Leipzig/Halle Airport: Vorbereitende Erdarbeiten für Frachthalle beginnen

Leipzig/Halle. FLGH. Amazon erweitert seine Aktivitäten am Flughafen Leipzig/Halle. Hierfür soll im Südteil des Flughafengeländes neben dem bestehenden World Cargo Center eine rund 20.000 qm große Frachthalle entstehen. Ziel sind bessere operationelle Abläufe beim Verladen der Sendungen.

Luftbild des Leipzig/Halle Airports 2018. Foto: Flughafen Leipzig/Halle GmbH, Uwe Schoßig.
Luftbild des Leipzig/Halle Airports 2018. Foto: Flughafen Leipzig/Halle GmbH, Uwe Schoßig.

Die vorbereitenden Erdarbeiten sollen in den kommenden Tagen starten, die Bauarbeiten nach Vorliegen der behördlichen Genehmigungen. Die Flächen in der neuen Halle sollen im Laufe des Jahres zur Verfügung stehen. Durch den Ausbau entstehen 200 Arbeitsplätze.

Über den Flughafen Leipzig/Halle
Die Flughafen Leipzig/Halle GmbH ist ein Tochterunternehmen der Mitteldeutschen Flughafen AG. 2019 wurden rund 2,62 Millionen Fluggäste und 1,24 Millionen Tonnen Luftfracht registriert.
Der Leipzig/Halle Airport ist damit der zweitgrößte Frachtflughafen in Deutschland und Nummer 5 in Europa.

Der Airport ist an die Autobahnen A 9 und A 14 angebunden und verfügt über einen in das Zentralterminal integrierten Bahnhof. Vom Bahnhof und Parkhaus gelangen Passagiere direkt in den Check-in-Bereich.
Auf seinem 1.400 Hektar großen Areal sowie im Umfeld verfügt der Flughafen Leipzig/Halle über weitere freie Entwicklungsflächen, die logistik- und luftfrachtaffinen Unternehmen beste Voraussetzungen bieten.