Handwerkskammer spricht Gesellen frei 

Halle. HWK. Mit einer Freisprechung des Handwerks werden am 26. August 2019 Absolventen aus fünf Ausbildungsberufen im Stadthaus Halle freigesprochen.
Die ehemaligen Auszubildenden haben einen der folgenden Berufe erlernt: Tischler, Zimmerer, Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk (Bäckerei), Automobilkaufleute oder Kaufleute für Büromanagement.
Die Ausbildungsbetriebe kommen aus dem gesamten Kammerbezirk.  

Die besten Absolventen der Berufe erhalten eine Auszeichnung. Zur Feierstunde werden etwa 100 Personen aus dem gesamten Kammerbezirk Halle erwartet. Grußworte werden Thomas Keindorf, Präsident der Handwerkskammer Halle, und Dr. Petra Sachse, Leiterin Dienstleistungszentrum Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung der Stadt Halle, halten.  

Hintergrund: 
Nach der Tradition des Handwerks werden die Junggesellen und Facharbeiter nach bestandener Prüfung würdevoll in das Berufsleben verabschiedet: In Anwesenheit der Ausbilder und Familien erhalten die jungen Absolventen ihr Prüfungszeugnis und ihren Gesellenbrief bzw. ihren Facharbeiterbrief.