Hallescher Kirchenmusiker Wolfgang Kupke erhält Verdienstorden des Landes

halle.de/ps. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff hat heute in der Magdeburger Staatskanzlei den Verdienstorden Sachsen-Anhalt an den halleschen Dirigenten, Pianisten und ehemaligen Präsidenten des Landesmusikrats, Prof. Wolfgang Kupke, überreicht. Hiermit wird Kupkes besonders herausragende Engagement im kulturellen Bereich durch die höchste Auszeichnung des Landes geehrt.

Prof. Wolfgang Kupke wurde 1952 in Aschersleben geboren und absolvierte ein Studium der Kirchenmusik in Halle. Er wurde für sein herausragendes Engagement für nachhaltige Musikstrukturen in Sachsen-Anhalt geehrt. Kupke war von 2000 bis 2017 Rektor der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik in Halle. In seiner Amtszeit führte er die Hochschule an die Spitze der Rankingliste in Deutschland. Er leitet seit 2001 den Landesjugendchor Sachsen-Anhalt und war von 2004 bis 2012 Präsident des Landesmusikrates. Für sein Engagement wurde Kupke bereits 2012 mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.