• bis 29. Dezember 2019
    Sonderausstellung “Europa – Wege in die Moderne” im Technischen Halloren- und Salinemuseum Halle
    halle.de/ps. Im Technischen Halloren- und Salinenmuseum findet eine Sonderausstellung zum Thema “Europa – Wege in die Moderne. Architekturfotografie von Sigrid-Schütze-Rodemann und Gert Schütze” statt. Bis zum 29. Dezember 2019 haben Besucher die Möglichkeit, die letzte Sonderausstellung vor der Generalsanierung des Museums, in den kommenden zwei Jahren, zu besuchen.
    Die Sonderausstellung wird von der Stadt Halle (Saale) gefördert und vom Verein Freunde der Bau- und Kunstdenkmale Sachsen-Anhalt e.V., in Kooperation mit dem Museumsträger Hallesches Salinemuseum e.V. realisiert.
    Die Ausstellung steht unter dem bundesweiten Jahresmotto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ und kann Dienstag bis Sonntag, zwischen 10 Uhr und 17 Uhr, im Technischen Halloren- und Salinemuseum in der Mansfelder Straße 52 besucht werden.
    Die Eintrittspreise entsprechen denen des Museums.

  • bis 12. Januar 2020
    Bauhaus Meister Moderne. DAS COMEBACK im Kunstmuseum Moritzburg Halle
    Halle. KStM. Bauhaus Meister Moderne. DAS COMEBACK feiert in einer üppigen Inszenierung die Kunst der Klassischen Moderne. Es ist die zentrale Kunstausstellung Sachsen-Anhalts im Bauhaus-Jubiläumsjahr und damit neben der Eröffnung des neuen Bauhaus Museums in Dessau-Roßlau einer der Höhepunkte des Jahres. Mit der großen Sonderausstellung Bauhaus Meister Moderne. DAS COMEBACK vereint das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) hochkarätige Meisterwerke aus internationalen Sammlungen mit bislang selten beziehungsweise noch gar nicht gezeigten Werken aus den Museumsbeständen, unter anderem von Feininger, Heckel, Kandinsky, Kirchner, Klee, Kokoschka, Lissitzky, Marc, Nolde, Rohlfs.
    Ergänzt wird die Ausstellung in der großen Box im 2. Obergeschoss des Westflügels der Moritzburg durch eine Präsentation von Meisterwerken der fünf Bauhaus-Meister Lyonel Feininger, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Georg Muche und Oskar Schlemmer.
    Die interaktive Ausstellung „rot, gelb, blau. Das Bauhaus für Kinder“ im Kabinett der sogenannten Westbox richtet sich an Kinder von 6 bis 12 Jahren und steht unter dem Motto: Das Bauhaus war eine Schule!

  • bis 19. Januar 2020 
    Hängende Gärten. Eine Stadtkrone für Halle von Walter Gropius in virtueller Realität im Volkspark Halle (Saale)
    Aktuelles Programm und Anmeldung zu Augmented Reality-Führungen über den Lehmannsfelsen: www.stadtkrone-halle.de

  • bis 09. Februar 2020
    Jahresausstellung „Moderne Jugend?” in den Franckeschen Stiftungen zu Halle (Saale)

    halle.de/ps. Die Jahresausstellung der Franckeschen Stiftungen 2019 unter dem Motto “Moderne Jugend?” eröffnet am 22. September, 11 Uhr  im Freylinghausen-Saal, am Franckeplatz 27. Sie widmet sich im großen Bauhaus-Jubiläum dem Thema Jugend in der Zeit zwischen 1890 und 1933. 
    Die Ausstellung „Moderne Jugend?” wird den Besuchern bis zum 9. Februar 2020 im Historischen Waisenhaus am Franckeplatz 1, etwa 400 Ausstellungsobjekte präsentieren. Darunter werden unter anderem Originalwerke von Oskar Schlemmer, Heribert Fischer-Geising , Wilhelm Lachnit und Erna Lincke zu sehen sein. 

Alle Angaben ohne Gewähr.