Festnahme nach Drogenfund

Halle. PI/LSA. Seit etwa 2 Monaten führt die Kriminalpolizei Ermittlungen gegen einen 32-jährigen Zeitzer wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittegesetz. Im Zuge dieser Ermittlungen konnte beim Amtsgericht Naumburg ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt werden.

Foto: Polizeiinspektion Sachsen-Anhalt Süd.

Gestern Abend begannen dann die Durchsuchungsmaßnahmen auf dem Wohngrundstücks des Mannes in der Freiligrathstraße von Zeitz und wurden heute fortgesetzt.

Auf dem Wohngrundstück fanden die Ermittler eine professionell installierte Indooranlage mit über 60 Cannabispflanzen vor. Außerdem wurden bei den Durchsuchungsmaßnahmen über 30 Gramm Betäubungsmittel (Methamphetamine; Marihuana), mehrere hundert Euro Bargeld, welche möglicherweise aus dem Verkauf von Betäubungsmitteln stammen, eine Armbrust, ein Teleskopschlagstock, ein Elektroschocker, eine CO2-Pistole sowie über 20 illegale Böller aufgefunden und sichergestellt.

Der Zeitzer wurde gestern vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft in Naumburg stellte bei Gericht einen Haftantrag. Heute erfolgte die richterliche Vorführung und anschließend Verbringung des Mannes in eine Justizvollzugseinrichtung.

Die Ermittlungen u.a. wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, Waffengesetz und Sprengstoffgesetz werden fortgeführt.