Stadtwerke Halle verkaufen Bewässerungssäcke

Halle, 12.08.2019. SWH. Heiße Sommertage machen nicht nur uns zu schaffen, auch die Natur leidet unter der Hitze. Gerade junge Bäume müssen daher in an Tagen mit hohen Temperaturen und wenig Niederschlägen unterstützt werden.
Deshalb werden ab heute, Montag, 12. August 2019, Bewässerungssäcke für 20 Euro pro Stück im Kundencenter der Stadtwerke Halle in der Bornknechtstraße 5 zu den Öffnungszeiten verkauft. Nur solange der Vorrat reicht.

Ein Video mit weiteren Infos finden Sie hier: https://swh.de/stadtwerke/medien/presse/pressemitteilungen?id=42401

Die Stadtwerketochter HAVAG hat diese Bewässerungsmethode bereits im Rahmen des Programms STADTBAHN Halle in der Heideallee getestet. Die  Baumwurzeln werden über mehrere Stunden schonend befeuchtet, weil das eingefüllte Wasser tröpfchenweise durch kleine Löcher im unteren Bereich der Säcke an den Boden abgegeben wird. Der Bewässerungssack, der für Bäume mit einem Stammumfang bis zu 30 Zentimetern gedacht ist, wird dafür mit rund 100 Litern Wasser gefüllt. 100 Liter Wasser kosten etwa 25 Cent. Für Bäume mit größerem Stammumfang können zwei Bewässerungssäcke mittels Reißverschluss verbunden werden.

Wie Gerd Blumenau, Projektleiter STADTBAHN Halle, betont, besteht in Halle (Saale) keine Wasserknappheit, sodass Bäume ohne Bedenken gegossen werden können: „Es gibt in Mitteldeutschland keinen Grund, weshalb man aus ökologischen Gründen Wassersparen müsste. Ursache dafür ist die Herkunft des Wassers. In unserem Fall handelt es sich um Oberflächenwasser, also Regenwasser, das in der Rappbodetalsperre aufgefangen wird und in Mitteldeutschland verteilt wird. Aus ökonomischen Gründen könnte man sparen, aber dabei sollte man auf die Preise schauen: Ein Liter Leitungswasser kostet weniger als einen halben Cent. Nach dem Sommer können die Säcke trocken verstaut und im nächsten Jahr wiederverwendet werden.“