Täter nach Einbrüchen gestellt – Haftbefehl beantragt

Einbruch Polizei Diebstahl Fahndung

Halle. PRev. Gegen 05.10 Uhr, bemerkte ein Zeuge im Bereich Große Brunnenstraße in Halle (Saale), dass eine unbekannte männliche Person gerade im Begriff war, einen an einer dortigen Hauswand angebrachten Zigarettenautomat aufzubrechen. Der Hallenser informierte daraufhin sofort die hiesige Polizei. Diese konnte kurzzeitig später einen aufgebrochenen Zigarettenautomaten, welcher zu einem Kunstautomaten umgebaut war, feststellen. Durch eine nachfolgende Fahndung im Bereich der umliegenden Straßen, konnte der Beschuldigte im Bereich Brandenburger Straße in Halle (Saale) festgestellt und vorläufig festgenommen werden.

Im Rahmen einer Durchsuchung des 40-jährigen Hallensers konnte Diebesgut aus dem Kunstautomaten aufgefunden und sichergestellt werden. Weiterhin wurden bei dem Beschuldigten Lebensmittel aufgefunden, welche aus einem Einbruch in ein Lebensmittellager eines Imbisses in der Trothaer Straße in Halle (Saale) stammten.

An beiden Tatorten wurden durch die Kriminaltechnik umfangreiche Spuren gesichert und gegen den 40-jährigen polizeibekannten Hallenser ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach intensiven Ermittlungen im Laufe des heutigen Tages wurde über die Staatsanwaltschaft Halle beim zuständigen Amtsgericht Halle ein Haftbefehl beantragt. Eine Entscheidung durch den zuständigen Richter am Amtsgerichtes Halle steht zum jetzigen Zeitpunkt noch aus.