Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl eines 39-Jährigen am Hauptbahnhof

JVA Gefängnis Justizvollzugsanstalt Vollzug Haft

Halle. BPOLI. Am Samstag, den 28. August 2021, gegen 14:40 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei am Hauptbahnhof Halle einen 39-jährigen Mann und stellte dessen Identität fest. Ein Abgleich seiner personenbezogenen Daten mit dem polizeilichen Fahndungssystem ergab einen Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichtes Halle vom 03. August 2021.

Dieser wurde aufgrund seines Nichterscheinens bei der Hauptverhandlung des gegen ihn, aufgrund einer im August 2020 versuchten gefährlichen Körperverletzung, geführten Gerichtsverfahrens erlassen. Die Bundespolizisten eröffneten dem afghanischen Staatsangehörigen den Haftbefehl und nahmen ihn zur Dienststelle am Hallenser Hauptbahnhof mit.

Bei der dort durchgeführten Durchsuchung der Person und der mitgeführten Sachen wurde ein Cliptütchen mit circa 0,6 Gramm vermutlich Cannabis aufgefunden. Der Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt Halle übergeben und wird sich nun auch noch wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln verantworten müssen.