Polizeimeldungen vom Donnerstag, 30.01.2020

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Brand Strohballen
Zwischen Bad Lauchstädt und Teutschenthal brennen seit Mittwoch 17.10 Uhr in einem Silo eine große Anzahl von Strohballen aus bisher ungeklärter Ursache. Der Einsatz dauert an, die Feuerwehr lässt die Strohballen kontrolliert abbrennen. Die angrenzende L173 ist aus diesem Grund derzeit gesperrt. (Stand: 29.01.2020, 22.00 Uhr)
Stand 08.11 Uhr: 
Zwischen Sandstraße und Hollebener Landstraße Brand. Löscharbeiten laufen, beide Fahrtrichtungen gesperrt. Durch Rauchentwicklung kann es zu Sichtbehinderungen auf der BAB 38 kommen.

Mann entzieht sich Verkehrskontrolle
Gestern gegen 20:00 Uhr wollte die Polizei auf der L 207 zwischen Freyburg und Naumburg-Henne einen Pkw Suzuki im Zuge einer Verkehrskontrolle anhalten. Der Fahrer des Pkw schoss unvermittelt in Richtung des Streifenwagens. Anschließend flüchtete er mit dem Fahrzeug in Richtung Saalekreis. Die Fahrt ging zunächst in sächsisches Gebiet und dann zurück nach Sachsen-Anhalt in den Saalekreis. Nachdem das Auto auf der BAB 9 unterwegs war, fuhr es in Richtung Landsberg auf die B 100. Kurz darauf verunfallte der Wagen. Dessen Fahrer flüchtet zu Fuß, konnte jedoch auf einem Feld von der Polizei gestellt werden.
Während der  Flucht schoss der Mann mehrfach in Richtung der Polizeifahrzeuge. Kurz vor seiner Festnahme kam  es auch zur Schussabgabe der Polizei in Richtung des Fluchtfahrzeuges.
Es stellte sich heraus, dass gegen den 28-Jährigen Mann aus Thüringen bereits mehrere Haftbefehle wegen Betrug und Erschleichen von Leistungen vorlagen. Außerdem galten die am Pkw angebrachten Kennzeichen seit Dezember 2018 als gestohlen. Der Pkw, eine  Schreckschusswaffe sowie ein Messer wurden von der Polizei sichergestellt.
Die Ermittlungen gegen den in Haft befindlichen Mann werden von der Polizeiinspektion Magdeburg geführt.

Polizeirevier Halle (Saale)

Öffentlichkeitsfahndung nach Einbruch und Diebstahl
Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen eine unbekannte männliche Person nach einem Diebstahl im besonders schweren Fall. Der unbekannte Täter hebelte am 02.07.2019, gegen 14:34 Uhr, eine Hauseingangstür im Bereich Nickel-Hoffmann-Straße in Halle (Saale) auf, begab sich anschließend zu den Kellerboxen und brach dort das Vorhängeschloss der Kellerbox des Geschädigten auf. Der Täter entwendete aus der Kellerbox mehrere Flaschen Bier, Wasser und Wein in einem Gesamtwert von 55 Euro.
Die Aufnahmen der Videoüberwachung des Geschädigten wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung des Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Pkw-Reifen zerstochen
Unbekannte Täter haben in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag an einem im Bereich der Warschauer Straße in Halle (Saale) geparkten Pkw Opel zwei Reifen zerstochen. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fußgänger verletzt
Gegen 05:55 Uhr ereignete sich im Kreuzungsbereich Merseburger Straße / Georgi-Dimitroff-Straße in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen übersah ein 40-jähriger Mercedes-Fahrer beim Rechtsabbiege einen verkehrsbedingt haltenden Opel. Durch den Aufprall wurde der Opel gegen einen Fußgänger, welcher bei Grün die Merseburger Straße überquerte, gedrückt. Der Fußgänger kam durch den Zusammenstoß zu fall, zog sich Verletzungen zu wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Polizeirevier Saalekreis

Brand Wohnwagen
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in Braunsbedra, Am Bauernteich ein Feuer gemeldet. Unbekannte Täter begaben sich zu einem umfriedeten Grundstück und setzten einen abgestellten Wohnwagenanhänger in Brand. Die freiwillige Feuerwehr kam vor Ort zum Einsatz. Der Anhänger wurde komplett zerstört. Es entstand Sachschaden im vierstelligen unteren Bereich. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Einbruch
Donnerstagfrüh gegen 08:45 Uhr wurde ein Einbruch in Schkopau, Am Schloß gemeldet. Unbekannte Täter brachen in einer Garage ein. Entwendet wurde, nach ersten Erkenntnissen,  jedoch nichts. Es entstand geringer Sachschaden. Ermittlungen wegen besonders schweren Fall des Diebstahls wurden aufgenommen.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Motorhaube zerkratzt
Böses Erwachen gab es am frühen Morgen für einen 32-jährigen Pkw-Besitzer. Unbekannte zerkratzten vergangene Nacht an seinem Fahrzeug, welches in der Raismeser Straße von Eisleben parkte, großflächig die Motorhaube. Der Schaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Hintergründe zur Tat sind nicht bekannt.

Verkehrskontrolle
Bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht zum Donnerstag in der Halleschen Straße von Roßla wurde ein 33-jähriger Mann festgestellt, der seinen Pkw im öffentlichen Verkehrsraum führte, ohne im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Pkw-Scheiben eingeschlagen
Kurz nach 02:00 Uhr schlug in Gerbstedt eine unbekannte Person mit einem nicht bekannten Gegenstand mehrere Pkw-Scheiben im Geschwister-Scholl-Weg ein. Der Täter  flüchtete in Richtung Ortsmitte. Hintergründe zur Tat sind derzeit nicht bekannt. Der Schaden wird mit ca. 2.000 Euro angegeben.

Fahrrad entwendet
In der Ernst-Putz-Straße von Sangerhausen wurde ein E-Bike entwendet, welches für kurze Zeit unbeaufsichtigt an einer Hauswand lehnte. Die Tat soll sich bereits am 20.01.20 gegen 06:00 Uhr ereignet haben – wurde jedoch erst am heute angezeigt.

Wohnhauseinbruch
In der Nacht drangen Unbekannte in ein Wohnhaus in der Stedtener Straße von Röblingen am See ein. Die Täter entwendeten unter anderem Heimelektronik, Bargeld und ein Moped. Ebenfalls verschwand ein Anhänger mit Kleinbagger. Der Schaden beträgt ca. 5.000 Euro.

Verkehrsunfälle
29.01.2019; 18:40 Uhr; L151; Emseloh
Auf der Straße in Richtung Blankenheim kollidierte ein Pkw mit einem Reh, welches leider verendete. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 4.000 Euro. Das Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

30.01.2020; 06:00 Uhr; Winkel, Winklische Hauptstraße
Kurz nach dem Ortsausgang Winkel in Richtung Wolferstaedt kam ein Pkw von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Zuvor soll das Fahrzeug mit einem Wildschein kollidiert sein. Das Tier flüchtete von der Unfallstelle. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 10.000 Euro.