Polizeimeldungen vom Donnerstag, 29.07.2021

Polizei Feuerwehr Unfall

Polizeirevier Halle (Saale)

Tatverdächtige nach Einbruch gestellt
Ein Wohnungseinbruch in Halle (Saale), Roßlauer Straße, wurde am Mittwoch kurz nach 17.00 Uhr gemeldet. Mehrere Personen waren in eine Wohnung, deren Mieter nicht zu Hause war, eingedrungen.
Es wurde umgehend eine Suche nach den Tatverdächtigen im Tatortumfeld eingeleitet. Dabei stellten die Beamten drei Tatverdächtige. Einer von ihnen warf das Diebesgut, eine Armbanduhr, noch schnell in ein Gebüsch. Gegen die Hallenser im Alter von 15, 16 und 17 Jahren wurde Anzeige erstattet.

Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Gegen 21.00 Uhr am Mittwoch kam die Polizei in Halle (Saale), Primelweg, zum Einsatz. Mehrere Personen befanden sich auf der Straße und verursachten Lärm. Einer von ihnen rief dabei „Heil Hitler“. Vor Ort verweigerte der Tatverdächtige die Bekanntgabe seiner Identität und leistete Widerstand gegen die Beamten. In der weiteren Folge mussten ihm zeitweilig Handfesseln angelegt werden. Gegen den 30-Jährigen wurde Anzeige erstattet.

Enkeltrick gelang nicht
Im Stadtgebiet von Halle (Saale) kam es gestern vermehrt zu Anrufen, bei denen versucht wurde, Geld von meist älteren Personen zu ergaunern. Wie bei dem sogenannten Enkeltrick üblich, gaben sich die Anrufer als Verwandte aus, die Bargeld für diverse Anschaffungen oder Notlagen (Wohnungskauf, Kaution nach schwerem Verkehrsunfall u. ä.) benötigten. Bei den sieben gemeldeten Fällen am gestrigen Tag fiel glücklicherweise keiner der Angerufenen auf die Masche herein.   

Sichergestellt
Im Bereich der Neustädter Passage bemerkten Mittwoch kurz vor 20.00 Uhr Zeugen ein Kind, welches mit einem Teleskopschlagstock hantierte. Er traf dabei versehentlich seinen Bruder am Kopf, der leicht verletzt wurde. Die Polizeibeamten stellten den Schlagstock sicher, den der Junge nach seinen Angaben einen Tag zuvor gefunden hat.

Sachbeschädigungen an mehreren Pkw
Kurz vor 03.00 Uhr am Donnerstag meldeten Anwohner der Thomasiusstraße in Halle (Saale), dass unbekannte Täter geparkte Fahrzeuge beschädigen. An insgesamt sechs Pkw wurden die Außenspiegel beschädigt. Eine Suche nach den Randalierern verlief negativ.

Vergangene Nacht beschädigten unbekannte Täter einen am Landrain geparkten Pkw erheblich. Heck- und Frontscheibe, Dach und Motorhaube sowie eine Fahrzeugseite wurden demoliert.

Diebstahl aus Pkw
Zwischen Mittwochmittag und Donnerstagmorgen schlugen unbekannte Täter die Beifahrerscheibe an einem Pkw ein, welcher Am Passendorfer Damm in Halle (Saale) abgestellt war. Aus dem Handschuhfach wurde ein Navigationsgerät entwendet.

Verkehrsunfall
28.07.2021; 23.35 Uhr; Halle (Saale), Raffineriestraße
Ein Krad befuhr die Raffineriestraße Richtung Thüringer Bahnhof. An der Kreuzung Rudolf-Ernst-Weise-Straße übersah der Fahrer die Streckenbegrenzung und fuhr rechts daran vorbei. Als sich die Begrenzung verengte, leitete er einen Bremsvorgang ein, kam jedoch nicht mehr rechtszeitig zum Stehen.  Fahrer und Sozia, 16 und 17 Jahre alt, fielen über die Streckenbegrenzung. Beide wurden leichtverletzt. An der Simson entstand Sachschaden.

Polizeirevier Saalekreis

Unfall unter Drogeneinfluss
Mittwochmittag kam auf der L183 bei Burgliebenau ein Pkw von der Fahrbahn ab, touchierte einen Baum und kam anschließend an einem Hang einer angrenzenden Gleisanlage zum Stehen. Aufgrund der Gesamtumstände wurde bei dem Fahrzeugführer ein Drogenschnelltest durchgeführt, welcher positiv reagierte. Er wurde zur Blutprobenentnahme in ein Krankenhaus verbracht und der Führerschein beschlagnahmt.

Pkw-Fahrerin mit fast 4 Promille unterwegs
Auf der L184 bei Schladebach, einem Ortsteil von Leuna, fuhr gestern gegen 17 Uhr eine 51-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw Schlangenlinien. Zeugen bemerkten die unsichere Fahrweise und versuchten sie zum Anhalten zu bewegen. Wenig später blieb das Fahrzeug mitten auf der Fahrbahn stehen und die Frau war zunächst nicht ansprechbar. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,89 Promille. Es erfolgte eine Blutprobenentnahme und der Führerschein wurde sichergestellt.

Brand
In Angersdorf nutzte gestern gegen 18 Uhr ein Grundstückseigentümer einen Gasbrenner, um dem Unkraut in den Fugen seiner Einfahrt Herr zu werden. Er kam dabei jedoch einer Hecke zu nahe, welche sofort Feuer fing. Da eigene Löschversuche nicht gelangen, musste die Feuerwehr anrücken, welche den Brand schließlich unter Kontrolle bekam.

Durch Gasbrenner, welche zur Unkrautbekämpfung genutzt werden, kommt es immer wieder zu Bränden. Gerade Koniferen brennen sehr schnell, da sie zwar äußerlich grün erscheinen, im Inneren aber vertrocknet sind und dadurch schnell brennen.

Brände
In der Weißenfelser Straße in Merseburg brannten gestern gegen 23 Uhr mehrere Mülltonnen. Anwohner berichteten, dass sie kurz zuvor mehrere Knallgeräusche wahrgenommen hätten. Durch die Hitze- und Flammenentwicklung wurde ein Baum ebenfalls leicht beschädigt.

Gegen 00:45 Uhr brannte in der Förderstraße in Merseburg ebenfalls ein Müllcontainer. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen Sachbeschädigung durch Feuer und prüft Zusammenhänge.

Baumaschine entwendet, oder doch nicht?
In Queis meldete heute Morgen ein Mitarbeiter einer Baufirma, den Diebstahl einer selbstfahrenden Arbeitsmaschine Bobcat von einer umzäunten Baustelle. Wie sich später herausstellte, war hier zum Glück nur die Kommunikation etwas mangelhaft und ein Kollege hatte das Fahrzeug rechtmäßig abgeholt.

Kontrolle Durchfahrtsverbot
Auf der L50 bei Morl kontrollierten heute in der Zeit von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr Regionalbereichsbeamte das bestehende Durchfahrtsverbot für Lkw. Dabei wurden 4 Verstöße festgestellt und geahndet. Die Kontrollen fanden bereits in den zurückliegenden Tagen statt und werden weiter fortgeführt.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Eisleben – Im Einkaufscenter randaliert
Unbekannte haben in der Nacht in einem Einkaufscenter randaliert. Die Täter entzündeten innerhalb der Passage vier Metallpapierkörbe, die augenscheinlich mit Müll befüllt waren. Alle vier brannten vollständig aus. Ein Abfallbehälter wurde komplett zerstört. Aus den aufgestellten Pflanzkübeln wurde die Bepflanzung herausgerissen und innerhalb der Passage herumgeworfen. Zur Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben.

Eisleben – Baumaterial entwendet
Unbekannte gelangten auf das umschlossene Gelände einer Baustelle und entwendeten aus dem bereits errichteten Rohbau mehrere Sack Betonstrich.

Eisleben – Werkzeug entwendet
Aus einem auf einem Lagerplatz stehenden verschlossenen Baucontainer entwendeten Unbekannte verschiedene Werkzeugmaschinen der Marken Hilti und Bosch.

Riestedt – Zigarettenautomat aufgebrochen
Aus einem Zigarettenautomaten haben unbekannte Täter sämtliche Tabakwaren entwendet. Der Automat wurde aufgehebelt. Das in einer Kassette befindliche Bargeld ließen die Täter am Tatort zurück. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren.

Stolberg – Kraftstoff entwendet
Unbekannte bohrten in den Tank eines Pkw mehrere Löcher und entwendeten das darin befindliche Benzin. Der Schaden wird derzeit mit 500 Euro angegeben.

Helbra – Verkehrskontrolle
Bei einer Verkehrskontrolle in der Hauptstraße wurde gegen 01:30 Uhr ein Pkw angehalten und überprüft. Bei dem 22-jährigen Fahrzeugführer wurde ein Drogenschnelltest vor Ort durchgeführt, der positiv auf Crystal reagierte. Eine Blutentnahme zur Beweissicherung wurde angeordnet und entsprechende Verfahren eingeleitet.