Polizeimeldungen vom Montag, 29.03.2021

Polizei Feuerwehr Unfall

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Verletzter nach Fenstersturz
Gestern Abend gegen 23:00 Uhr war die Polizei in der Ernst-Kamieth-Straße im Einsatz. Die Polizeibeamten sollten hier eine Abschiebemaßnahme der zuständigen Behörde unterstützen und wurden deshalb von dieser angefordert. Der betroffene Mann, ein 31-jähriger Iraker, wurde in einer Wohnung angetroffen und verhielt sich zunächst ruhig. Plötzlich hielt der Mann eine Schere in der Hand und deutete an, sich möglicherweise verletzten zu wollen. In der Folge öffnete er ein Fenster, kletterte hinaus und fiel mehrere Meter in einen Innenhof. Hierbei verletzte er sich. Es wurde ein Rettungswagen angefordert, welcher den Mann in ein städtisches Krankenhaus brachte. Dort befindet er sich derzeit noch zur Behandlung.

Polizeirevier Halle (Saale)

Lkw mit Graffiti beschädigt
Unbekannte Täter beschädigten in der Nacht von Sonntag zu Montag im Bereich Offenbachstraße in Halle (Saale) einen dort abgestellten Lkw. Die Täter brachten mittels schwarzer Farbe mehrere Graffiti auf beide Türen, den Tank und auf den Frontbereich auf. Der entstandene Schaden kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Einbruch in Pkw
Unbekannte Täter brachen im Zeitraum vom 27.03.2021 bis zum heutigen Morgen einen im Bereich der Geschwister-Scholl-Straße in Halle (Saale) abgestellten Pkw Daimlerchrysler auf. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen gelangten die unbekannten Täter über eine Seitenscheibe in das Fahrzeug ein und entwendeten aus diesem die hintere Sitzreihe. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeirevier Saalekreis

Deko-Kanone entwendet
In der Nacht von Sonntag zu Montag entwendeten unbekannte Täter in Kleinkugel, einem Ortsteil von Kabelsketal, eine etwa 120 kg schwere, steinerne Deko-Kanone aus einem Vorgarten.

Einbruch in Materiallager
In der Albert-Einstein-Straße in Leuna sind Unbekannte in ein Materiallager einer Firma eingebrochen und entwendeten Baustoffe, Kabelrollen und Elektrobedarf. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 6000€ geschätzt.

Anlagebetrug mit Kryptowährung
Im Verlauf des Montages zeigte ein 72-jähriger Mann aus dem Saalekreis an, dass er im Verlauf mehrerer Telefonate mit einem angeblichen Investmentunternehmen mehr als 21.000€ auf verschiedene Fremdkonten überwiesen hat. Ihm wurden zuvor große Erträge bei Geldanlagen im Bereich der Kryptowährung versprochen. Die Polizei ermittelt wegen Betruges.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Diebstahl von Starkstromkabeln
Unbekannte Täter entwendeten über das Wochenende aus einem im Umbau befindlichen Gebäude in Sangerhausen ca. 350 – 400 m Starkstromkabel. Das Diebesgut war bereits im Boden verlegt und wurde durch die Täter aus diesem herausgerissen. Aufgrund der Größenordnung des Diebesgutes muss dieses durch ein mitgeführtes Tatfahrzeug abtransportiert worden sein. Der entstandene Schaden liegt nach momentanen Schätzungen bei ca. 4000 Euro.

Diebstahl aus Bauwagen
Unbekannte Täter drangen über das Wochenende in Hettstedt in einen in der Sankt-Jakobi- Straße abgestellten Bauwagen ein und entwendeten aus diesem diverse Werkzeuge und Elektrokleinstteile. Weiterhin wurde von einem in Tatortnähe abgestelltem Bagger eine 1m lange Stahlkette entwendet. Ein Sachschaden kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Pedelec-Fahrer unter Drogeneinfluss unterwegs
Am heutigen Morgen wurde in Sangerhausen ein 32-jähriger bei der Fahrt mit einem S-Pedelec einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nach der Kontrolle des Fahrzeuges wurde festgestellt, dass das Fahrzeug modifiziert wurde. Durch die veränderten Eigenschaften des Fahrzeuges bestand keine Versicherungspflicht für das Fahrzeug. Eine erforderliche Fahrerlaubnis für die veränderten Bedingungen konnte der Fahrzeugführer auch nicht nachweisen. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers wurden Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt. Nach Belehrung gab dieser den Konsum von Chrystal zu. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Eine Weiterfahrt wurde untersagt. Der Fahrzuegführer muss sich nun wegen verschiedener Straftaten und Ordnungswidrigkeiten verantworten.   

Diebstahl von Diesel
Am heutigen Morgen wurde in Gerbstedt festgestellt, dass unbekannte Täter ca. 500 – 600 Liter Diesel aus drei abgestellten Baggern entwendeten. Die Bagger waren an einem Windpark abgestellt. Weiterhin wurden auch noch 2 Wildkameras von der Örtlichkeit gestohlen. Eine Schadensaufstellung steht noch aus.

Verkehrsunfälle
29.03.2021; 00:30 Uhr; Rottleberode, L 236
Beim Befahren der Landstraße L 236 von Rottleberode in Richtung Berga kollidierte ein Fahrzeugführer mit einem Hasen. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

29.03.2021; 10:30 Uhr; Hettstedt, Markt
Zur genannten Zeit kam es auf dem Markt zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Zum Unfall kam es, als ein 80-jähriger Fahrzeugführer eines Pkws beim rückwärtigen Ausparken aus einer Parklücke, Höhe der Summa-Passage, einen 63-jährigen Fußgänger mit Gehhilfen hinter seinem Fahrzeug übersah und diesen leicht anfuhr. Der Fußgänger stürzte und zog sich leichte Verletzungen am Bein zu. Bei Eintreffen der Polizei wurde der Fußgänger bereits durch den Rettungsdienst betreut und wurde vorsorglich ins Klinikum Hettstedt zur weiteren Behandlung verbracht.

29.03.2021; 09:24 Uhr; Eisleben, Freistraße
Eine 41-jährige Fahrzeugführerin beschädigte beim Einparken in eine Parklücke auf dem Parkplatz Münzstraße ein dort abgestelltes Fahrzeug. Die geschädigte Fahrzeughalterin konnte verständigt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.