31-Jähriger springt bei einer Abschiebemaßnahme aus dem Fenster

Polizei Feuerwehr Unfall

Halle. PI. Gestern Abend gegen 23:00 Uhr war die Polizei in der Ernst-Kamieth-Straße im Einsatz. Die Polizeibeamten sollten hier eine Abschiebemaßnahme der zuständigen Behörde unterstützen und wurden deshalb von dieser angefordert. Der betroffene Mann, ein 31-jähriger Iraker, wurde in einer Wohnung angetroffen und verhielt sich zunächst ruhig.

Plötzlich hielt der Mann eine Schere in der Hand und deutete an, sich möglicherweise verletzten zu wollen. In der Folge öffnete er ein Fenster, kletterte hinaus und fiel mehrere Meter in einen Innenhof. Hierbei verletzte er sich. Es wurde ein Rettungswagen angefordert, welcher den Mann in ein städtisches Krankenhaus brachte. Dort befindet er sich derzeit noch zur Behandlung.