Polizeimeldungen vom Mittwoch, 28.10.2020

Bundespolizei

Zeugenaufruf –  Unbekannte Täter legten Hindernisse auf Bahngleise
Bisher unbekannte Täter haben am gestrigen Tag, den 27. Oktober 2020, gegen 17:30 Uhr mehrere Hindernisse auf die Gleise der Bahnstrecke von Halle nach Merseburg, Ortslage Schkopau, gelegt. Unter diesen Hindernissen befanden sich Äste, Steine sowie mehrere Erdungs- und Signalkabel. Ein Zug kollidierte mit den Materialen und verteilte sie auf mehrere hundert Meter der Bahnstrecke. Zudem wurde mehrere Erdungskabel durchtrennt. Die Bahnstrecke wurde für circa 50 Minuten gesperrt. Dadurch kam es bei 13 Zügen zu insgesamt 401 Minuten Verspätung.
Die Bundespolizei in Halle wurde über den Vorfall informiert und begab sich zum Tatort. Hier konnten keine verdächtigen Personen mehr festgestellt werden. Laut Aussagen eines Zeugen, könnten an den Gleisen spielende Kinder mit den Taten in Zusammenhang stehen.
Die Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr wurden aufgenommen. Die Bundespolizei sucht nun Zeugen und bittet um die Mithilfe.
Wer kann sachdienliche Hinweise zu möglichen Tätern geben, die sich zum benannten Zeitraum an dem Tatort aufgehalten haben? Die Hinweise werden in der Bundespolizeiinspektion Magdeburg (Tel.: 0391 / 56549 555), unter der kostenfreien Bundespolizei-Hotline (Tel.: 0800 / 6 888 000) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.
Weiterführende Informationen können auch über das Hinweisformular auf der Bundespolizei-Homepage www.bundespolizei.de gegeben werden.

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Raubstraftat in Einkaufsmarkt
Nach derzeitigem Erkenntnisstand betrat ein unbekannter Täter gestern Abend kurz vor 20.00 Uhr einen Einkaufsmarkt in Braunsbedra, Roßbacher Straße, und forderte von der Kassiererin die Herausgabe von Bargeld. Dabei führte er zwei Messer bei sich. Nachdem er das Geforderte erhalten hatte, wurde eine weitere Mitarbeiterin aufgefordert den Tresor zu öffnen und das Bargeld herauszugeben. Anschließend flüchtete der Täter mit der Beute in bisher unbekannter Höhe. Die beiden Mitarbeiterinnen des Marktes blieben unverletzt.
Der Tatverdächtige ist ca. 30 bis 40 Jahre alt, etwa 180 cm groß und von kräftiger Gestalt. Er trug einen dunkelblauen Strickpullover, dunkle Mütze und hatte das Gesicht zum Teil verdeckt. 
Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet und die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeirevier Halle (Saale)

Verkehrsunfall mit verletzter Person
Gegen 09:47 Uhr ereignete sich in der Paul-Suhr-Straße ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Pkw und einer Radfahrerin. Die beteiligte Radfahrerin zog sich Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Einbruch in Garage
Heute gegen 11:18 Uhr wurde der Polizei der Einbruch in eine Garage am  Lortzingbogen gemeldet. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen brachen die unbekannten Täter das Geragentor auf und entwendeten nach Angaben des geschädigten Nutzers dort gelagerte Felgen. Durch das Polizeirevier Halle (Saale) erfolgte die Spurensuche/ -sicherung und die Aufnahme der Ermittlungen.

Polizeirevier Saalekreis

Versuchter Einbruch
In der Nacht zum Mittwoch gegen 23:45 Uhr fuhren die Kollegen zu einem gemeldeten Einbruch in einem Supermarkt in Merseburg, Straße des Friedens. Unbekannte Täter schlugen mittels unbekannten Tatwerkzeugs eine Scheibe ein. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Eine Schadenshöhe ist zurzeit nicht bekannt. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Elektronische Arbeitsgeräte entwendet
Heute gegen 08:00 Uhr wurde ein Einbruch in einer Firma in Braunsbedra, Grubenweg, gemeldet. Ein Container wurde gewaltsam geöffnet und vorrangig elektronische Arbeitsgeräte entwendet.  Der Schaden liegt bei ca. 2.000 Euro. Eine Strafanzeige wegen besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen.

Seitenscheibe eingeschlagen
Eine eingeschlagene Seitenscheibe eines Transporters wurde der Polizei heute gegen 09:45 Uhr gemeldet. Das Fahrzeug wurde auf einen Parkplatz in der Merseburger Lassallestraße abgestellt. Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Der Schade wird auf ca. 200 Euro  geschätzt. Eine Starfanzeige wurde aufgenommen.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Diebstahl aus Keller
Unbekannte Täter betraten in Eisleben den Keller eines Mehrfamilienhauses und verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem Kellerabteil. Aus dieser Räumlichkeit wurden ein Fahrrad und eine Lichterkette entwendet. Hinweise zu den Tätern gibt es nicht.

Sachbeschädigung
Ein unbekannter Täter warf eine Scheibe eines Rolltores der Waschgarage einer Tankstelle in Sangerhausen mittels eines Steines ein. Der Schaden beträgt ca. 300 Euro.

Fahrzeug führen unter Einfluss von Betäubungsmitteln
Eine Streifenwagenbesatzung wurde in Sandersleben auf ein Pkw Skoda aufmerksam und kontrollierte dessen 35-jährigen Fahrzeugführer. Aufgrund von typischen Anzeichen auf Drogenkonsum wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt, welcher positiv auf Amphetamine/ Methamphetamine und Cannabis reagierte. Eine beweissichere Blutprobenentnahme wurde anschließend durchgeführt.  

Einbruch in Garten
Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Gartenlaube einer Kleingartenanlage in Sangerhausen ein und entwendeten eine Stichsäge und ein Schleifblock. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Der genaue Sachschaden wurde noch nicht ermittelt.

Sachbeschädigung
In Sangerhausen zerkratzten Unbekannte den Lack der Fahrertür eines Pkw VW, welcher ordnungsgemäß auf der vorgesehenen Parkflächen abgestellt wurde. Der Schaden beträgt ca. 200 Euro. Hinweise zu den Tätern gibt es bislang nicht.

Verkehrsunfälle
27.10.2020; 17:35 Uhr; K2337; Biesenrode
Ein 50-jähriger Renault-Fahrer befuhr die K 2337 aus Biesenrode kommend in Richtung Vatterode. Eine 18-jährige Nissan-Fahrerin befuhr die gleiche Straße in entgegengesetzter Richtung. Auf Höhe des Sportplatzes in Biesenrode begegneten sich beide Fahrzeuge, verlangsamten ihre Fahrt, aber die linken Seiten der Fahrzeuge berührten sich dennoch. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

27.10.2020; 19:40 Uhr; B180; Eisleben
Eine 34-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw VW stieß zwischen der BAB 38 und Volkstedt mit einem von zwei die Straße querenden Wildschweinen zusammen. Die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt in eine Klinik gebracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Tier verschwand von der Unfallstelle.

27.10.2020; 19:25 Uhr; K2331; Sandersleben
Ein 34-jähriger Skoda-Fahrer kollidierte zwischen Sandersleben und Wiederstedt mit einem Wildschwein einer Rotte. Das Tier verendete leider an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.