Polizeimeldungen vom Freitag, 27.12.2019

Polizeirevier Halle (Saale)

Raub in Halle-Neustadt
Heute wurde gegen 05:45 Uhr ein 31-jähriger Mann von zwei unbekannten Tätern im Ernst-Barlach-Ring ausgeraubt.
Nach einer verbalen Auseinandersetzung hielt einer der beiden Täter den Geschädigten fest, während der andere Täter ihm einen Rucksack entriss. Beide Täter flohen mit dem Diebesgut.  Die Polizei Halle (Saale) hat die Ermittlungen eingeleitet.
Der Geschädigte konnte die beiden Täter folgendermaßen beschreiben:

  • 20 bis 25 Jahre alt
  • dunkle Haare
  • 170 cm groß
  • südländisches Erscheinungsbild
  • sprachen deutsch mit Akzent
  • beide trugen dunkle Jacken mit Kapuze

Die Polizei sucht nach Personen, welche die Tat beobachtet haben oder die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können.
Diese werden gebeten, sich unter 0345 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Überfall auf Tankstelle
Heute Morgen wurde gegen 06:40 Uhr der Polizei  durch eine Tankstellen-Mitarbeiterin ein Überfall mit Waffe in der Nietlebener Straße in Halle-Neustadt gemeldet.
Nach ersten Informationen betrat eine maskierte männliche Person mit einem waffenähnlichen Gegenstand die Tankstelle und entwendete die Einnahmen. Er flüchtete aus der Tankstelle mit einem dreistelligen Bargeldbetrag. Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen. Auch die Kriminalpolizei und ein Fährtenhund kamen zum Einsatz.
Bislang konnte der Täter nicht gestellt werden. Die beiden Mitarbeiterinnen der Tankstelle blieben unverletzt.
Es konnte folgende Täterbeschreibung bekannt gemacht werden:

  • männliche Person
  • sehr jung, vermutlich nicht älter als 18 Jahre
  • 170 cm groß
  • sprach akzentfreies deutsch
  • vermutlich Mitteleuropäer
  • Bekleidung:
    • auffällige dunkle Trainingsjacke mit Kapuze und einem weißen Streifen auf beiden Ärmelaußenseiten sowie markanter Schriftzug vertikal auf der linken Brust der Jacke (vermutlich vier weiße Buchstaben)
    • schwarze Sturmhaube
    • schwarze Schuhe
    • schwarze Hose
    • dunkler Rucksack

Die Polizei sucht nach Personen, welche die Tat beobachtet haben oder die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können.
Diese werden gebeten, sich unter 0345 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Polizeirevier Saalekreis

Fahren ohne Pflichtversicherung
Am Mittwochabend stellten Polizeibeamte gegen 21:55 Uhr, im Rahmen der Streifentätigkeit, einen fahrenden E-Scooter auf der Oeltzschnerstraße, fest. Der 30-jährige Fahrzeugführer wurde angehalten und eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Bei der Überprüfung des E-Scooters wurde festgestellt, dass sich an diesem keine vorgeschriebene Versicherungsplakette befindet, dass der E-Scooter keine allgemeine Betriebserlaubnis besitzt und somit nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen ist. Eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetzt wurde gefertigt

Unerlaubte Abfallentsorgung
Die Polizei wurde am Donnerstag gegen 12:45 Uhr über eine unerlaubte Abfallentsorgung in der Siedlungsstraße informiert.  Der Mitteilende zeigte der Polizei die Stelle, an welcher er den am Straßenrand der Verbindungsstrecke zwischen Schwoitsch und Beuditz, entsorgten Müll aufgefunden hatte. Es handelte sich hierbei um einen Müllberg mit verschiedenen Abfallprodukten. Darunter befinden sich Dämmwolle, Autoteile und Dachpappe. Aufgrund der einzelnen Abfallkomponenten ist davon  auszugehen, dass es sich hierbei  um, für die Umwelt schädliche Abfälle handelt. Eine Strafanzeige wurde gefertigt und das Ordnungsamt informiert. Die Polizei ermittelt und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer: 03461 4460 entgegen.

Kurioser Wohnungseinbruch
Am Mittwoch gegen 13:00 Uhr wurde der Polizei ein Einbruch in eine Wohnung in Merseburg in der Georgstraße angezeigt. Ein junges Pärchen, Mitbewohner der Wohnung, hatten verdächtige Geräusche in der Wohnung vernommen, welche sie nicht lokalisieren bzw. deuten konnten. Daraufhin zogen sie sich vorsichtshalber in das Schlafzimmer der Wohnung zurück. Von hier aus verständigte der Sohn seine Mutter, Hauptmieterin der Wohnung, welche die Polizei informierte. Auf Grund der anhaltenden komischen Geräusche wurde davon ausgegangen, dass der Einbrecher sich noch in der Wohnung befindet. Mit Eintreffen der Polizei und Bemerkbarmachung dieser öffnete das Pärchen die Wohnungstür. Eine Absuche in der Wohnung führte zum Auffinden einer frei laufenden Schildkröte. Eine kurzzeitige Beobachtung des sich bewegenden Tieres ergab, dass dieses die Geräusche verursachte. Es konnte kein Einbrecher in der Wohnung festgestellt werden.

Verkehrsunfälle
Eine 22-jährige VW-Fahrerin befuhr die L172 in Richtung Knapendorf. Circa 100 Meter nach dem Ortsausgang Merseburg überquerten plötzlich zwei Rehe die Fahrbahn. Die VW-Fahrerin konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem letzteren der beiden Rehe. Dieses verendete leider am Unfallort. Es entstand Sachschaden am Pkw, welcher allerdings noch fahrbereit war. Somit konnte sie ihre Fahrt selbstständig fortsetzen.

Ein 19-jähriger BMW-Fahrer befuhr gestern gegen 17:30 Uhr die L50 aus Richtung Halle in Richtung Könnern. Ein 63-jähriger Renault-Fahrer übersah beim Abfahren von der der A14 auf die L50 (Richtung Halle) den vorfahrtsberechtigten BMW und kollidierte mit diesem. Die geborgene 60-jährige Beifahrerin des Renaults wurde mit Verdacht auf Wirbelsäulenfraktur in ein Krankenhaus in Halle eingeliefert. Der Renault-Fahrer wurde ebenfalls durch die Feuerwehr geborgen und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus in Halle gebracht. Der BMW-Fahrer wurde – mit einen Schock – zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge wurden durch Abschleppunternehmen geborgen. Zur Schadenshöhe kann derzeit keine Angaben gemacht werden.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

E-Roller unversichert
In der Halle-Kassler-Straße in Bennungen wurde ein 15-Jähriger mit einem nicht versicherten E-Scooter festgestellt. Die angebliche Probefahrt mit dem Fahrzeug endete nun mit einer Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Einbruch in Gartenlauben
In mehrere Kleingärten der Gartenanlage „Am Bahnteich” von Sangerhausen drangen Unbekannte über die Weihnachtsfeiertage ein. Mit einem vorgefundenen Mopedanhänger entwendeten die Täter u. a. mehrere Kästen Leergut und alkoholische Getränke. Eine genaue Schadensübersicht ist noch nicht vorhanden. Die Kriminalpolizei sicherte am Tatort Spuren.

Pkw-Reifen zerstochen
Von einem in der Friedensallee in Mansfeld parkenden Pkw wurden drei Reifen zerstochen. Die Hintergründe für die Sachbeschädigung sind nicht bekannt.

Versuchter Einbruch
Zeugen beobachteten in der Nacht zum Freitag einen Einbruch in eine Eislebener Firma in der Lindenallee und informierten die Polizei. Noch vor deren Eintreffen, gelang den Tätern, offensichtlich ohne Beute, die Flucht. Nach ersten Hinweisen soll es sich bei den Tatverdächtigen um vier männliche Personen gehandelt haben. Möglicherweise führte eine Person eine Brechstange bei sich. Die Täter flüchteten in Richtung Landwehr.

Werkzeug aus Kleintransporter entwendet
In Hettstedt entwendeten Unbekannte aus einem parkenden Kleintransporter über die Feiertage mehrere Werkzeuge. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Tabakwaren entwendet
Aus einem Geschäft in der Georg-Schumann-Straße von Sangerhausen wurden sämtliche Tabakwaren im Wert von über 3.000 Euro über die Feiertage entwendet.

Verkehrsunfälle
26.12.2019; 18:15 Uhr; B86; Sangerhausen
An der Kreuzung B86/ L223 kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Pkw. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird mit ca. 6.000 Euro angegeben.

26.12.2019; 19:40 Uhr; L151; Eisleben
Nachdem ein Pkw zwischen Polleben und Eisleben mit einem Dachs kollidierte, kollidierte das Fahrzeug noch mit der Leitplanke. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 4.000 Euro.

27.12.2019; 07:05 Uhr; Eisleben, Von-Veltheim-Straße
Beim Vorbeifahren wurde ein parkender Pkw von einem Bus gestreift. Dabei entstand Sachschaden von ca. 6.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

27.12.2019; 10:20 Uhr; L72; Welfesholz
Ein Pkw kam auf der Straße zwischen Sandersleben und Welfesholz aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Fahrzeuginsassen wurden nicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro.