Polizeimeldungen vom Freitag, 27.03.2020

Polizeirevier Halle (Saale)

Versuchter Einbruch
Am 27.03.2020 um 03:30 Uhr morgens hörte eine Anwohnerin, wie unbekannte Täter versuchten in ein Mehrfamilienhaus in der Geiststraße in Halle (Saale) einzubrechen.
Bei Eintreffen der Polizei vor Ort konnten keine verdächtigen Personen, jedoch Hebelspuren an einer Haustür festgestellt werden. Ein Strafverfahren wurde durch die Beamten eingeleitet.

Einbruch in Garagenkomplex
Am 27.03.2020 gegen 13:00 Uhr wurde dem Polizeirevier Halle (Saale) ein Einbruch in einen Garagenkomplex in der Grenzstraße gemeldet. Vor Ort wurden Garagen geöffnet und mehrere Kanister, Werkzeuge und weitere Gegenstände entwendet.
Eine Genaue Schadenshöhe ist derzeitig nicht bekannt. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen eingeleitet.

Verkehrsunfall
Am 27.03.2020 gegen 10:00 Uhr ereignete sich ein Parkplatzunfall im Zollrain in Halle (Saale). Der 54-jährige Fordfahrer stieß beim Einparken mit seinem Fahrzeug gegen einen Peugeot. Als der Halter des Peugeot versuchte den Fordfahrer auf den Unfall aufmerksam zu machen, reagierte dieser jedoch nicht und verließ den Unfallort. Die hinzugezogenen Polizeibeamten konnten den Fahrzeugführer des Fords nahe seiner Wohnanschrift fahrender Weise antreffen. Ein Atemalkoholtest des 54-Jährigen ergab einen Wert von 2,5 ‰. Gegen den Ford-Fahrer  werden nun mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Polizeirevier Saalekreis

Brand
Donnerstagabend gegen 21:00 Uhr rückten die Beamten zu einem Scheunenbrand nach Landsberg OT Spickendorf, Langestraße aus. Vor Ort stand eine leerstehende Scheune im Vollbrand. Sämtliche Ortsfeuerwehren waren mit den Löscharbeiten beschäftigt. Der Schaden wird auf einen vierstelligen unteren Betrag geschätzt. Ermittlungen zur Brandursache wurden eingeleitet.

Einbruch
Um 01:45 Uhr wurde ein Einbruch in einem Geschäft in Kabelsketal OT Großkugel, Am Markt gemeldet. Unbekannte Täter drangen durch aufhebeln der Lagertür in das Geschäft und entwendeten vorrangig Zigaretten. Die Schadenshöhe ist zurzeit nicht bekannt. Vor Ort kam die Kriminaltechnik zur Spurensicherung zum Einsatz. Ermittlungen wegen besonders schweren Fall des Diebstahls wurden eingeleitet. 

Sachbeschädigung
Am Donnerstagvormittag wurde gegen 09:45 Uhr eine Schachbeschädigung in Teutschenthal, Lindenstraße festgestellt. Unbekannte Täter besprühten, mittels grüner Farbe ein Garagentor. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Unbekannter vor Balkontür
Ein 23-jähriger Bewohner eines Hauses in Sangerhausen gab an, dass vor seiner Balkontür eine unbekannte Person steht und vor die Tür tritt bzw. schlägt. Kurz darauf verließ der Täter den Ereignisort fußläufig. Die Streifenwagenbesatzung konnte im Zuge einer Absuche niemanden antreffen. An der Tür sind  keine Beschädigungen entstanden.

Garagentore beschädigt
Unbekannte Täter versuchten zwischen dem 26.03.2020 um 16:00 Uhr und dem 27.03.2020 um 06:35 Uhr erfolglos ein metallisches Garagentor am Schloßplatz in Eisleben aufzubrechen. In Weiterer Folge brachen die Täter erfolgreich das hölzerne Garagentor eines anderen Besitzers auf. Aus dem Inneren wurde augenscheinlich nichts entwendet. Hinweise zu den Tätern oder zu Zeugen sind derzeit nicht bekannt.

Diebstahl
Durch unbekannte Täter wurden in Hettstedt zwei Pflanzsteine vom Hauseingangsbereich in der Neukegasse entwendet. In den roten Pflanzsteinen befand sich jeweils eine Konifere in einer Größe von ca. 1,20m.  Der entstandene Sachschaden wird in Höhe von ca. 120,-€ angegeben.

Traktor entwendet
Unbekannte Täter drangen in eine Halle in Brücken (Helme) ein und entwendeten einen Traktor der Marke Valtra. Weiterhin ließen die Täter noch mehrere Hydraulikzylinder, eine Anhängerkupplung sowie mehrere Bolzen mitgehen. Der Geschädigte gab zudem noch an, dass eine Palette mit Asbestplatten in der gleichen Halle abgeladen wurde. Die Höhe des gesamten Schadens wurde noch nicht ermittelt.

Verkehrsunfälle
26.03.2020; 10:00 Uhr; Stedten, Kohlenweg
Laut der Zeugen befuhr ein weißer Transporter den Kohlenweg in Stedten. Trotz dass die Fahrbahn durch ein anderes Fahrzeug verengt war, fuhr der Fahrzeugführer an dem Hindernis vorbei und beschädigte dabei einen Briefkasten und einen Jägerzaun. Weiterhin wurden ein Rundholzpfeiler aus dem Erdboden sowie vier Pflanzsteine aus der Verankerung gerissen. Der Fahrzeugführer verließ pflichtwidrig den Unfallort.  Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht ermittelt werden.

27.03.2020; 00:05 Uhr; Hohlstedt, L 151
Ein 37-jährire Fahrzeugführer eines Pkw Ford befuhr die Straße zwischen Hohlstedt und Wallhausen, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem Pkw. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro. Das Tier musste leider von seinem Leiden erlöst werden.