Polizeimeldungen vom Mittwoch, 25.03.2020

Polizeirevier Halle (Saale)

Zeugenaufruf nach Einbruch in Getränkelager
Unbekannte Täter brachen in der Nacht vom 24.03.2020, gegen 23:00 Uhr, bis heute Morgen, gegen 07:00 Uhr, in das Getränkelager eines Discounters im Bereich Delitzscher Straße in Halle (Saale) ein. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen brachen die Täter die Tür zum Lager auf und entwendeten mehrere Europaletten mit Bier. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 1173 Euro. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Kriminaltechnik hat verschiedene Spuren gesichert.

Die Polizei sucht nach Personen die die Tat beobachtet haben, denen Geräusche oder ein Fahrzeug im Tatzeitraum / im Bereich des Tatortes aufgefallen sind oder die Angaben zu den unbekannten Tätern machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Polizeirevier Saalekreis

Diebstahl – 1 Tatverdächtiger
Am Dienstagnachmittag gegen 17:00 Uhr kam es in einem Markt in Merseburg, Straße des Friedens zu einem Diebstahl. Ein 19-Jähriger Tatverdächtiger wurde von einem Angestellten beobachtet, wie er Lebensmittel einsteckte und den Laden verließ, ohne diese zu bezahlen. Die Waren hatten einen Wert im zweistelligen unteren Bereich. Eine Strafanzeige wurde vor Ort aufgenommen.

Brand
Am Mittwochvormittag wurde der Polizei ein Brand in Bad Lauchstädt, Querfurter Straße in einem Mehrfamilienhaus gemeldet. Ersten Ermittlungen zufolge ist in einer Wohnung Essen angebrannt. Ein 67-Jähriger Mann befand sich in der Wohnung, konnte gerettet werden und wurde leichtverletzt ins Krankenhaus gebracht.

Wildunfall
Am Mittwochmorgen kam es auf der L183 zwischen den Ortsteilen Luppenau und Lochau zu einem Wildunfall. Ein Skoda-Fahrer stieß mit einem Reh zusammen. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

 Versuchter Einbruch
Unbekannte Täter versuchten in einen Container eines Windkraftunternehmens in Eisleben einzubrechen. Die Täter fuhren mit einem Fahrzeug zum Tatobjekt und beschädigten das Vorhängeschloss. Aus dem Container wurde augenscheinlich nichts entwendet.

Kennzeichen entwendet
Das Versicherungskennzeichen eines Motorrollers, welcher auf einem öffentlichen Parkplatz am Eisleber Bahnhof abgeparkt war, wurde entwendet. Hinweise zu dem oder der Täter gibt es bislang noch nicht.

Fahrzeug führen ohne Führerschein und Pflichtversicherung
In Wimmelburg wurde gestern eine Streifenbesatzung gegen 17:25 Uhr auf ein Motorrad (KTM 580) ohne amtliches Kennzeichen aufmerksam. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 33-jähriger Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Dieser muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Falschgeld im Umlauf
Ein 64-jähriger Kunde eines Supermarktes in Sangerhausen wollte an der Kasse seinen Einkauf mit einem 20 Euro-Geldschein bezahlen. Die Kassiererin bemerkte, dass es sich hierbei um Falschgeld handelte. Der Kunde konnte sich gegenüber der Polizei erinnern, wo er den Geldschein bekommen hat. Die Ermittlungen laufen.

Verkehrsunfälle
24.03.2020; 15:20 Uhr; Eisleben, Plan
Beim Rückwärtsausparken streifte eine VW-Fahrerin (mintgrüner Passat) ein parkendes Fahrzeug der Marke Opel. Die Fahrzeugführerin verließ pflichtwidrig den Unfallort. Auch der Versuch von Zeugen die Dame auf den Unfall aufmerksam zu machen und anzuhalten, schlug fehl. Der entstandene Schaden am Opel beläuft sich auf ca. 500 Euro.

24.03.2020; 19:36 Uhr; B80; Seeburg
Ein Lkw-Fahrer kollidierte zwischen Eisleben und Halle mit einem Rehbock Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 50 Euro. Das Tier verendete leider noch an der Unfallstelle.