Polizeimeldungen vom Montag, 24.02.2020

Polizeirevier Halle (Saale)

Baustelleneinbruch
Unbekannte Täter brachen im Zeitraum vom 21.02.2020 zum 24.02.2020 auf das Gelände eines Sanierungsobjektes im Bereich Holzplatz in Halle (Saale) ein. Die unbekannten Täter entwendeten vom Gelände circa 30 m Baustromkabel. der entstandene Schaden kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. Am Tatort wurden Spuren gesichert und durch das Polizeirevier Hale (Saale) die Ermittlungen eingeleitet.

Verkehrsunfall
Gegen 13:04 Uhr ereignete sich im Bereich Regensburger Straße in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Radfahrerin. Die Radfahrerin stürzte, zog sich Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Polizeirevier Saalekreis

Besonders schwerer Fall des Diebstahls
In der Nacht von Samstag zu Sonntag verschafften sich unbekannte Täter Zutritt in das Lager einer Firma in Schkopau in der Halleschen Straße. Der Haupteingang wurde durch die Täter gewaltsam aufgebrochen und Material aus dem Lager entwendet. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt. Vor Ort wurden Spuren gesichert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fenstersturz
Am Sonntagmorgen gegen 01:00 Uhr fand ein Spaziergänger eine Person in Querfurt, Birkenweg, unterhalb eines Balkons liegend. Nach ersten Ermittlungen stürzte ein 54-Jähriger vom Balkon aus seiner Wohnung. Aufgrund seiner Verletzungen und der medizinischen Versorgung konnte der Geschädigte noch keine Angaben zu den Umständen des Sturzes machen. Ermittlungen wurden aufgenommen.

Diebstahl
Am Sonntag im Zeitraum von 18:00 Uhr bis 23:30 Uhr wurden von einem Pkw Renault in Schkopau, Ortsteil Ermlitz, in der Auenstraße alle vier Räder durch unbekannte Täter entwendet. Das Fahrzeug stand während der Tatzeit in einer Tiefgarage. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt. Am Tatort kam die Spurensicherung zum Einsatz. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Haustür beschädigt
An einem Mehrfamilienhaus in der Hettstedter Hadebornstraße wurde die Hauseingangstür beschädigt. Am 22.02.2020 zwischen 21:30 Uhr und 21:45 Uhr wurde von einigen Mietern ein lauter Knall wahrgenommen. Der Täter demolierte die äußere Türscheibe, sodass die zerbrach. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Kennzeichen entwendet
Am 23.02.2020 zwischen 15:45 Uhr und 17:10 Uhr wurden von einem Opel beide amtliche Kennzeichen entwendet. Das Fahrzeug stand auf einer Parkfläche in der Unterrißdorfer Straße von Eisleben. Zu dem Täter gibt es bislang noch keine Hinweise.

Bäumchen entwendet
Zwischen dem 22.02.2020 gegen 07:30 Uhr und dem 23.02.2020 gegen 15:50 Uhr drangen unbekannte Täter widerrechtlich in einen Garten des KGV „Sonnenland“ SGH e.V. in Sangerhausen ein. Sie versuchten in das Gartenhäuschen zu gelangen und beschädigten dabei die Eingangstür. Anschließend entwendeten die Täter noch sieben junge, neu eingepflanzte, Obstgehölze.

Verkehrsunfälle
23.02.2020; 20:00 Uhr; Südharz, Auerberg
Der 63-jährige Fahrzeugführer eines VW Caddy befuhr die Straße zwischen Harzgerode und Auerberg. Durch die starken Sturmböen stürzte ein Baum auf die Straße, welchen der Fahrzeugführer nicht mehr ausweichen konnte. Das Fahrzeug überfuhr den Baum mit den Vorderrädern und kam auf dem Unterboden, mit allen vier Rädern in der Luft, auf dem Stamm zum Stehen. Der Schaden konnte noch nicht angegeben werden.

24.02.2020; 05:40 Uhr; Wolferstedt, L 218
Ein 35-jähriger Fahrzeugführer eines Daimlerchryslers befuhr die Straße zwischen Allstedt und Mittelhausen, als plötzlich ein Dachs die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Tier und dem Pkw. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Das Tier verendete leider noch an der Unfallstelle.