Polizeimeldungen vom Mittwoch, 23.09.2020

Aktuell Polizei

Bundespolizei

Mehrere Bundespolizisten nach Dienstschluss angegriffen
Am Dienstag, den 22. September 2020, beendeten mehrere Bundespolizisten des Bundespolizeireviers Halle gegen 21:00 Uhr ihren Dienst und begaben sich in ziviler Kleidung zu ihren Privatautos. Auf dem Weg dorthin stellten sie in der Nähe der Ernst-Kamieth-Straße einen Mann fest, der randalierte und eine Flasche auf ein Gebäude warf. Der 31-Jährige war lediglich mit einem T-Shirt und einer Unterhose bekleidet. Die Bundespolizisten gaben sich als solche zu erkennen, woraufhin der Tatverdächtige sie unvermittelt angriff.
Der Deutsche musste zu Boden gebracht und fixiert werden. Dabei leistete er erheblichen Widerstand und versuchte die agierenden Bundespolizisten anzuspucken, zu beißen und zu treten. Eine Streife der Nachtschicht eilte ihren Kollegen zu Hilfe. Da der Mann sich nicht beruhigen wollte, mussten ihm die Hand- und Fußfesseln angelegt werden. Dennoch wehrte er sich weiter massiv gegen die polizeilichen Maßnahmen und versuchte auch, sich selbst zu verletzten. Da er zudem stark alkoholisiert war und starke Stimmungsschwankungen hatte, wurde ein Rettungswagen angefordert. Während der sich anschließenden Durchsuchung seiner Sachen fanden die Bundespolizisten in seinem Portemonnaie eine betäubungsmittelähnliche Substanz, die in Alufolie eingewickelt war. Die Drogen wurden sichergestellt und zuständigkeitshalber an die Landespolizei übergeben.
Der Mann musste in Begleitung von einer Streife der Bundespolizei in ein Krankenhaus gebracht werden. Er wird sich wegen Körperverletzung, Widerstandes gegen sowie tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Polizeirevier Halle (Saale)

Veranstaltungen im Stadtgebiet von Halle (Saale)
Wegen mehreren angemeldeten Versammlungen und Veranstaltungen kann es am Freitag den 25. September 2020, im Zeitraum zwischen 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr, im Bereich der Altstadt und nördlichen Innenstadt von Halle (Saale) zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, kurzzeitigen Sperrungen sowie Einschränkungen im Straßenbahnverkehr kommen. Speziell im Bereich Ludwig-Wucherer-Straße und der hier anliegender Seitenstraßen, Fahrtrichtung Reileck, wird eine Vollsperrung der Fahrbahn und der dort befindlichen Parkplätze eingerichtet. Die Polizei bittet Fahrzeugführer diesen Bereich weiträumig zu umfahren.
Die Polizei wird mit mehreren Kräften Einsatz sein.

Verkehrsunfall
Gegen 11:29 Uhr ereignete sich im Bereich Muldestraße in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw Mercedes-Benz und einem Radfahrer. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen übersah der 82-jährige Fahrer des beteiligten Pkw Mercedes-Benz den im Unfallbereich fahrenden Radfahrer. Der 41-jährige Radfahrer  zog sich Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, welche zum jetzigen Zeitpunkt andauern.

Polizeirevier Saalekreis

Einbruch
Gestern Abend gegen 18:00 Uhr wurden die Beamten zu einem Garageneinbruch gerufen. Unbekannte Täter sind in Braunsbedra, Geiseltalstraße gewaltsam in einer Garage eingedrungen und haben ein Moped und ein Leichtkraftrad entwendet. Der Schaden liegt bei ca. 3.000 Euro. Vor Ort erfolgte eine Spurensuche und –sicherung. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Kontrolle
Mittwochvormittag gegen 11:00 Uhr wurde ein 29-Jähriger in Querfurt, L 172 einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hier stellte sich heraus, dass der Hyundai Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis aufgenommen.

Verkehrsunfall
Mittwochmorgen gegen 06:45 Uhr kam es in Braunsbedra OT Großkayna, Naumburger Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 21-jähriger Opel Fahrer hatte seine mitgeführte Ladung nicht ordnungsgemäß gesichert, so dass diese, während der Fahrt, auf das VW Dach einer 38-Jährigen fiel. Es entstand Sachschaden.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Kies entwendet
Unbekannte Täter entwendeten vom Schlosshof in Stolberg (Südharz) zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen ca. vier Tonnen Kies. Dieser war vor ein paar Jahren auf dem Schlosshof ausgebracht und verteilt worden.

Sachbeschädigung
Unbekannte Täter zerstachen in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch zwei Reifen an einem Pkw. Das Fahrzeug war in der Ortslage Gerbstedt geparkt.

Kontrolliert
In Eisleben, Industriestraße wurde am Dienstag gegen 21.15 Uhr ein Pkw kontrolliert. Ein Atemalkoholtest bei dem VW-Fahrer verlief positiv, zudem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet.

Garagentor beschädigt
Dienstag gegen 17.00 Uhr wurde der Einbruchsversuch an zwei Garagen in Eisleben, Bahnhofsring festgestellt. Es entstand an beiden Garagentoren Sachschaden.

Verkehrsunfälle
22.09.2020; 22.45 Uhr; L159 bei Polleben
Ein Pkw kollidierte mit einem Reh, welches die Straße querte. Das Tier flüchtete, am Wagen entstand Sachschaden.

23.09.2020; 07.25 Uhr; Hettstedt, Johannestor
Ein Pkw fuhr auf einen an einer Ampel anfahrenden Wagen auf. Es entstand Sachschaden an beiden Pkw.