Polizeimeldungen vom Freitag, 23.07.2021

Polizei Feuerwehr Unfall

Polizeirevier Halle (Saale)

Diebstahl
In Halle (Saale), Robert-Koch-Straße, wurden von einem Fahrradträger an einem geparkten Wohnmobil zwei mehrfach gesichert angebrachte Fahrräder in der Nacht von Donnerstag zu Freitag gestohlen. Dabei beschädigten die unbekannten Täter den Fahrradträger sowie das Heck des Wohnmobils.

Transporter brannte
Anwohner meldeten Freitag gegen 01.20 Uhr den Brand eines in Halle (Saale), Rennbehnring, abgestellten Transporters. Das Fahrzeug geriet, vom Motorraum ausgehend, in Vollbrand.  Durch das Feuer wurde auch ein angrenzender Unterstand für Einkaufswagen beschädigt.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Polizeibeamte kontrollierten Freitag kurz nach 01.00 Uhr einen Pkw im Bereich der Krausenstraße in Halle (Saale) auf Grund seiner auffälligen Fahrweise. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem Fahrer ergab 2,3 Promille. Der Führerschein des 43 Jahre alten Fahrzeugführers wurde sichergestellt und Anzeige erstattet.

Fahrraddieb gestellt
Donnerstag gegen 20.30 Uhr zerstörte ein Dieb das Rundschloss eines in Halle-Neustadt abgestellten Fahrrades mit einem Werkzeug und entwendete den Drahtesel. Polizeibeamte konnten den Mann samt dem gestohlenen Rad stellen. Gegen den 30-Jährigen wurde Anzeige erstattet.

Verkehrsunfall
22.07.2021; 20.00 Uhr; Halle (Saale), Ludwig-Wucherer-Straße
Ein Pkw befuhr die Ludwig-Wucherer-Straße in Richtung Reileck und bog in die Victor-Scheffel-Straße ein. Dabei kam es zur Kollision mit einem bevorrechtigten Radfahrer. Der 12-Jährige wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Polizeirevier Saalekreis

Alkoholisiert am Steuer
In der Nacht zum Freitag wurde in der Lutherstraße in Merseburg ein Fahrzeug durch die Polizei kontrolliert, welches vorher durch unsichere Fahrweise auffiel. Ein Atemalkoholtest ergab 2,2 Promille. Der Mann wollte sich daraufhin der Kontrolle durch Wegrennen entziehen, stolperte jedoch und zog sich eine Gesichtsverletzung zu. Diese musste im Krankenhaus behandelt werden, wobei gleich eine Blutprobenentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt wurde.

Seniorin überrascht Einbrecher
Über ein Fenster im Erdgeschoss hat sich heute Morgen gegen 04:00 Uhr ein unbekannter Mann gewaltsam Zutritt zu der Wohnung einer Seniorin verschafft. Diese wurde durch die Geräusche wach und sprach den Einbrecher an, welcher daraufhin die Flucht ergriff. Auf dem Weg nach draußen griff er sich jedoch noch schnell einen Beutel. Wie sich herausstellte, befand sich in diesem das Strickzeug der älteren Dame.

Diebstahl von Baustelle
Von einer Baustelle in Eisdorf bei Teutschenthal entwendeten Unbekannte etwa 1.800 kg Bewehrungsstahl. Für den privaten Bedarf wäre dieser jedoch viel zu groß, sodass davon ausgegangen wird, dass dieser noch umliegenden Schrotthändlern angeboten werden könnte.
Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Hinweise bei ungewöhnlich hohen Mengen, welche Verwertungsbetrieben angeboten werden.

Räuberischer Diebstahl
In einem Supermarkt in Günthersdorf versuchte ein 32-Jähriger Waren im Gesamtwert von ca. 120 Euro in seinem Rucksack zu entwenden. Auf Ansprache des Ladendetektivs versuchte der Mann zu flüchten und wehrte sich mit Tritten und Schlägen, bis er schließlich durch weitere Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei fixiert werden konnte. Gegen den Mann laufen nun mehrere Strafverfahren.

Verkehrsunfall
22.07.2021; 16:00 Uhr; Wettin-Löbejünm, L144/Ecke Bitterfelder Straße
Nach ersten Ermittlungen kam es zu einem Vorfahrtsverstoß, worauf hin ein Fahrzeug in den Gegenverkehr geriet und mit 3 weiteren Fahrzeugen kollidierte. Es wurden 5 Personen leicht verletzt.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Renitenter Patient
In der Notaufnahme einer Klinik im Landkreis hat ein männlicher Patient nachdem er als Notfall eingeliefert wurde randaliert, die Mitarbeiter bedroht und den behandelnden Arzt rassistisch beleidigt. Der Mann, der offensichtlich stark alkoholisiert war, verließ noch vor dem Eintreffen der Polizei die Einrichtung. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Sangerhausen – Ladendiebstahl
Zeugen bemerkten in einem Supermarkt im Riethweg wie ein Kunde Waren in seinem mitgeführten Rucksack verstaute und an der Kasse lediglich einige Lebensmittel bezahlte. Als der Kunde nach der Ware gefragt wurde, flüchte er, konnte aber von Zeugen festgehalten und der Polizei zur Personalienfeststellung übergeben werden. Eine Überprüfung des Rucksacks ergab, dass der 25-jährige Sangerhäuser drei Videospiele im Wert von 60 Euro entwendet hatte. Diese wurden sichergestellt und dem Markt übergeben.

Mansfeld – Mit dem Quad im Wald unterwegs
Bei einer Verkehrskontrolle im Bereich Rammelburg wurde ein Quad angehalten, dass ohne amtliches Kennzeichen unterwegs war. Die Überprüfung ergab, dass das Fahrzeug nicht für den öffentlichen Verkehr zugelassen war und keine Pflichtversicherung vorlag. Die Besatzung des Fahrzeuges hatte zudem keine Schutzhelme getragen, der Fahrer war alkoholisiert und nach eigenen Angaben war man nur im Wald unterwegs. Aber auch das ist verboten! Mehrere Verfahren wurden eingeleitet.

Klostermansfeld – Geldbörse entwendet
Aus einem nicht verschlossenen Pkw entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Freitag eine Goldbörse mit persönlichen Dokumenten. Die erbeutete Geldkarte brachten die Unbekannten mehrfach zum Einsatz. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Eisleben – Fahrzeug flüchtete und verunfallte
Im Ortsteil Bischofrode sollte am gestrigen Abend ein Pkw kontrolliert werden. Beim Erkennen der Polizei flüchtete das Fahrzeug in Richtung Eisleben. Nach einer Fahrt von ca. 600 m kam in einer langgezogenen Linkskurve das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die beiden Fahrzeuginsassen, ein 50-jähriger Mann und eine 32-jährige Frau aus dem Saalekreis, wurden dabei schwer verletzt und mussten durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie kamen zur medizinischen Versorgung in verschiedene Kliniken. Nach ersten Erkenntnissen war der Pkw nicht zugelassen, die am Fahrzeug befindlichen Kennzeichen stammten aus einer Diebstahlshandlung in Halle, die Fahrzeugführerin war alkoholisiert und besaß keinen Führerschein. Die Ermittlungen laufen.