Polizeimeldungen vom Montag, 23.03.2020

Polizeirevier Halle (Saale)

Verkehrsunfall mit verletzter Person
Gegen 10:50 Uhr ereignete sich im Kreuzungsbereich der Straße der Republik / Kantstraße in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen beachtet eine 47-jährige Fahrzeugführerin beim Überqueren der Straße der Republik nicht den vorfahrtberechtigten Radfahrer. Der beteiligte Radfahrer zog sich Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

E-Scooter ohne Versicherungsschutz gefahren
Polizeibeamte des Polizeirevieres Halle (Saale) kontrollierten heute, gegen 11:22 Uhr, im Bereich An der Magistrale in Halle (Saale) den Fahrer eines E-Scooter. Der Fahrzeugführer führte den E-Scooter ohne Versicherungskennzeichen und der entsprechenden Pflichtversicherung im öffentlichen Straßenverkehr. Die Weiterfahrt mit dem E-Scooter wurde untersagt.
Durch das Polizeirevier Halle (Saale) wurden gegen den Fahrer  Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

Polizeirevier Saalekreis

Brand
In der Nacht von Sonntag zu Montag kam es gegen 01:30 Uhr in Mücheln OT Langeneichstädt zu einem Brand von ca. 600 Strohballen. Die Feuerwehr ließ die Ballen kontrolliert abbrennen. Die Schadenshöhe ist zurzeit nicht bekannt. Ermittlungen wurden vor Ort eingeleitet.    

Einbruch
Am Montagmorgen wurde ein Einbruch in einen Supermarkt in Teutschenthal, Albert-Heise-Str. gemeldet. Unbekannte Täter hebelten das Rolltor der Anlieferung auf und entwendeten diverse Lebensmittel. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Vor Ort kam die Kriminaltechnik zur Spurensicherung zum Einsatz. Ermittlungen wegen besonders schweren Fall des Diebstahls wurden eingeleitet.

Sachbeschädigung
Am Montagmorgen wurde in Landsberg OT Oppin, Hallesches Dreieck eine Sachbeschädigung in einer Firma gemeldet. Unbekannte Täter haben mit einer Glasflasche eine Fensterscheibe eingeschlagen. Der entstandene Sachschaden wird auf einen unteren dreistelligen Betrag geschätzt. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Verkehrsunfall
Am Montagmorgen kam es in Schkopau OT Lochau, Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 31-Jähriger Seat Fahrer fuhr auf eine 59-Jährige Audi Fahrerin auf. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Versuchter Einbruch
Unbekannte Täter versuchten im Tatzeitraum vom 22.03.2020 gegen 18:00 Uhr bis zum 23.03.2020 gegen 05:30 Uhr in Hettstedt in ein Einfamilienhaus einzudringen. An der Hauseingangstür wurden Hebelspuren und Beschädigungen festgestellt. Der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro.

Eingangstür beschädigt
Zwischen dem 22.03.2020 gegen 14:00 Uhr und dem 23.03.2020 gegen 07:00 Uhr haben unbekannte Täter in der Sangerhäuser Straße in Eisleben die Eingangstür zu Bibliothek eingeworfen. Unmittelbar vor der Tür lag ein Stein, welcher vermutlich als Tatmittel fungierte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich etwa auf 200 Euro.

Fahrzeug trotz fehlender Pflichtversicherung
Am 22.03.2020 gegen 20:15 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung in Sangerhausen auf ein Fahrzeug aufmerksam und kontrollierte die Fahrzeugführerin. Bei der Kontrolle der 31-jährigen Fahrerin und des Opels wurde festgestellt, dass das Fahrzeug seit einigen Tagen entstempelt war und somit nicht mehr haftpflichtversichert ist. Die Fahrzeugführerin muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Brand
Am 23.03.2020 gegen 02:30 Uhr bemerkten in Wolferstedt die Hausbewohner einen Brand auf ihrem Grundstück. Sie versuchten die Flammen mittels Feuerlöscher und befüllten Gießkannen bis zum Eintreffen der Feuerwehr zu löschen. Ein Hausbewohner kam anschließend, vermutlich mit Rauchgasintoxikation, mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Vermutlich wurde der Brand durch noch nicht vollständig abgekühlte Asche in der Mülltonne ausgelöst. Es wurden zwei Mülltonnen sowie ein Zaun und ein Fenster durch die Flammen beschädigt.

Verkehrsunfälle
23.03.2020; 07:45 Uhr; Allstedt, Am Schild
Ein 21-jähriger Fahrzeugführer eines Lastkraftwagens befuhr die Straße Am Schild aus Richtung Bäckerplatz kommend. Als er nach links in die Weimarische Straße abbog, streifte er einen geparkten Pkw Opel. Der Schaden an dem Pkw beträgt ca. 3000 Euro. Am Lastkraftwagen ist kein optischer Schaden vorhanden.

22.03.2020; 15:23 Uhr; Hettstedt, Doktorsteg
Der 51-jährige Fahrzeugführer eines Pkw Audi befuhr den Doktorsteg in Hettstedt aus Richtung Ascherslebener Straße kommend in Richtung Luisenstraße. In einer dortigen Rechtskurve, welche der Fahrzeugführer mit nicht angepasster Geschwindigkeit befuhr, kam er von seiner Fahrbahn ab und kollidierte seitlich mit einem anderen Fahrzeug im Gegenverkehr. Beide Unfallbeteiligte wurden bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 28.000 Euro.

23.03.2020; 00:25 Uhr; Klostermansfeld; B 180
Ein 40-jähriger Fahrzeugführer eines VW Passat befuhr die Straße zwischen Mansfeld und Klostermansfeld, als plötzlich eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen einem Tier und dem Pkw. Am Fahrzeug entstand hoher Sachschaden und der VW war nicht mehr fahrbereit. Der Fahrzeugführer kam leichtverletzt in eine Klinik. Das Tier verendete leider an der Unfallstelle.