Polizeimeldungen vom Dienstag, 23.02.2021

Aktuell Polizei

Polizeirevier Halle (Saale)

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen
Gegen 07:52 Uhr ereignete sich im Bereich Weststraße in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw Mercedes und einem Kleintransporter. Zwei unfallbeteiligte Fahrzeuginsassen zogen sich Verletzungen zu und wurden zur weiteren Behandlung in städtische Krankenhäuser eingeliefert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, welche zum jetzigen Zeitpunkt andauern. Hierbei wurden unter anderem, beteiligte Zeugen zum Unfallhergang befragt und die Unfallstelle vermessen. Im Rahmen der Unfallermittlungen kam es zu kurzzeitigen Sperrungen und Behinderungen im Bereich der Unfallstelle.

Unter Betäubungsmitteleinfluss gefahren
Polizeibeamte des Polizeirevieres Halle (Saale) kontrollierten am heutigen Morgen, gegen 01:36 Uhr, im Bereich An der Waisenhausmauer in Halle (Saale) einen Pkw Peugeot. Der 37-jährige Fahrzeugführer zeigte gegenüber den Polizeibeamten deutliche Anzeichen eines Betäubungsmittelkonsums, welcher sich mittels eines durchgeführten Drogenschnelltest bestätigte. Nach einer erfolgten Blutprobenentnahme wurde dem Hallenser die Weiterfahrt untersagt.
Durch das Polizeirevier Halle (Saale) wurde gegen den Fahrer ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Polizeirevier Saalekreis

Kennzeichendiebstahl
Wie heute Vormittag bekannt wurde, wurde im Zeitraum von Montagmittag bis Montagabend durch unbekannte Täter die hintere Kennzeichentafel eines Pkw VW entwendet. Dieser war in Mücheln OT Stöbnitz, Eichstädter Straße, auf einem Parkplatz abgestellt. Eine Fahndung nach dem Kennzeichen wurde rausgegeben und eine Anzeige aufgenommen.

Diebstahl
Heute wurde der Polizei gegen 07:45 Uhr bekannt, dass in der Nacht von Montag zu Dienstag in Merseburg, Schokholtzstraße ein Pkw Seat entwendet wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4.500 Euro. Eine Strafanzeige wegen Diebstahl wurde aufgenommen.

Einbruch
Am Diensttagmorgen gegen 07:00 Uhr wurde ein Einbruch in Braunsbedra, Ortsteil Krumpa in einer Gartenanlage gemeldet. Unbekannte Täter drangen hier in eine Gartenlaube gewaltsam ein. Nach bisherigen Erkenntnisstand wurde nichts entwendet.  Der Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Sachbeschädigung
Bei einem Einsatz der Feuerwehr in Wiederstedt wurde bekannt, dass ein im Bau befindliches Haus unter Wasser gesetzt wurde. Aus dem leerstehenden Einfamilienhaus wurde das Wasser gepumpt. Die Ermittlungen werden ergeben, ob Wasser mutwillig, durch unbekannte Täter, aufgedreht wurde oder ob es zu einem Rohrbruch kam.

Diebstahl
Unbekannte Täter drangen in Eisleben in ein Mehrparteienhaus ein und entwendeten einen Stunt Roller im Wert von ca.270 Euro, der sich im ungesicherten Zustand im Hausflur befand. Die Polizei sicherte Spuren. Hinweise zu möglichen Tätern gibt es nicht.

Betäubungsmittel im Straßenverkehr
In der vergangenen Nacht wurde eine Streifenwagenbesatzung in Eisleben auf ein Fahrzeug aufmerksam und kontrollierte den Fahrzeugführer. Während der Kontrolle wies der 21-jährige Fahrer eines Pkw VW typische Anzeichen für Einfluss von Betäubungsmitteln auf. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief bei dem 21-Jährigen positiv auf Methamphetamine. Nach einer entsprechenden Belehrung wurden die weiteren polizeilichen Maßnahmen, wie eine beweissichere Blutprobenentnahme, eingeleitet.

Verkehrsunfälle
22.02.2021; 22:35 Uhr; Hergisdorf, Thomas-Müntzer-Straße
Ein 41-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Nissan befuhr in der Ortslage Hergisdorf die Thomas-Müntzer-Straße aus Richtung Alsdorf. Kurz vor einer Einmündung in Richtung Helbra kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stehen. Dabei wurde die Straßenbeleuchtung, welche auf dem Fußweg montiert ist, beschädigt. Nach dem Verkehrsunfall konnten Zeugen beobachten, wie der männliche Fahrzeugführer, mit einer Kopfwunde, aus dem Fahrzeug kletterte und zu Fuß den Unfallort, in Richtung Alsleben, verließ. Am Unfallort wurden Spuren gesichert und Alkoholgeruch im Fahrzeug wahrgenommen. Der Fahrzeugführer erschien wieder vor Ort und führte einen Atemalkoholtest durch, welcher einen Wert von über 1,6‰. Er wurde in eine Klinik verbracht, um u.a. eine beweissichere Blutprobenentnahme durchzuführen.

22.02.2021; 22:31 Uhr; Mansfeld, B 180
Die 29-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw Audi befuhr die Straße zwischen Eisleben und Aschersleben, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Eine Kollision mit dem Tier konnte nicht verhindert werden. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

23.02.2021; 06:03 Uhr; Hettstedt, Lichtlöcherberg
Zwei Pkw der Marken BMW und VW befuhren hintereinander den Lichtlöcherberg in der Ortslage Hettstedt. Der voranfahrende Pkw musste, aufgrund eines vor ihm haltenden Busses, verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte der dahinterfahrende Fahrzeugführer zu spät und kollidierte mit dem haltenden Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde keiner.