Polizeimeldungen vom Mittwoch, 22.07.2020

Polizei Feuerwehr Unfall

Polizeirevier Halle (Saale)

Entwendete Fahrzeuge wieder da
In den Morgenstunden des 20. Juli 2020 ereignete sich ein Kellereinbruch in einem Mehrfamilienhaus im Kreuzotterweg. Die Geschädigte erhielt daraufhin über soziale Netzwerke einen Hinweis, dass sich ein Teil des erlangten Diebesguts in Form eines elektrisch betriebenen Kinderfahrzeuges in einer Wohnung in der Jessener Straße befinden soll. Polizeibeamte überprüften gestern gegen 18:30 Uhr die Angaben und konnten neben dem Kinderfahrzeug auch zwei Fahrräder sicherstellen, welche ebenfalls bei einem Einbruch im Kreuzotterweg am 17. Juli entwendet worden sind. Bei dem möglichen Tatverdächtigen handelt es sich um einen 20-jährigen Hallenser.

Brand
Gegen 22:25 Uhr kam es gestern in der Merseburger Straße zu einem Brandausbruch. Die Brandausbruchstelle befand sich in der Waschküche des Wohnhauses. Augenscheinlich wurde das Feuer durch eine vergessene Herdplatte ausgelöst. Die Feuerwehr konnte den Brand zeitnah löschen. Im Zuge der Löscharbeiten musste das Nachbarhaus evakuiert werden. Anschließend konnten jedoch alle Betroffenen wieder zurück in ihre Wohnungen. Personen wurden durch das Feuer glücklicherweise nicht verletzt.

Verkehrsunfall
In der Pfännerhöhe ereignete sich gestern gegen 20:20 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein Mann leicht verletzt wurde. Die Fahrerin eines Smarts wollte bei grün links auf die Merseburger Straße einbiegen. Noch auf der Pfännerhöhe kollidierte die 24-Jährige mit einem Fahrradfahrer, welcher die Fahrbahn trotz rotem Lichtzeichen überquerte. Der 19-Jährige stürzte und zog sich mehrere Schürfwunden zu. Ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest bei dem Fahrradfahrer verlief außerdem positiv. Der Mann wurde einer Blutprobenentnahme unterzogen und gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

Polizeirevier Saalekreis

Brand
In Wettin-Löbejün, OT Plötz, L 145, kam es Dienstagabend gegen 18:00 Uhr zu einem Feldbrand. Eine Fläche von ca. 3 bis 5 Hektar sind den Flammen zum Opfer gefallen. Der Schaden wird auf einen mittleren vierstelligen Betrag geschätzt. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Diebstahl
Gestern wurde der Polizei der Diebstahl eines PKWs Daihatsu in Bad Dürrenberg, Goetheweg gemeldet. Der Schaden wird auf ca. 900 € geschätzt. Ermittlungen und eine Fahndung nach dem PKW wurden eingeleitet.

Verkehrsunfälle
Dienstagabend gegen 20:15 Uhr kam es in Bad Dürrenberg, Thomas-Müntzer-Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 4-Jähirges Kind fuhr mit seinem Rad in einen Pkw Ford und kam zu Fall. Das Kind wurde dabei leicht verletzt.

Auf der B 91 Höhe Leuna kam es Dienstag gegen 22:15 Uhr zu einer Kollision zwischen einem Wildschwein und einem 62-jährigen VW Fahrer. Das Tier überlebte den Zusammenstoß leider nicht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Flüchtiger Tatverdächtiger gestellt
Der nach einer Auseinandersetzung in Hettstedt am gestrigen Morgen geflüchtete Tatverdächtige wurde gegen 03:40 Uhr im Bereich Gerbstedt bei einer Verkehrskontrolle festgestellt und vorläufig festgenommen. Der 38-Jährige wurde in den Polizeigewahrsam der Polizeiinspektion Halle verbracht. Die weiteren Ermittlungen hat das zuständige Fachkommissariat der PI übernommen.

Nachmeldung:
Der 38-jährige Tatverdächtige wurde am Vormittag des 23.07.2020 dem zuständigen Ermittlungsrichter am Amtsgericht Eisleben vorgeführt. Ein Untersuchungshaftbefehl wurde durch den Ermittlungsrichter erlassen und verkündet. Anschließend wurde der Mann einer Justizvollzugsanstalt von Halle (Saale) noch am Nachmittag zugeführt.

Anhänger entwendet
Unbekannte entwendeten in der Nacht zum Mittwoch in Klostermansfeld einen abgestellten Kabeltransportanhänger mit Ladung. Der Gesamtschaden wird mit ca. 17.000 Euro angegeben.

Betrug
Anfang des Jahres lernte ein ca. 60-jähriger Mann aus Sangerhausen via Instagram eine Dame kennen, die angeblich in Großbritannien lebte. Damit sie ihren neuen Bekannten in Deutschland besuchen könnte, sollte er Geschenkgutscheine eines Online-Händlers im Wert von 650 Euro für das Flugticket erwerben und die Codes übermitteln, was der Mann auch tat. Zum vereinbarten Ankunftstermin auf einem Flughafen erschien die Dame jedoch nicht. Sie verlangte jetzt den Erwerb von weiteren Gutscheinkarten im Wert von 5.000 Euro. Nach entsprechender Recherche des Geschädigten stellte er fest, dass er einer Betrugsmasche auf dem Leim gegangen ist und erstattete Anzeige.

Werkzeuge entwendet
Aus mehreren Schuppen in Wolferode entwendeten Unbekannte Werkzeuge, eine Notstromaggregat, einen Benzinrasenmäher und weiteres Zubehör. Der Diebstahlsschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Verkehrsunfälle
22.07.2020; 00:22 Uhr; Riestedt, Bundesstraße 86
Auf der Fahrt in Richtung Annarode kollidierte ein Pkw Ford mit einem Reh, das die Straße querte. Da das Tier die Unfallstelle verließ, wurde ein Jagdpächter mit der Nachsuche beauftragt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

22.07.2020; 11:00 Uhr; Oberröblingen, Sangerhäuser Straße
Beim Rückwärts Ausparken auf dem Parkplatz eines Supermarktes kollidierte der ausparkende Pkw mit einem vorbeifahrenden Pkw. Es entstand Sachschaden von ca. 1.500 Euro.