Polizeimeldungen vom Montag, 22.06.2020

Aktuell Polizei

Polizeirevier Halle (Saale)

Öffentlichkeitsfahndung nach Diebstahl
Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen eine unbekannte weibliche und eine unbekannte männliche Person nach einem Diebstahl.
Die unbekannten Beschuldigten entwendeten, gemeinschaftlich handelnd, am 30.01.2020 gegen 11:40 Uhr in einem Einkaufscenter in der Weißenfelser Straße in Halle, die Geldbörse einer Frau. Während die Geschädigte an der Kühltruhe stand, nahm die unbekannte weibliche Person die Geldbörse aus der Handtasche, welche am mitgeführten Kinderwagen hing.  Die unbekannte männliche Person stellte sich absprachegemäß so, dass etwaige Zeugen den Diebstahl nicht beobachten konnten. In der Geldbörse befanden sich der Personalausweis, die Krankenkassenkarte, sowie die Bankkarte der Geschädigten und ca. drei Euro Bargeld.

Die Aufnahmen der Videoüberwachung des Einkaufscenter wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort der unbekannten Beschuldigten machen können. Diese werden gebeten, sich unter 0345 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Radfahrerin kollidierte mit Verkehrsschild
Gegen
09:45 Uhr befuhr eine 28-jährige Radfahrerin den Radweg in der Delitzscher Straße stadtauswärts. Hier musste diese Höhe einer Grundstücksausfahrt ihre Fahrt kurzzeitig unterbrechen und anhalten. Beim fortsetzen ihrer Fahrt übersah die Radfahrerin nach ersten polizeilichen Erkenntnissen ein Verkehrsschild und kollidierte mit diesem. Die 28-Jährige zog sich eine Kopfverletzung zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Werkzeugmaschinen aus Baumarkt entwendet – Polizei sucht  Zeugen
Am Samstag den 20.06.2020 entwendeten der oder die unbekannte Täter, im Zeitraum zwischen 14:50 und 15:10 Uhr mehrere Werkzeugmaschinen aus einem Baumarkt in der Döckritzer Straße. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen nutzten der oder die Täter eine Beschädigung in der Absperrung der Freianlage des Gartencenter, um die Werkzeugmaschinen, vornehmlich der Marke „BOSCH“, aus dem Markt zu schaffen. Eine genaue Schadenshöhe kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht angegeben werden.
Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen, welche zum jetzigen Zeitpunkt andauern.
Die Polizei sucht nach Personen, welche die Tat beobachtet haben, denen im Bereich des Baumarktes oder vor diesem Personen oder Fahrzeuge im Tatzeitraum aufgefallen sind oder die Angaben zu den unbekannten Tätern oder zum Verbleib der Werkzeugmaschinen machen können. Diese werden gebeten, sich unter 0345 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Polizeirevier Saalekreis

Geschwindigkeitskontrollen
Heute Vormittag führte die Polizei in den Vormittagsstunden in Angersdorf, Lauchstädter Straße, Geschwindigkeitskontrollen durch. Insgesamt wurden ca. 210 Fahrzeuge gemessen. Dabei waren 10 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Es wurden ein Verwarngeld und neun Bußgelder mit vier Fahrverboten ausgesprochen. Der schnellste Fahrzeugführer (61) wurde mit 64 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen.

Einbruch in Kleingartenanlage
Wie der Polizei heute bekannt wurde, verschafften sich unbekannte Täter in der Kleingartenanlage in der Schloßstraße von Mücheln gewaltsam unbefugten Zutritt in eine Gartenlaube. Entwendet wurde ein Fernsehgerät. Die Gesamthöhe des Schadens ist bislang unbekannt. Die Polizei führte vor Ort eine Spurensuche durch und ermittelt wegen besonders schweren Falls des Diebstahls.

Diebstahl
In Günthersdorf, am Nordpark, wurde von der Ladefläche eines Daimler Benz Kleintransporters diverses Werkzeug entwendet. Die Schadenshöhe ist bislang unbekannt. Die Polizei leitete eine Anzeige wegen besonders schweren Falls des Diebstahls ein.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Einbruch
Ein oder mehrere unbekannte Täter drangen unerlaubt in eine Wohnung und die Nebengebäude in der Kyffhäuserstraße von Sangerhausen ein. Es wurden ein Laptop, eine Handtasche und verschiedene Schlüssel entwendet. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Raub
Am frühen Morgen verschaffte sich heute in Sangerhausen eine Täterin unerlaubt Zutritt auf ein Grundstück und fortfolgend auch in ein Wohnhaus in der Mogkstraße. Ein Bewohner bemerkte die Einbrecherin und versuchte sie, trotz massiver Gegenwehr, zu stellen. Bei der Auseinandersetzung zogen sich sowohl die Täterin als auch der Bewohner Verletzungen zu. Auch eine weitere Person, welche zur Hilfe eilte, wurde durch Tritte der Täterin verletzt. Alle beteiligten wurden anschließend medizinisch behandelt. Ein Smartphone, welches die Täterin entwenden wollte, verblieb beim Eigentümer.

Containerbrand
In der Georg-Schumann-Straße von Sangerhausen drang heute Morgen starker Rauch aus einem Altkleidercontainer. Die eingesetzten Kameraden der Feuerwehr löschten das Feuer innerhalb des Containers. Durch die starke Hitzeentwicklung wurden zwei weitere Container, die daneben standen, beschädigt. Zeugen gaben an, einen lauten Knall gehört zu haben. Ob der Knall mit dem Brand in Verbindung steht, ist Teil der Ermittlungen.

Wand beschmiert
Unbekannte Täter beschädigten in Walbeck die Hauswand eines Geschäftes im Kämmritzer Weg, indem mittels Sprühfarbe ein Graffiti aufgebracht wurde. Das 2 x 4,5 Meter große Graffiti wurde mit gelber und schwarzer Farbe aufgetragen. Der Sachschaden kann noch nicht angegeben werden.

Ziegelsteine geworfen
Ein oder mehrere unbekannte Täter warfen in Stolberg zwei Ziegelsteine in die Frontscheibe eines Pkw Ford, welcher dadurch beschädigt wurde. Einem Hinweis zu einem Tatverdächtigen wurde nachgegangen, aber dieser konnte nicht bestätigt werden. 

Verkehrsunfälle
22.06.2020; 06:30 Uhr; L 151; Eisleben
Ein Fahrzeugführer eines Lkws befuhr die Landstraße in Richtung Eisleben. Ein weiterer Fahrzeugführer eines Lkws befuhr die gleiche Straße in entgegengesetzter Richtung und kam in einer Kurve etwas auf die andere Fahrbahnhälfte ab. Dabei kam es zur Kollision der linken Außenspiegel, welche beschädigt wurden.

22.06.2020; 05:15 Uhr; B86; Sangerhausen
Ein 49-jähriger Mazda-Fahrer kollidierte zwischen Oberröblingen und Riestedt, am Abzweig der Ortslage Othal, mit einem Reh, welches leider verendete. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.