Polizeimeldungen vom Samstag, 21.12.2019

Aktuell Polizei

Polizeirevier Halle (Saale)

Tätliche Auseinandersetzung
Am Freitag gegen 21:25 Uhr trafen zwei Männer (19, 18) und zwei Frauen (19, 15) im Bereich der Fußgängerunterführung Unterer Galgenberg auf drei männliche Personen (44, 16, 15), mit denen es in der Folge zu einer verbalen, wie auch tätlichen Auseinandersetzung kam. Zunächst habe der 44-jährige die Gruppe mit Schlägen attackiert, dann sei es zu wechselseitigen Körperverletzungen gekommen. Die Polizei stellte bei der Männergruppe einen Teleskopschlagstock und einen Elektroschocker in Taschenlampenoptik sicher. Drei Personen (19, 18, 19) wurden vor Ort ambulant behandelt. Der 44-Jährige kam zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus. Es wurden mehrere Anzeigen aufgenommen.

Polizeirevier Saalekreis

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Am Freitagabend wurde der Polizei ein Unfall angezeigt, der sich am 20.12.2019 gegen 18:30 Uhr in der Brauhausstraße zutrug. Es wurde zu Protokoll gegeben, dass eine 15-jährige Radfahrerin in der Brauhausstraße im Bereich eines Überweges von einen Fahrzeug am Hinterrad erfasst wurde. Die Radfahrerin stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu, die zunächst  ärztlich versorgt wurden, bevor die Polizei aufgesucht wurde. Das unbekannte, graue Fahrzeug verließ unerlaubt den Unfallort.
Der Fahrzeugführende bzw. Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Saalekreis unter Tel. 03461 446 0 zu melden.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Brand
In Steinbrücken wurde am 21.12.2019 gegen 05:33 Uhr der Brand von Strohballen gemeldet. Es handelt sich um etwa 600 im Freien lagernde Ballen. Die Feuerwehr überwachte das Feuer. Zur Brandursache ist noch nichts bekannt. Der Schaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf ca. 18.000 Euro belaufen.