Polizeimeldungen vom Samstag, 21.11.2020

Polizeirevier Halle (Saale)

Schwerer Verkehrsunfall im Gewerbegebiet in Queis
Am Freitag gegen 22.45 Uhr kam es im Gewerbegebiet „Star Park“ in Halle (Saale) zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Pkw Citroen, besetzt mit vier Personen stieß seitlich in der Polarisstraße gegen einen ordnungsgemäß am Straßenrand geparkten Sattelauflieger. Durch den Aufprall wurde das Dach des Pkw stark verformt und Teile in Wageninnere geschoben. Dabei wurde ein Insasse im Alter von 25 Jahren tödlich verletzt. Fahrer und Beifahrer (58 und 64 Jahre alt) der Fahrgemeinschaft wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Eine weitere 19-Jährige Insassin blieb unverletzt. Am Pkw entstand Totalschaden, am Lkw Sachschaden. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

Einbruch
Kurz vor 23.00 Uhr am Freitag wurde der Einbruch in ein Gebäude in Halle (Saale), August-Bebel-Straße, gemeldet. Zeugen alarmierten die Polizei und stellten mehrere Personen. Die alkoholisierten Tatverdächtigen hatten in dem Haus Gegenstände beschädigt und entwendet. Gegen die Beschuldigten wurde Anzeige erstattet.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Brand in Sauna
In Eisleben wurde am Samstag gegen 04.50 Uhr der Brand in einer Sauna, welche sich als Anbau an einem privaten Wohnhaus befindet und mit einem Holzofen betrieben wird, gemeldet. Ein 56Jähriger versuchte den Brand selbst zu löschen und wurde wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung ambulant behandelt, weitere Personen wurde vorsorglich untersucht. Die Feuerwehr löschte den Brand und konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.