Polizeimeldungen vom Mittwoch, 21.10.2020

Bundespolizei

Hauptbahnhof Halle: Frau haut ihrem Verlobten Bierflasche auf den Kopf
Zu einem heftigen Streit kam es am 20. Oktober 2020 zwischen einer 30-Jährigen und ihrem 39 Jahre alten Verlobten am Hauptbahnhof Halle. Die Bundespolizei wurde durch Mitarbeiter der Deutschen Bahn Sicherheit gegen 19:30 Uhr telefonisch darüber informiert, dass die Beiden sich auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofes Halle zunächst verbal lautstark auseinandergesetzt haben. In der Folge spuckte der 39-Jährige seine Verlobte an, schlug sie und stieß sie gegen eine Mauer.
Daraufhin griff sich die Frau eine Bierflasche und schlug auf den Kopf ihres Verlobten ein, der sie daraufhin weiter schlug. Die Bundespolizisten trennte die Zwei und forderte ärztliche Versorgung an. Der Mann hatte durch den Schlag eine Kopfverletzung. Das Pärchen, mit Atemalkoholwerten von 1,13 Promille bei ihm und 0,39 Promille bei ihr, verweigerte jedoch eine Mitnahme ins Krankenhaus.
Gegen 20:50 Uhr wurden die Bundespolizisten wieder, diesmal in der Haupthalle des Bahnhofs, auf die beiden Deutschen aufmerksam. Zeugen berichteten von lautstarken verbalen Auseinandersetzungen und Schlägen.
Vor Ort traf man auf die 30-Jährige, die berichtete, dass ihr Verlobter sie erneut mit der Faust ins Gesicht geschlagen hatte. In unmittelbarer Nähe konnte dieser auch gestellt werden. Beide Personen gehören der randständigen Szene an. Sie wurden erneut mit zum Revier der Bundespolizei am Hauptbahnhof Halle genommen. Wiederholt erhielten sie Strafanzeigen wegen Körperverletzung, bzw. gefährlicher Körperverletzung.

Polizeirevier Halle (Saale)

Öffentlichkeitsfahndung nach Diebstahl
Fahndungsfoto 21102020Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen eine unbekannte weibliche und eine unbekannte männliche Person nach einem Diebstahl.
Die unbekannten Täter entwendete am 03.06.2020 gegen 18:50 Uhr in einem Fahrradgeschäft im Bereich Delitzscher Straße in Halle (Saale) ein Mountainbike der Marke GIANT Modell Stance 1 zu einem Verkaufswert von 1799,99 Euro.

Fahndungsfoto 21102020Die Einzelbilder der Videoüberwachung des Fahrradgeschäftes wurden gesichert.
Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort der unbekannten Täter machen können. Diese werden gebeten, sich unter 0345 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Aufklärungsmeldung
Nachdem öffentlich nach einem unbekannten männlichen Täter gesucht wurde (siehe auch Meldung vom 20.10.2020), konnte ein 28-jähriger Mann als Beschuldigter ermittelt werden. Ein Termin zur Vernehmung des Täters steht noch aus.

Sachbeschädigung durch Graffiti
Polizeibeamte stellten am Dienstagnachmittag einen Schriftzug an einem Denkmal im Bereich des Jerusalemer Platz fest. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen haben unbekannte Täter zwei Schriftzüge an dem Denkmal aufgebracht. Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsunfall mit verletzter Person
Im Bereich Delitzscher Straße verlor gegen 12:12 Uhr eine Pkw-Fahrerin die Beherrschung über ihren Pkw Mercedes und kollidierte mit einem Begrenzer einer dortigen Haltestelle.
Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen handelte es sich um einen medizinischen Notfall. Die Fahrerin wurde nach der Erstbehandlung am Unfallort zur weiteren medizinischen Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert.
Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Diese dauern zum jetzigen Zeitpunkt an.

Polizeirevier Saalekreis

Fahrrad gestohlen
Unbekannte Täter entwendeten gestern in Merseburg aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Reinefarthstraße ein schwarzes Fahrrad der Marke Pegasus. Der genaue Stehlschaden kann momentan nicht beziffert werden. Eine Fahndung nach dem Fahrrad und Ermittlungen wurden eingeleitet.

Geschwindigkeitskontrolle
Heute wurden in der Zeit von 08:00 bis 12:30 Uhr in Gröbers, Hallesche Straße, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Insgesamt wurden ca. 190 Kraftfahrzeuge gemessen. Vier Fahrzeugführer hielten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h nicht ein. Schnellster Fahrzeugführer war ein 37-jähriger Skoda Fahrer. Dieser wurde mit 72 Km/h angehalten.

Einbruch in Firma
Heute Morgen wurde gegen 07:00 Uhr ein Einbruch in einer Firma in Querfurt, Nemsdorfer Weg gemeldet. Unbekannte Täter brachen gewaltsam in das Objekt ein und entwendeten Werkzeuge, Maschinen und Reinigungsmittel. Die Kriminaltechnik kam zur Spurensuche und -sicherung zum Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen beläuft sich der Schaden auf ca. 10.000 Euro. Ein Strafverfahren wegen besonders schweren Fall des Diebstahls wurde eingeleitet.

Einbruch in Restaurant
Mittwochvormittag wurde bekannt, dass in Bad Dürrenberg in ein Restaurant in der August-Bebel-Straße eingebrochen wurde. Entwendet wurden elektronische Geräte und Bargeld im mittleren zweistelligen Bereich. Durch die Kriminalpolizei wurden Spuren gesucht und gesichert. Eine Strafanzeige wurde eingeleitet.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Diebstahl
Unbekannte Täter entwendeten in Hettstedt aus einem verschlossenen Fahrzeug zwei amtliche Kennzeichen. Wie sich die Täter Zugang in das Fahrzeug verschafften, kann zurzeit noch nicht rekonstruiert werden. Einbruchspuren konnten nicht aufgefunden werden.

Tür beschädigt
Ein oder mehrere unbekannte Täter beschädigten in Eisleben die Tür einer Filiale. In die Räumlichkeiten  des Geschäftes sind die Täter nicht gelangt. Der Schaden beträgt ca. 100 Euro.

Fahren unter Alkoholeinfluss
In der vergangenen Nacht wurde in Sangerhausen eine Streifenwagenbesatzung auf einen Pkw Renault aufmerksam und kontrollierte dessen 25-jährige Fahrzeugführerin. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,55 Promille. Eine beweissichere Blutprobenentnahme wurde anschließend durchgeführt und die Weiterfahrt wurde untersagt.

Diebstahl
In Großörner wurde eine amtliche Kennzeichentafel von einem Fahrzeug der Marke Skoda entwendet. Das Fahrzeug war ordnungsgemäß abgeparkt. Hinweise zu den Tätern gibt es nicht.

Fahrraddiebstahl
Eine Zeugin beobachtete in Sangerhausen, einen unbekannten männlichen Täter mit dunkelblauem Hoodie und weißem Mund-Nasen-Schutz, welcher ein Fahrrad von einem Firmengelände entwendete. Das Rad (schwarzes Diamant Damenfahrrad) stand unverschlossen an der Hausmauer. 

Verkehrsunfälle
20.10.2020; 16:40 Uhr; K2311; Berga
Ein 31-jähriger Opel-Fahrer geriet, in Richtung Steinthaleben, beim Befahren einer Linkskurve zu weit nach rechts und streife daraufhin mit dem rechten Außenspiegel eine Fahrradfahrerin, die in gleiche Richtung fuhr. Durch die Berührung stürzte die Radfahrerin und kam im angrenzenden Straßengraben zu Fall. Sie wurde leicht verletzt und zur weiteren medizinischen Versorgung in eine Klinik gebracht. An den Fahrzeugen entstand kein Sachschaden.