Polizeimeldungen vom Sonntag, 21.06.2020

Polizei Feuerwehr Unfall

Polizeirevier Halle (Saale)

Körperverletzungen
Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes wurde am Sonntag gegen 00.20 Uhr auf einem dienstlichen Kontrollgang an einem Einkaufsmarkt in der halleschen Südstadt von zwei unbekannten Tätern mit einem unbekannten Gegenstand geschlagen und ging zu Boden. Außerdem trat einer der beiden Täter seinen Hund. Der Geschädigte hatte die beiden Männer zuvor gebeten, das Gelände zu verlassen.

Sonntag gegen 00.25 Uhr wurde in Halle (Saale), Neustädter Passage, ein 67-Jähriger zunächst mit der Faust, anschließend mit einer Bierflasche ins Gesicht geschlagen. Anschließend verließ der Täter den Tatort in Richtung Magistrale. Der Geschädigte erlitt diverse Verletzungen im Gesichtsbereich.

Geflüchtet
In Halle Radewell waren Samstagabend zwei unbekannte Täter auf einem Firmengelände und stahlen Schrott. Als sie den Wachschutz bemerkten, flüchtete das Duo zu Fuß. Ihr Fahrzeug, an welchem sich gestohlene Kennzeichen befanden, ließen die Diebe zurück. Die Ermittlungen dauern an.

Verkehrsunfall
20.06.2020; 22.35 Uhr; Halle (Saale), Hallorenring
Ein Radfahrer, aus Richtung Markt kommend, bog nach rechts in den Hallorenring ein. Dabei geriet er mit dem Vorderrad in das Gleis der Straßenbahn. Der 15-Jährige stürzte und erlitt Verletzungen. Er kam zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus.

Polizeirevier Saalekreis

Essen angebrannt
Starke Rauchentwicklung in einer Wohnung in Großkugel, Am Schrebergarten führte Sonntag gegen 13.30 Uhr zum Einsatz von Feuerwehr und Polizei. Der Mieter war eingeschlafen, während auf dem Herd das Essen anbrannte. Er wurde vorsorglich ambulant behandelt. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem Mann ergab 2,5 Promille.

Diebstahl aus Pkw
An einem an der L184 zwischen Schladebach und Wallendorf geparkten Pkw schlugen unbekannte Täter die Seitenscheibe ein, wie gegen 15.30 Uhr angezeigt wurde. Gestohlen wurde ein im Wagen abgelegtes Handy.

Brand
Gegen 00.30 Uhr am Sonntag wurde der Brand eines Schuppens in einer Kleingartenanlage in Kabelsketal, OT Gröbers, gemeldet. Die Feuerwehr löschte den Brand. Ausgelöst wurde dieser vermutlich durch einen daneben stehenden noch heißen Grill. Personen kamen nicht zu Schaden.

Kellereinbruch
Samstagmorgen wurden zwei Kellereinbrüche in einem Mehrfamilienhaus in Großkugel, Am Rebstock gemeldet. Entwendet wurden unter anderem ein Fahrrad und ein Werkzeugkoffer.

Verkehrsunfälle
20.06.2020; 22.25 Uhr; Schkopau OT Knapendorf, L172
Kurz vor dem Ortseingang Knapendorf kollidierte ein Pkw mit einem Reh, welches die Straße querte. Das Tier überlebte den Unfall leider nicht, am Pkw entstand Sachschaden.

20.06.2020; 23.45 Uhr; Kabelsketal OT Zwintschöna, B6
Ein Pkw kollidierte mit einem Frischling, der dies leider nicht überlebte. Am Wagen entstand Sachschaden.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Nichtraucher?
In der Nacht zu Sonntag flexten unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten in Gerbstedt OT Siersleben auf. Entwendet wurde das darin befindliche Bargeld. Über 180 Schachteln Zigaretten wurden zurückgelassen.

Einbruch
Zwischen Samstagabend und Sonntagmittag drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Kiosk im Hettstedter Freibad ein. Gestohlen wurden Lebensmittel und Süßigkeiten.

Brand
Sonntag gegen 13.30 Uhr wurde ein Brand in Arnstein OT Welbsleben, Waldbadweg gemeldet. In der separaten Küche eines Pflegedienstes brannte der eingeschaltete Herd und Mobiliar. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro. Personen befanden sich nicht in der Räumlichkeit. Die Freiwilligen Feuerwehren Welbsleben, Quenstedt, Wiederstedt und Hettstedt waren mit acht Fahrzeugen und 41 Kameraden vor Ort

Diebstahl
Zwischen Samstag 21.00 Uhr und Sonntag 00.45 Uhr entwendeten unbekannte Täter ein in Hergisdorf, Bahnhofstraße, abgestelltes dunkelgrünes Moped Simson S51 Enduro.

Körperverletzung, Sachbeschädigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
In Hettstedt, Aschersleber Straße feierten mehrere Personen auf einem Firmengelände. Einer der Feiernden wurde plötzlich aggressiv und schlug einen Beteiligten. Weitere Personen bedrohte er mit einer Bierflasche. Dann beschädigte er drei Pkw und andere Gegenstände. Bei Eintreffen der Polizei, welche Samstag gegen 23.55 Uhr alarmiert wurde, reagierte er weiter aggressiv, schlug und trat um sich. Ihm musste zeitweilig die Handfessel angelegt werden. Gegen den 41-Jährigen wurden diverse Anzeigen erstattet.

Laubeneinbruch
Samstag gegen 13.00 Uhr wurde der Einbruch in eine Laube in Sangerhausen, Steinberger Weg (Gartenanlage „Bergfrieden“ e.V.). Aus einem Abstellraum wurde Werkzeug, Getränke und Leergut gestohlen.

Versuchter Diebstahl
In der Nacht von Freitag zu Samstag wurde versucht im Schwimmbad Mansfeld, OT Großörner, einen Automaten aufzubrechen. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Verkehrsunfall
21.06.2020; 15.05 Uhr; L219 Höhe Flugplatz Allstedt
Ein Pkw-Fahrer verlor in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug kam von der Straße ab und entgegengesetzt zur Fahrtrichtung im Straßengraben zum Stehen. Der Fahrer (78) kam vorsorglich in ein Krankenhaus.