Polizeimeldungen vom Freitag, 20.11.2020

Polizeirevier Halle (Saale)

Öffentlichkeitsfahndung nach einem Diebstahl
Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen eine unbekannte männliche Person nach einem Diebstahl. Der unbekannte Täter betrat mit einem namentlich bekannten Beschuldigten am 22.06.2019 einen Drogeriemarkt im Bereich Bahnhofsplatz in Halle (Saale) und entwendeten gemeinschaftlich Waren in einem Gesamtwert von 322,94 Euro.

Die Einzelbilder der Videoüberwachung des Drogeriemarktes wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Aufklärungsmeldung
Nachdem öffentlich nach einem unbekannten männlichen Täter gesucht wurde, konnte ein 20-jähriger Mann als Beschuldigter ermittelt werden. Ein Termin zur Vernehmung des Täters steht noch aus.

Einbruch in Discounter
Am heutigen Morgen, gegen 00:47 Uhr, wurde dem hiesigen Polizeirevier der Einbruchsalarm in das Ladengeschäft eines Discounters im Bereich der Beesener Straße in Halle (Saale) gemeldet. Nach dem Eintreffen der Polizei konnte ein 36-jähriger Hallenser gestellt werden, als dieser gerade durch eine eingeschlagene Schaufensterscheibe das Ladengeschäft verlassen wollte. Bei der Durchsuchung eines Rucksacks des Beschuldigten Hallensers konnten zwei Schnapsflaschen und Lebensmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Über den entstandenen Gesamtschaden kann zum jetzigen Zeitpunkt keine Auskunft gegeben werden. Der Wert der entwendeten Waren liegt bei 80,56 Euro. Durch die Kriminaltechnik erfolgte die Spurensuche/-sicherung. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mountainbike aus Keller entwendet
Im Zeitraum vom 18.11.2020 zum 20.11.2020, gegen 05:43 Uhr, entwendeten unbekannte Täter aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses im Bereich Große Klausstraße in Halle (Saale) ein Mountainbike der Marke „Scott“. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen öffneten die unbekannten Täter mehrere Türen und gelangten so in den Kellerbereich. Hier manipulierten die Täter die Schlosseinrichtung einer Kellerbox und entwendeten anschließend aus dieser ein Mountainbike im Wert von 1.800€. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Pkw entwendet
Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Donnerstag zu Freitag einen unter einem Carport im Bereich Turmalinweg in Halle (Saale) abgestellten Pkw BMW. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeirevier Saalekreis

Kontrollen
Donnerstag gegen 19:00 Uhr wurde durch die Beamten in Leuna, Rathausstraße, ein 29-jähriger VW Fahrer kontrolliert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Des Weiteren stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Eine Blutprobenentnahme wurde im Klinikum durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Ein 19-Jähriger VW Fahrer wurde gestern Abend gegen 21:00 Uhr in Merseburg, Knapendorfer Weg, kontrolliert. Ein durchgeführter Drogentest fiel positiv aus. Auch hier wurde im Klinikum eine Blutprobenentnahme durchgeführt und Ermittlungen eingeleitet.

Brand
Donnerstag gegen 21:00 Uhr wurde ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Merseburg, Naundorfer Straße, gemeldet. Nach bisherigen Erkenntnissen brannte ein Kinderwagen, welche im Hausflur stand. Die eingesetzten Kameraden der Feuerwehr Merseburg konnten den Brand löschen. Der Wagen wurde durch das Feuer komplett zerstört und der Hausflur stark beschädigt. Eine genaue Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Zwei Bewohner mussten vor Ort ambulant durch den Rettungsdienst versorgt werden. Die Kriminaltechnik kam zur Spurensuche und –sicherung zum Einsatz. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Verkehrsunfall
Heute früh gegen 07:00 Uhr kam es in Merseburg, Hallesche Straße, zu einem Unfall. Eine 30-jährige Peugeot Fahrerin übersah beim Abbiegen eine 56-jährige Radfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, infolgedessen die Radfahrerin stürzte und sich dabei leicht verletzte.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Pkw zerkratzt
Am gestrigen Tage zwischen 13:00 Uhr und 14:00 Uhr wurden auf einem Supermarktparkplatz in der Halleschen Straße in Eisleben die Türen der rechten Fahrzeugseite eines Pkw VW zerkratzt. Der Täter ist bis jetzt unbekannt.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Auf Grund einer verbalen Auseinandersetzung wurde am gestrigen Abend die Polizei in Oberröblingen informiert. Diese sollte und wollte schlichtend eingreifen. Dabei wurde bei einem 62-jährigen Beteiligten, der zuvor einen Lkw gefahren haben soll, Alkohol in der Atemluft festgestellt. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von 1,94 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Auf Grund der polizeilichen Maßnahmen kam es auch nicht mehr zur Vollendung der Auseinandersetzung.

Wieder vermehrte Enkeltrickversuche
Erneut kommt es zu vermehrten Anzeigen bei der Polizei, dass ältere Menschen in Eisleben von angeblich nahen Verwandten angerufen werden, die von schlimmen Ereignissen berichten und sich infolgedessen in einer finanziellen Notlage befänden. So auch am gestrigen Nachmittag, als eine 75 -jährige Frau angerufen wurde und die weibliche Stimme sagte: “Weißt du, wer ich bin? Erkennst du meine Stimme?“ Die Frage nach der Enkelin bejahte die Anruferin. Sie fragte auch nach, ob die Dame allein zu Hause wäre. Die zufällig im Hause anwesende echte Verwandte konnte hier weiteres möglicherweise betrügerisches Vorgehen verhindern.

Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit und möglichen ausbleibenden Kontakten versuchen Betrüger das Herz der Senioren zu erweichen und versuchen an Vermögenswerte zu gelangen. Seien sie vorsichtig. Sensibilisieren sie ihre nahen Angehörigen. Für Rückfragen und Beratungsgespräche steht ihnen ihre Polizei gern zur Verfügung.

Streit über Hund
Kurz vor Mitternacht meldete ein 23-Jähriger, dass ihm gerade sein Hund auf dem Marktplatz in Eisleben entwendet werden sollte. Vor Ort trafen die Beamten auf den Anrufer und den möglichen Dieb. Der Hund befand sich bereits wieder beim Halter. Worum es bei dem Streit ging, blieb unklar. Die Ermittlungen ergaben aber, dass der 20-jährige „Hundedieb“ im Marktbereich Wände beschrieb und Blumen umherwarf. Die handelnden Polizeibeamten wurden von ihm sehr ungebührlich beleidigt.

Verkehrsunfälle
20.11.2020; 05:40 Uhr; Allstedt, Kreisstraße 2826
Ein Wildunfall wurde am frühen Morgen auf der Straße zwischen Wolferstedt und Winkel gemeldet. Ein Pkw kollidierte mit einem unbekannten Tier. Bei der Nachsuche stellten die Beamten fest, dass ein kleiner Hund die Straße querte und von dem Fahrzeug erfasst wurde. Das Tier verstarb leider an der Unfallstelle. Die Haltersuche läuft. das Ordnungsamt wurde eingeschaltet.

20.11.2020; 09:55 Uhr; Eisleben, Glockenstraße
An der Kreuzung Lutherstraße kollidierte ein Pkw mit einem Fahrrad. Der Radfahrer, der den Gehweg benutzte und entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung fuhr, schlug mit dem Körper auf der Motorhaube auf und verletzte sich augenscheinlich leicht. Während der Unfallaufnahme wurde bei dem 29-jährigen Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Test vor Ort ergab 1,54 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst.