Polizeimeldungen vom Mittwoch, 20.01.2021

Polizei Feuerwehr Unfall


Polizeirevier Halle (Saale)

Öffentlichkeitsfahndung – Diebstahl
Fahndung DatenschutzDas Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen eine unbekannte weibliche Person nach einem Diebstahl. Die unbekannte Täterin entwendete am 16.03.2020, gegen 12:54 Uhr, in einer Bankfiliale im Bereich Bernburger Straße in Halle (Saale), aus dem Schlitz eines dort befindlichen Geldautomaten einen Geldbetrag in Höhe von 100 Euro.

Die Einzelaufnahme der Videoüberwachung der Bankfiliale wurde gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung des Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort der unbekannten Täterin machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Verkehrsunfall mit verletzter Person
Gegen 08:00 Uhr ereignete sich im Bereich Vogelweide in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall unter Beteiligung von einem Personenkraftwagen und einer Straßenbahn. Durch das Unfallgeschehen zog sich die Fahrerin des Pkw Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus verbracht. An dem beteiligten Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen beachtete die Fahrerin des Pkw beim Linksabbiegen nicht die vorfahrtberechtigte Straßenbahn. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, welche zum jetzigen Zeitpunkt andauern. Es kam zeitweilig zu Behinderungen des Straßenbahn- und Fahrzeugverkehrs.

Zeugenaufruf nach Einbruch in Pkw
In den heutigen Morgenstunden zwischen 02:23 Uhr und 02:28 Uhr brachen unbekannte Täter einen in der Hermann-Kussek-Straße in Halle (Saale) abgestellten Pkw Mazda auf. Die unbekannten Täter entwendeten aus dem Innenraum mehrere Zulassungen für weitere Pkws, eine Smartphone, Bargeld, mehrere EC-Karten, eine Geldbörse und zwei Schachteln Zigaretten. Die Höhe des entstandenen Schadens kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht angegeben werden. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei sucht nach Personen, die die Tat beobachtet haben, denen Geräusche im Tatzeitraum / im Bereich des Tatortes aufgefallen sind oder die Angaben zu den unbekannten Tätern oder den Verbleib der entwendeten Gegenstände machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Polizeirevier Saalekreis

Unfall glimpflich ausgegangen
In der Kalteneiser Straße in Bad Dürrenberg ist gestern kurz nach 17:00 Uhr ein Fahrer eines Kleinkraftrades gegen einen auf der Straße geparkten Pkw gefahren. Nach Angaben des Fahrers wurde er von einem entgegenkommenden Fahrzeug geblendet und übersah dadurch den in gleicher Richtung stehenden Pkw. Er blieb jedoch nach dem Zusammenstoß unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von 1200 Euro.

Schwalbe entwendet
In der Lauchstädter Straße in Merseburg haben Unbekannte von Montag zu Dienstag eine Garage aufgebrochen und eine dunkelblaue Schwalbe sowie Werkzeug entwendet. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Diebstahls im besonders schweren Fall.

Einhandmesser und Betäubungsmittel
In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch wurden gegen 02:00 Uhr zwei Fahrradfahrer in der Naumburger Straße in Merseburg angehalten und kontrolliert. In der weiteren Nachschau wurden bei diesen ein verbotenes Einhandmesser sowie Betäubungsmittel festgestellt. Zudem standen beide zur Aufenthaltsermittlung bei verschiedenen Behörden. Das Messer sowie die Betäubungsmittel wurden sichergestellt.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Sachbeschädigung
Unbekannte Täter beschädigten in Eisleben einen Öffnungs- und Schließautomaten einer Tür zum Parkhaus. Dieser wurde mittels Gewaltanwendung von der Tür entfernt und unbrauchbar gemacht. Im Parkhaus wurde weiterhin ein Feuerlöscher aus der dazugehörigen Box entnommen und entleert. Der Sachschaden beträgt ca. 280 Euro.

Diebstahl aus Keller
Ein oder mehrere unbekannte Täter verschaffte/n sich in Eisleben unerlaubt Zutritt in ein Mehrfamilienhaus und betrat/en den Keller. Ein Kellerabteil war nicht verschlossen und die Täter entwendeten daraus eine Motorkettensäge, eine Bohrmaschine und einen Trennschleifer. Der Gesamtschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Versuchter Enkeltrick
Ein unbekannter Täter, der mit unterdrückter Telefonnummer, einen 77-jährigen Mann in Brücken anrief, behauptete sein Enkel zu sein. Der Täter erklärte weiterhin, dass er einen Verkehrsunfall gehabt habe. An der Stelle hielt ihm der 77-Jährige vor, dass er doch gar nicht Auto fahren dürfte. Danach wurde das Gespräch seitens des unbekannten Täters beendet.

Manipulation am Fahrzeug
Unbekannte Täter beschädigten in Gonna einen VW Multivan. Eine Abdeckung im Bereich der Scheibenwischer war herausgebrochen und somit die dahinter verbaute Alarmanlage entnommen wurden. Des Weiteren wurde die Beifahrertür entriegelt. Bei genauer Betrachtung wurde festgestellt, dass das Steuerteil und das Kombigerät manipuliert wurde. Beide Fahrzeugschlüssel des rechtmäßigen Besitzers wurden vom Fahrzeugsystem nicht mehr erkannt und konnten nur noch teilweise in das Zündschloss eingeführt werden. Es ist davon auszugehen, dass das Fahrzeug durch die getätigten Manipulationen gestartet und entwendet werden sollte. Der verursachte Sachschaden beträgt ca. 6000 Euro.

Brand
Während der Streifentätigkeit wurde in Volkstedt eine brennende Scheune, welche sich an der L 151 befindet, festgestellt. Bereits wenige Minuten später befand sich das Gebäude, in dem Strohballen gelagert wurden, schon im Vollbrand. Die Feuerwehr konnte die Scheune nur noch kontrolliert abbrennen lassen. Der Gesamtschaden beträgt ca. 150.000 Euro. Ermittlungen zur Brandursache laufen. Verletzt wurde niemand.

Verkehrsunfälle
19.01.2021; 11:59 Uhr; Vatterode, K 2336
Ein 79-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Opel befuhr die Straße zwischen Vatterode und Wimmelrode. Zu diesem Zeitpunkt herrschte Schneefall, der auf der Fahrbahn liegen blieb und dort anfror, was die Fahrbahn winterglatt machte. Der Pkw geriet in einer Kurve ins Schleudern, drehte sich und rutschte nach links von der Fahrbahn. Dort prallte das Fahrzeug gegen einen Baum, der sich neben der Fahrbahn befand. Der Fahrzeugführer wurde verletzt in eine Klinik verbracht. Am Fahrzeg entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

19.01.2021; 11:02 Uhr; Braunschwende, B 242
Der 19-jährige Fahrzeugführer eines Pkw Daimler-Benz befuhr die B 242. Aufgrund des einsetzenden Schneefalls entstanden winterglatte Fahrbahnen. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kippte auf die rechte Fahrzeugseite und rutschte gegen einen, am Fahrbahnrand befindlichen, Baum. Der Fahrzeugführer wurde in eine Klinik verbracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.