Polizeimeldungen vom Donnerstag, 18.03.2021

Polizei Feuerwehr Unfall

Polizeirevier Halle (Saale)

Angemeldete Versammlung im Stadtgebiet von Halle (Saale)
Wegen einer angemeldeten Versammlung kann es am Freitag den 19. März 2021, im Zeitraum zwischen 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr, im Bereich Hansering und Joliot-Curie-Platz in Halle (Saale) zu erheblichen Behinderungen des Fahrzeugverkehrs kommen. Die Polizei bittet Fahrzeugführer diesen Bereich weiträumig zu umfahren.

Durchsuchungsbeschlüsse durch Staatsanwaltschaft Halle und Polizeirevier Halle (Saale) vollstreckt
Die Staatsanwaltschaft Halle und Polizeibeamte der Kriminalpolizei des Polizeireviers Halle (Saale) vollstreckten am gestrigen Tag einen Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Halle (Saale).

 Foto: Polizei Halle.

Dem Beschuldigten 51-Jährigen wird zur Last gelegt, eine nicht angemeldete Spielothek betrieben und in dieser unerlaubt mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Hierzu wurde ein Gebäudekomplex in einem Industriegebiet im Bereich der Delitzscher Straße in Halle (Saale) durchsucht.
Im Rahmen der Durchsuchung wurden der 51-Jährige und weitere sechs männliche Personen angetroffen sowie 15 betriebene Spielautomaten in den Räumlichkeiten festgestellt.
Während der Durchsuchung der Räumlichkeiten und der angetroffenen Personen konnten unter anderem circa 60 Gramm Crystal, circa 20 Gramm Cannabis, circa 200 Gramm Streckmittel für Betäubungsmittel, verschiedene Waffen und gefährliche Gegenstände, Utensilien zum Verkauf von Betäubungsmitteln und Bargeld aufgefunden und beschlagnahmt werden.

 Foto: Polizei Halle.

Weiterhin wurden drei Fahrräder aufgefunden, wovon zwei dieser Fahrräder aus Diebstahlshandlungen stammten. Nach jetzigem Stand der Ermittlungen gehen die ermittelnden Kriminalbeamten des Polizeirevieres Halle (Saale) davon aus, dass das dritte aufgefundene und nachfolgend aufgezeigte E-Bike der Marke Carver (Typ: TOUR E.410) durch eine weitere Straftat im Stadtgebiet Halle (Saale) rechtswidrig erlangt wurde. Das E-Bike kann zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen keinem Eigentümer zugeordnet werden.

Die Polizei Halle (Saale) bittet Eigentümer/Zeugen, welche Angaben zu den aufgezeigten E-Bike machen können, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Gegen die sieben in den Räumlichkeiten angetroffenen Beschuldigten wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Vorausgegangen waren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Halle in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Ermittlern der Kriminalpolizei des Polizeireviers Halle (Saale). Im Rahmen der Durchsuchungsmaßnahmen wurden die Staatsanwaltschaft Halle und das Polizeirevier Halle (Saale) durch Beamte der Landesbereitschaftspolizei Sachsen-Anhalt, der Polizeiinspektion Halle (Saale) und des Finanzamt Halle unterstützt. Der entstandene Gesamt- und Steuerschaden kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht beziffert werden. Dies ist ein weiterer Gegenstand der nachfolgenden Ermittlungen.

Drogen und Drogenutensilien bei Wohnungsdurchsuchungen aufgefunden
Kriminalbeamte des Polizeirevieres Halle (Saale) vollstreckten am Mittwoch den 17.03.2021, durch das Amtsgericht Halle (Saale) erlassene Durchsuchungsbeschlüsse gegen eine 19-jährige Frau und einen 24-jährige Mann aus Halle (Saale). 

 Foto: Polizei Halle.

In den frühen Abendstunden wurden zwei Wohnungen im Stadtteil Südstadt in Halle (Saale) durchsucht. Während der Durchsuchung der Wohnungen konnten unter anderem: circa 120 Gramm Cannabis, eine Schreckschusswaffe und Utensilien für den Verkauf von Betäubungsmitteln aufgefunden und beschlagnahmt werden. Im Rahmen der Durchsuchungsmaßnahmen wurde das Polizeirevier Halle durch Polizeibeamte der Landesbereitschaftspolizei Sachsen-Anhalt unterstützt.
Über die Staatsanwaltschaft Halle (Saale) wurden beim zuständigen Amtsgericht Halle (Saale) Haftbefehle beantragt. Welche am heutigen Tag durch den zuständigen Richter am Amtsgerichtes Halle verkündet und anschließend durch die Polizei vollstreckt wurde. Der 24-jährige wurde einer Justizvollzugsanstalt in der Stadt Halle (Saale) überstellt.

E-Scooter ohne Versicherungsschutz gefahren
Gegen 10:15 Uhr kontrollierten Polizeibeamte im Bereich der Steinweg in Halle (Saale) den 30-jährigen Fahrer eines E-Scooter. Der Fahrer des E-Scooter konnte den Polizeibeamten keinen Versicherungsschutz vorweisen. Dem 30-jährigen Hallenser wurde die Weiterfahrt untersagt und gegen Diesen strafrechtlichen Ermittlungen eingeleitet.

Einbruch in Imbiss
Unbekannte Täter drange in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag in einen Imbiss im Bereich Am Gastronom in Halle (Saale) ein. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen drangen unbekannte Täter über benachbarte Räumlichkeiten in den Imbiss ein und entwendeten eine Registrierkasse und zwei Spielautomaten. Der entstandene Schaden kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht beziffert werden. Durch die Kriminaltechnik wurde die Spurensuche und –Sicherung durchgeführt. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeirevier Saalekreis

Fahrraddiebstahl
Mittwochnachmittag wurde durch einen 40-Jährigen ein Fahrraddiebstahl angezeigt. Das blau/weiße Rad wurde in Querfurt, Klosterstraße am Dienstagabend angeschlossen abgestellt. Mittwochnachmittag stellte der Besitzer das Fehlen des Fahrrades fest. Eine Fahndung wurde herausgegeben. Die Schadenshöhe wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Kennzeichendiebstahl
Wie gestern Abend der Polizei bekannt gegeben wurde, wurde von einem Pkw Opel ein Kennzeichen gestohlen. Das Fahrzeug wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Braunsbedra, Mühlstraße auf einem Parkplatz abgestellt. Eine Fahndung nach dem Kennzeichen wurde herausgegeben und Ermittlungen eingeleitet.

Kontrolle
Mittwochabend gegen 21:00 Uhr wurde in Kabelsketal, Schlepziger Straße, eine Verkehrskontrolle bei einem Mercedes Fahrer durchgeführt. Ein Drogentest fiel hier positiv aus. Daraufhin wurde der 47-jährige Fahrer zur Blutprobenentnahme ins Klinikum gebracht und die Weiterfahrt untersagt. Ermittlungen wurden eingeleitete.

Sachbeschädigung
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in Merseburg, Oeltzschnerstraße, ein Pkw BMW auf einem Parkplatz beschädigt. Das Fahrzeug wurde auf der Fahrerseite zerkratzt. Eine Schadenshöhe kann derzeitig nicht beziffert werden und eine Strafanzeige wurde aufgenommen.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Betäubungsmittel im Straßenverkehr
Während der Streifentätigkeit in Hergisdorf wurde eine Streifenwagenbesatzung auf ein Fahrzeug aufmerksam und kontrollierte den Fahrzeugführer. Dabei wies der 22-jährige Fahrer eines Pkw BMW typische Anzeichen für Einfluss von Betäubungsmitteln auf. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief bei dem 22-Jährigen positiv auf Methamphetamine. Nach einer entsprechenden Belehrung wurden die weiteren polizeilichen Maßnahmen, wie eine beweissichere Blutprobenentnahme, eingeleitet.

Versuchter Betrug
Eine unbekannte Täterin meldete sich telefonisch in Hettstedt bei einer 78-jährigen Dame und teilte ihr mit, dass sie 38500 Euro gewonnen hätte. Um die Auszahlung des Gewinnes zu gewährleisten, müsste sie Googleplay-Karten im Wert von 1000 Euro kaufen. Die Dame ging in den nächsten Einkaufsladen und wollte diese Karten erwerben. Eine aufmerksame Mitarbeiterin verkaufte ihr diese Karten nicht und empfahl ihr zur Polizei zu gehen. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

Verkehrsunfälle
17.03.2021; 20:07 Uhr; Questenberg, K 2835
Eine 40-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw Hyundai befuhr die Straße von Questenberg nach Wickerode, als plötzlich ein Waschbär die Fahrbahn überquerte. Eine Kollision mit dem Tier konnte nicht mehr verhindert werden. Das Tier verschwand vom Unfallort. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro.

17.03.2021; 19:10 Uhr; Allstedt, Gartenstraße
Eine 41-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw Skoda befuhr die Breite Straße in Richtung Ortsausgang. Auf Höhe der Gartenstraße beabsichtigte sie nach links abzubiegen, als sie plötzlich einen Fußgänger am Fahrbahnrand wahrnahm. Dabei erschrak sich die Fahrzeugführerin so sehr, dass sie das Lenkrad nach links riss und in eine Hecke fuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro und an der Hecke ca. 500 Euro. Verletzt wurde keiner.

17.03.2021; 16:46; Uhr; Benndorf, Zum Bad Anna
Die Polizei wurde über einen Verkehrsunfall informiert, wobei der Fahrzeugführer zu Fuß geflüchtet sein soll. Am Unfallort konnte ein Pkw Mazda festgestellt werden, dessen Motor und Musik lief und dessen Fahrertür geöffnet war. Anhand der Unfallspuren muss der Fahrzeugführer mit dem Pkw über einen Acker gefahren und in einem Baugraben stecken geblieben sein. Weiterhin stellte sich heraus, dass das amtliche Kennzeichen an dem Fahrzeug als gestohlen gemeldet und das Fahrzeug nicht zugelassen ist. Im Fahrzeuginnenraum wurden Betäubungsmittel aufgefunden und Spuren gesichert.