Polizeimeldungen vom Montag, 17.02.2020

Polizeirevier Halle (Saale)

Öffentlichkeitsfahndung nach Unterschlagung
Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen eine unbekannte weibliche Person nach einer Unterschlagung. Die unbekannte Täterin entwendete am 06.11.2019, gegen 10:09 Uhr, im Eingangsbereich eines Supermarktes im Bereich Oleariusstraße  in Halle (Saale), einen Geldbetrag von 400,00 Euro aus einer auf dem Boden liegenden Brieftasche.
Die Aufnahmen der Videoüberwachung des Supermarktes wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Aufklärungsmeldung
Nachdem öffentlich nach einer unbekannten weiblichen Täterin gesucht wurde, konnte eine 73-jährige Frau, wohnhaft in Halle (Saale), als Täterin ermittelt werden. Ein Termin zur Vernehmung der Täterin steht noch aus.

Tankrechnung nicht bezahlt
Durch einen unbekannten Täter wurde an einer Tankstelle im Bereich Platz Drei Lilien in Halle (Saale) in einer Höhe von 10,00 Euro getankt. Anschließend fuhr der Fahrer eines Pkw Daewoo ohne die Rechnung zu bezahlen davon. Durch das Polizeirevier Halle (Saale) wurden die Ermittlungen aufgenommen und vorhandenes Videomaterial gesichert.

Vollstreckung Haftbefehl
Polizeibeamte kontrollierten gegen 02:57 Uhr im Bereich der Karl-Liebknecht-Straße in Halle (Saale) den Fahrer eines Mercedes-Kleintransporters. Eine Überprüfung des  34-jährigen Fahrers ergab, dass dieser mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Der 34-jährige Akener konnte die geforderte Geldsumme entrichten und nach der Kontrolle seine Fahrt fortsetzen.

Polizeirevier Saalekreis

Brand
In der Straße des Friedens in Braunsbedra geriet am Sonntagnachmittag gegen 17:00 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache ein Gartenpavillon auf einem Privatgrundstück in Brand. Das Feuer griff im Verlauf auf einen angrenzenden Carport über, der ebenfalls niederbrannte. Ein darunter abgeparkter Pkw Opel wurde durch die Hitzeeinwirkung stark beschädigt. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Diebstahl Reifen
Am Montagvormittag gegen 09:45 Uhr wurde polizeilich bekannt, dass  unbekannte Täter auf dem Gelände eines Autohauses in der Querfurter Straße in Merseburg in einen Lagercontainer eindrangen. Hierzu wurde der Container gewaltsam aufgebrochen. Aus dem Container wurden mehrere Komplettreifensätze entwendet. Der Schaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Die Polizei ermittelt wegen besonders schweren Falls des Diebstahls.

Tankbetrug
Am Montag gegen 09:30 Uhr betankte eine bislang unbekannter Täterin an einer Tankstelle in der Halleschen Straße in Merseburg einen PKW Seat mit mehreren Litern Benzin und verließ anschließend das Gelände, ohne die Rechnung zu begleichen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

 Fahren unter Alkoholeinfluss
Auf einem landwirtschaftlichen Weg bei Berga wurde am gestrigen Abend ein Kleintransporter angehalten und kontrolliert. In der Atemluft des 34-jährigen Fahrzeugführers stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab 1,88 Promille. Es folgte eine Blutentnahme zur Beweissicherung. Der Führerschein des jungen Mannes wurde sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Bemerkenswert war, dass der alkoholisierte Fahrer ein Kleinkind auf dem Beifahrersitz transportierte.

Kennzeichenmissbrauch
In der Dorfbreite von Wimmelburg kontrollierte die Polizei am späten Sonntagabend eine orangefarbene Crossmaschine der Marke KTM. Am Fahrzeug waren amtliche Kennzeichen angebracht, die eine Zulassung für den Straßenverkehr vortäuschten. Die Kennzeichen waren jedoch bereits entstempelt und nicht für die Vollcrossmaschine ausgegeben worden. Ein Strafverfahren gegen den Nutzer des Fahrzeuges wurde eingeleitet.

Einbruch in Firma
Unbekannte drangen übers Wochenende in eine Firma in der Gerbstedter Chaussee von Eisleben ein. Aus zwei aufgestellten Kaffeeautomaten entwendeten die Täter eine noch unbekannte Summe Bargeld. Zu weiterem Diebesgut liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Schlecht fürs Geschäft!
Am Wochenende wurde eine mobile Toilettenanlage im Gerbstedter Ortsteil Helmsdorf entwendet. Das WC stand im Einmündungsbereich Gerbstedter Straße/ Pollebener Straße. Hinweise zu Tätern liegen bisher nicht vor. Der Schaden wird mit ca. 1.000 Euro angegeben.

Betrug
Ein 83-jähriger Senior aus Sangerhausen erhielt per Post ein Gewinnversprechen von fast 8.000 Euro. Als Bedingung für die Gewinnauszahlung wurde ein Warenkauf von 4.000 Euro bei einem Versandhändler festgelegt. Der Senior tätigte verschiedene Bestellungen und erhielt die Ware, für die er auch entsprechend bezahlte. Ob diese auch ihren Wert hatte, ist fraglich. Der versprochene Gewinn blieb jedoch aus.

Verkehrsunfälle
17.02.2020; 08:00 Uhr; Mansfeld, Schulstraße
Beim rückwärts Ausparken kollidierte ein Pkw mit einem weiteren Pkw, der in Richtung Karlsberger Weg unterwegs war. Es entstand Sachschaden von ca. 13.000 Euro.

17.02.2020; 10:26 Uhr; Wippra, Bottchenbachstraße
Auf der Straße von Sangerhausen nach Wippra kam ein mit Holz beladener Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte auf Grund seines Gewichts gegen eine Straßenböschung. Zur Bergung des Fahrzeuges war die Straße bis ca.13:30 Uhr voll gesperrt.