Verletzte nach Schlägereien

Polizei Feuerwehr Unfall

Halle. PRev. Am Samstag gegen 03.47 Uhr kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung in einem Lokal in der Hallorenstraße. Beteiligt waren 3 Personen zwischen 24 und 31 Jahren. Der 24-Jährige bekam dabei eine Bierflasche vor den Kopf und musste deshalb in einem städtischen Krankenhaus behandelt werden. Die anderen beiden Beteiligten erhielten von der Polizei einen Platzverweis.

Gegen 05.10 Uhr wurde ein 20-Jähriger Köthener im Bereich der Willy-Brandt-Straße von mindestens vier unbekannten Personen zusammengeschlagen. Er wurde mit einer Nasenverletzung in eine städtische Klinik gebracht. Zudem ging seine Brille kaputt. In allen Fällen ermittelt nun die Kriminalpolizei.