Polizeimeldungen vom Donnerstag, 16.01.2020

Polizeirevier Halle (Saale)

Polizei fahndet nach Dieben
Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen drei unbekannte männliche Personen nach einem Diebstahl. Die unbekannten Täter sind verdächtig im Zeitraum vom 14.06.2019 bis 17.06.2019 eine Lagertür einer im Bereich Weidenplan in Halle (Saale) ansässigen Firma aufgehebelt und aus den Räumlichkeiten ein eBike der Marke „NCM Prague“, in einem Wert von 1400 Euro, entwendet zu haben. Die Aufnahmen der Videoüberwachung der Firma, mit welcher zwei der unbekannten Täter aufgezeichnet wurden, wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort der unbekannten Täter machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Scheiben am Justizzentrum zerstört – Ermittlungen aufgenommen

Heute Nachmittag, 14.25 Uhr, kam es zu einem Einsatz der Polizei am Gebäudekomplex des Justizzentrums Halle. Hier haben Unbekannte
mehrere Scheiben, im Erdgeschossbereich der Staatsanwaltschaft Halle, beschädigt. Wodurch diese Sachbeschädigungen verursacht wurden, kann die Polizei derzeit noch nicht mitteilen. Kriminaltechniker waren vor Ort und haben Spuren gesichert. Im Weiteren werden diese Spuren ausgewertet. Wie lange diese Spurenauswertung andauern wird, lässt sich momentan nicht genau sagen. Es liegen noch keine Täterhinweise vor.

Der polizeiliche Staatsschutz hat hierzu die strafrechtlichen Ermittlungen aufgenommen. Außerdem steht die Polizei im Kontakt zu der betroffenen
Behörde. Ob ein Zusammenhang zu den Sachbeschädigungen am
Bürgerbüro eines Bundestagsabgeordneten vom gestrigen Tag besteht, wird geprüft. Der Betrieb des Justizzentrums wurde nicht beeinträchtigt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Ermittelt wird im vorliegenden Fall wegen Sachbeschädigung.

Zeugenaufruf:
Zeugen, die Angaben und Hinweise zu den Sachbeschädigungen geben können werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Halle (Saale) unter: 0345 224 1291 zu melden.

Veranstaltungen im Stadtgebiet von Halle (Saale)
Wegen angemeldeten Versammlungen, unter Einbindung von Traktoren, kann es am Freitag, ab 09:00 Uhr, im Bereich der Altstadt von Halle (Saale) und den Anfahrtsstrecken B 80, B 91 und B 100 zu Verkehrsbehinderungen, kurzzeitigen Sperrungen sowie Einschränkungen im Straßenbahnverkehr kommen. Die Polizei wird mit Kräften im Einsatz sein.
Fahrzeugführer werden gebeten, diesen Bereich weiträumig zu umfahren.

Unter Alkoholeinfluss mit E-Scooter gefahren
Polizeibeamte des Polizeirevieres Halle (Saale) kontrollierten am heutigen Morgen, gegen 01:03 Uhr, im Bereich August-Bebel-Straße in Halle (Saale) einen E-Scooter-Fahrer. Der 39-jährige Fahrzeugführer zeigte gegenüber den Polizeibeamten deutliche Anzeichen eines Alkoholkonsums. Dieser bestätigte sich mittels eines durchgeführten Atemalkoholtest. Im Anschluss wurde dem Hallenser die Weiterfahrt untersagt.
Durch das Polizeirevier Halle (Saale) wurde gegen den Fahrer ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Polizeirevier Saalekreis

Geschwindigkeitskontrolle
Am Donnerstagmorgen in der Zeit von 06:45 Uhr bis 07:45 Uhr wurde in Schkopau OT Döllnitz, Regensburger Straße vor der Grundschule eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Es wurden 20 Fahrzeuge gemessen. Ein Fahrzeugführer hielt die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h nicht ein. Ihm wurde ein Verwarngeld auferlegt.  

Einbruch
Am Mittwoch gegen 06:45 Uhr wurde der Polizei ein Einbruch in ein Mehrfamilienhaus in Bad Dürrenberg, Breite Straße gemeldet. Unbekannte Täter haben hier aus einem Keller ein grünes Damenfahrrad entwendet. Der Schaden beläuft sich auf einen unteren dreistelligen Betrag. Die Polizei hat Ermittlungen wegen besonders schweren Fall des Diebstahls eingeleitet.

Verkehrsunfall
Am Donnerstag gegen 10:00 Uhr ereignete sich auf der Landstraße 219 zwischen Lodersleben und Allstedt ein Verkehrsunfall mit getöteter Person. Es kam zum Zusammenstoß zwischen einem Lkw-Fahrer und einem Fahrradfahrer. Der 63-jährige Fahrradfahrer verstarb noch am Unfallort. Zeitweise musste die Straße vollständig gesperrt werden. Ermittlungen zum Unfallhergang dauern noch an.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Brand Abfall
Die Feuerwehr wurde in den gestrigen Abendstunden in die Straße am Friedhof in Eisleben gerufen, da hier ein Bürostuhl brannte, der als Abfall entsorgt werden sollte und am Straßenrand stand. Während der Löscharbeiten wurde durch Kameraden der Feuerwehr noch eine aufgebrochene Garage in unmittelbarer Nähe des Brandortes festgestellt. Ein möglicher Zusammenhang beider Taten wird geprüft.

Gartenlauben aufgebrochen
In der Gartenanlage „Neues Leben“ in Helbra haben Unbekannte mehrere Gartenlauben aufgebrochen. Sie Täter entwendeten unter anderem einen Waschmaschine, einen Mopedanhänger und elektrische Werkzeuge.

Fernseher entwendet
Aus einer Baracke in Sangerhausen, welche als Lagerraum verwendet wird, sollen Unbekannte mehrere Fernsehgeräte entwendet haben. Der Schaden wird vom Geschädigten von mehr als 20.000 Euro angegeben. Die Ermittlungen laufen.

Einbruch in therapeutische Praxis
In der Nacht zum Donnerstag wurde in die Praxisräume einer Therapieeinrichtung in der Poststraße in Eisleben eingebrochen. Die Unbekannten Täter erbeuteten Bargeld und elektronische Geräte. Der Schaden wird mit ca. 650 Euro angegeben.

Haftbefehle vollstreckt
Am gestrigen Abend wurde eine 38-jährige Frau im Bereich der Sackgasse in Helbra angetroffen und kontrolliert. Eine Überprüfung ergab, dass gegen die junge Dame ein Haftbefehl bestand. Da sich die Personaldokumente bei einem Bekannten befanden, wurde dessen Wohnanschrift aufgesucht. Hier wurde festgestellt, dass gegen diesen ebenfalls ein aktueller Haftbefehl vorlag. Der 42-Jährige war jedoch in der Lage, den haftbefreienden Betrag von 3.000 Euro zu entrichten, die junge Frau konnte die wesentlich höhere Summe nicht bezahlen. Sie wurde in eine JVA verbracht.

Verkehrsunfälle
15.01.2020; 16:11 Uhr; Helbra, Thomas-Müntzer-Straße
Zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Pkw kam es in Fahrtrichtung Hauptstraße. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 1.500 Euro angegeben.

15.01.2020; 20:07 Uhr, Quenstedt, Welbslebener Straße
Beim Anfahren auf dem Gelände einer Tankstelle erfasste der Anhänger eines Transporters die geöffnete Tür eines stehenden Pkw. Dabei entstand am Pkw Sachschaden von ca. 3.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

16.01.2020; 10:20 Uhr; Bennungen, Halle-Kassler-Straße
Im Kreuzungsbereich L151/L231 stießen ein Pkw und ein Kleintransporter seitlich zusammen. Zuvor soll sich der Pkw augenscheinlich an der Kreuzung zum Linksabbiegen eingeordnet haben. Der Transporter fuhr daraufhin rechts am Pkw vorbei und streifte diesen, da der Pkw nicht links abbog sondern geradeaus fuhr. Es entstand an den beteiligten Fahrzeugen Sachschaden.

16.01.2020; 12:40 Uhr; Eisleben, Hallesche Straße
Beim Linksabbiegen aus Richtung Untere Parkstraße in die Hallesche Straße kollidierte ein Pkw mit einem von rechts kommenden Pkw. Es entstand Sachschaden von ca. 2.500 Euro.