Polizeimeldungen vom Donnerstag, 15.10.2020


Polizeiinspektion Halle (Saale)

Öffentlichkeitsfahndung nach einem Raubüberfall in Merseburg
Am Donnerstag, 10.09.2020, ereignete sich in Merseburg, Oeltzschnerstraße, zum Ladenschluss um 20.05 Uhr ein Raubüberfall auf einen Supermarkt.
Der männliche Täter bedrohte mit einem Messer bewaffnet eine Verkäuferin, die seiner Forderung nachkam und Bargeld aus der Kasse herausgab.
Der Unbekannte Mann wurde als etwa 40 – 45 Jahre alt und etwa 1,70 m – 1,75m groß beschrieben. Er sprach Deutsch mit russischem Akzent und trug eine blonde Perücke.

Die Ermittlungen zu diesem Fall werden im Zentralen Kriminaldienst der PI Halle (Saale) geführt. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung von Bildern der Überwachungskamera zum Zweck der Öffentlichkeitsfahndung angeordnet.

Es wird nach jetzigem Ermittlungsstand davon ausgegangen, dass der Unbekannte auch der Täter weiterer ähnlicher Überfälle auf Verkaufseinrichtungen in Sachsen-Anhalt und Thüringen sein könnte. Unter anderem gibt es Parallelen zu einem Überfall vom Abend des 01.10.2020 auf einen Supermarkt in Löbejün.

Wer kann Angaben zur Identität des Unbekannten auf den Überwachungsbildern machen oder weiß, wo sich dieser aufhält? Hinweise bitte an die Polizei in Halle (Saale) unter Tel. (0345) 224 1291.

Polizeirevier Halle (Saale)

Ergänzungsmeldung zu versuchten Einbruch
Nachdem gestern versucht worden ist, in ein Einfamilienhaus im Strauchweg einzubrechen (siehe Meldung vom 14.10.2020), ist der Polizei gestern gegen 11:35 Uhr ein weiterer Einbruch gemeldet worden. Der Unbekannte konnte durch die Bewohner des Wachtelweges auf frischer Tat im Gartenhäuschen gestellt werden, jedoch gelang ihm in der weiteren Folge die Flucht. Die Personenbeschreibung des Flüchtenden glich dem Einbrecher vom Strauchweg. Durch die schnelle Einleitung von Fahndungsmaßnahmen durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte der Täter noch im Nahbereich gestellt werden. Bei dem 17-Jährigen wurde zudem neben Betäubungsmitteln auch Diebesgut aufgefunden, welches am selben Tag gegen 09:15 Uhr im Feldrain entwendet worden ist. Die Polizei kann dem Jugendlichen mehrere Eigentumsdelikte zuordnen und hat diesbezüglich umfangreiche Ermittlungen eingeleitet.

Verkehrsunfall
Ein Verkehrsunfall in der Dessauer Straße sorgte heute Morgen für Verkehrsbehinderungen. Der Fahrer eines Hyundais wollte aus Richtung Landrain kommend nach links in die Berliner Chaussee einbiegen. Hierbei stieß er mit einem entgegenkommenden Mazda zusammen, welcher im weiteren Verlauf gegen einen Ampelmast prallte. Der 63-jährige Mazdafahrer gab an, aufgrund einer plötzlich beschlagenen Windschutzscheibe keine freie Sicht mehr gehabt zu haben und daher keine Angaben zum Unfallhergang machen zu können. Der 63-jährige wurde zur ambulanten Versorgung leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Polizeirevier Saalekreis

Verkehrsunfall
Heute Morgen gegen 07:15 Uhr ereignete sich in Steigra ein Verkehrsunfall. Aus bisher ungeklärten Gründen kam eine 19-Jährige mit ihrem Pkw Opel von der Fahrbahn ab und auf einem Feld zum Stehen. Dabei verletze sich die Fahrerin schwer und wurde ins Klinikum gebracht. Aufgrund von Rettungsarbeiten war die B 180 zwischen den Abzweigen Karsdorf und Mücheln für ca. 1 Stunde gesperrt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Am Donnerstagnachmittag gegen 16:20 Uhr kam es in Landsberg, Zörbiger Straße, zu einem Unfall mit zwei beteiligten Lkw. Beide Lastwagenfahrer wurden dabei leicht verletzt. Einer kam zur Behandlung in ein Krankenhaus, den Anderen versorgten Rettungskräfte vor Ort ambulant. Die Zufahrt Landsberg von der B100 musste zur Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung gesperrt werden. Kurz nach 19:00 Uhr war die Straße wieder komplett frei.

Einbruch
Donnerstagmittag wurde der Polizei ein Kellereinbruch in Merseburg, Breite Straße gemeldet. Aus dem Keller wurden zwei E-Bikes entwendet. Der Schaden beläuft sich auf einen unteren vierstelligen Betrag. Eine Strafanzeige wegen besonders schweren Diebstahl wurde aufgenommen.

Diebstahl
Gestern konnte durch die Polizei in Querfurt OT Schraplau, ein gestohlenes Moped aufgefunden werden. Ein 29-Jähriger hatte besagtes Moped auf einer Internetplattform zum Verkauf angeboten. Eine 54-Jährige erkannte ihr Fahrzeug, welches am 25.09.2020 in Halle (Saale) gestohlen wurde, wieder und informierte die Polizei. Das Moped wurde sichergestellt und der Eigentümerin übergeben. Im Anschluss wurde das Grundstück des 29-Jährigen in der Dr.-Gebhardt-Straße durchsucht und weiterführende Ermittlungen eingeleitet.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Verstoß gegen Pflichtversicherungsgesetz
Am 15.09.2020 wurde eine Streifenwagenbesatzung in Hettstedt auf ein Fahrzeug der Marke Audi aufmerksam und kontrollierte den Fahrzeugführer. Für das Fahrzeug des 55-jährigen Fahrers bestand keine Haftpflichtversicherung mehr. Das Fahrzeug wurde im August 2020 Außerbetrieb gesetzt. Nach der Belehrung wurde dem Fahrzeugführer die Weiterfahrt untersagt und die Zulassungsbescheinigung Teil I sichergestellt.

Verkehrsunfälle
15.10.2020; 04:30 Uhr; Hettstedt, Eislebener Straße
Der 26-jährige Fahrzeugführer eines Pkw BMW befuhr die Eislebener Straße vom Zentrum kommend in Richtung Eisleben. Vor ihm befuhr ein Pkw Audi die gleiche Straße. Auf Höhe der Einmündung Pappelweg scherte der BMW-Fahrer zum Überholen aus. Dabei geriet der Pkw ins Schleudern und es kam in der Folge zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge. Daraufhin kam der Audi nach links von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben stehen. Der BMW stieß anschließend noch mit einem Baum zusammen und überfuhr ein Verkehrszeichen mit Pfosten. Beide Fahrzeugführer und ein Insasse wurden verletzt in eine Klinik verbracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

15.10.2020; 05:00 Uhr Martinsrieth, K 2836
Ein 32-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Audi befuhr die Straße in Richtung Martinsrieth, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem Pkw. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Tier verendete leider vor Ort.

14.10.2020; 19:20 Uhr; Südharz, L 235
Ein 64-jähriger Fahrzeugführer eines Lkw meldete sich bei der Polizei und gibt an, dass er die L 235 vom Auerberg in Richtung Hettstedt befuhr, als plötzlich ein Baum vor ihm auf die Fahrbahn fiel. Das Fahrzeug kollidierte mit dem Baum. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro. Es wurde niemand verletzt.

14.10.2020; 19:41 Uhr; Wimmelburg, An der B 80
Ein 69-jähriger Fahrzeugführer eine Pkw Hyundai befuhr die Straße An der B 80 aus Richtung Blankenheim in Richtung Wimmelburg. In Wimmelburg auf Höhe Dorfbreite musste er verkehrsbedingt an einer Baustellenampel anhalten. Dies bemerkte der dahinter fahrende, 25-jährige Fahrzeugführer eines Mercedes-Benz nicht und fuhr auf den Hyundai auf. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Verletzt wurde keiner.