Polizeimeldungen vom Montag, 14.12.2020

Polizei Feuerwehr Unfall

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Tätliche Auseinandersetzung zweier Gruppen
Heute Abend gegen 19:20 Uhr wurde die Polizei zur Merseburger Straße nach Halle (Saale) gerufen. Hier war es zu einer tätlichen Auseinandersetzung mehrerer Personen gekommen. Im Zuge dieser Auseinandersetzung kam es zu Sachbeschädigungen. Außerdem ist es während dieser Auseinandersetzung auch zu einer Schusswaffenabgabe gekommen. Informationen über verletzte Beteiligte liegen bisher nicht vor.
Im Bereich des Ereignisortes war eine Mutter mit ihrem Kleinkind unterwegs, welches im Kinderwagen lag. Der Kinderwagen fiel um und das Kind stürzte auf die Straße. Das Kind wurde nach derzeit vorliegenden Erkenntnissen leicht verletzt und zur Behandlung in ein hallesches Krankenhaus gebracht. Am Ort der Ereignisse hat die Polizei mehrere Personen angetroffen. Bei ihnen handelt es sich um Personen rumänischer Herkunft. Inwieweit diese Personen an der Auseinandersetzung beteiligt waren, muss geklärt werden.
Nach vorliegenden Erkenntnissen haben weitere Personen den Ort mit Fahrzeugen verlassen. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Vorfall sowie auch Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, welche noch andauern.

Polizeirevier Halle (Saale)

Zeugenaufruf nach Einbruch
Im Zeitraum vom 12.12.2020 zum 14.12.2020 drangen unbekannte Täter in den Baustellenbereich im Gebäude des Charlottencenters in Halle (Saale) ein. Nach ersten polizeiliche Erkenntnissen drangen die Täter über den Eingang Augustastraße/Charlottenstraße in den Baustellenbereich in der ersten Etage des Centers vor. Die Täter entwendeten aus dem Baustellenbereich ein 130 m langes Verlängerungskabel und legten zum Abtransport ein weiteres 130 m langes Kabel bereit. Weiterhin versuchten die unbekannten Täter eine dort abgestellte Werkzeugbox aufzubrechen. Die ermittelnden Beamten des Polizeirevieres Halle (Saale) gehen nach jetzigem Ermittlungsstand davon aus, dass die unbekannten Täter zum Abtransport des Diebesgutes ein Fahrzeug nutzten. Die Höhe des entstandenen Schadens kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht angegeben werden. Durch die Kriminaltechnik wurden Spuren gesichert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei sucht nach Personen, die die Tat beobachtet haben, denen ein Fahrzeug im Tatzeitraum / im Bereich des Tatortes aufgefallen ist oder die Angaben zu den unbekannten Tätern machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Einbruch in Kleintransporter
Unbekannte Täter brachen im Zeitraum vom 13.12.2020 gegen 20:30 Uhr bis heute Morgen gegen 07:10 Uhr im Bereich Volkmannstraße, Höhe Krausenstraße, in Halle (Saale) einen dort abgestellten Kleintransporter VW auf. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen drangen die unbekannten Täter über die Seitentür des Kleintransporters in das Fahrzeug ein und durchwühlten den gesamten Innenraum. Nach Angaben des geschädigten Nutzers wurden aus dem Fahrzeug mehrere Werkzeugmaschinen und ein Werkzeugkoffer entwendet. Der entstandene Schaden kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht beziffert werden. An dem geschädigten Kleintransporter erfolgte die Spurensuche und –sicherung. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeirevier Saalekreis

Kontrolle
Gestern Abend gegen 18:45 Uhr wurde ein 34-Jähriger in Braunsbedra, Paulahof durch Kollegen angehalten und kontrolliert. Hier stellte sich heraus, dass der mitführte Pkw Opel für den öffentlichen Straßenverkehr nicht zugelassen ist und kein Versicherungsschutz besteht.  Des Weiteren ist der 34-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und ein durchgeführter Drogentest fiel positiv aus. Eine Blutprobenentnahme wurde im Klinikum veranlasst. Diverse Strafanzeigen wurden aufgenommen.

Einbruch
Sonntagabend gegen 18:30 Uhr wurde ein Containeraufbruch in Merseburg, Querfurter Straße gemeldet. Unbekannte Täter brachen diverse Baucontainer auf und entwendeten nach ersten Erkenntnissen diverse Kupferrohre. Eine Spurensuche und –sicherung erfolgte durch die Beamten am Einsatzort. Eine Schadenshöhe kann bisher nicht beziffert werden. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Heute gegen 11:15 Uhr wurde ein Einbruch in Salzatal OT Höhnstedt gemeldet. Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Laube ein und entwendeten einen Ofen. Der Stehlschaden wird auf ca. 400 Euro beziffert. Eine Strafanzeige wegen besonders schweren Fall des Diebstahls wurde aufgenommen.

Verkehrsunfall
Gegen 21:15 Uhr kam es Sonntagabend zu einem Verkehrsunfall. Eine 37-jährige fuhr mit ihrem Pkw zwischen Bad Dürrenberg und Nempitz in einen Graben. Ein durchgeführter Atemalkoholtest, bei der Unfallaufnahme, ergab einen Wert von 0,6 Promille. Des Weiteren fiel auch ein Drogentest bei der verunfallten Fahrerin positiv aus. Die Frau wurde zur Blutprobenentnahme ins Klinikum gebracht und der Führerschein sichergestellt. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Pkw entwendet
Unbekannte Täter stahlen in der Nacht von Sonntag zu Montag einen Pkw BMW X3. Das Fahrzeug war in Klostermansfeld, Siebigeröder Straße ordnungsgemäß abgestellt. Entsprechende Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

Diebstahl
Von einem Firmengelände im Bereich Allstedt entwendeten unbekannte Täter eine größere Menge Alu- und Kupferkabel. Der Diebstahl wurde Montagmorgen festgestellt.

Verkehrsunfälle
14.12.2020; 10.05 Uhr; Sangerhausen, Schützenplatz
Beim Einparken streifte ein Pkw einen abgeparkten Pkw. Es entstand Sachschaden.

14.12.2020; 09.00 Uhr; Hettstedt, Hadebornstraße
Ein Pkw wollte von der Rathausstraße Richtung Freimarkt fahren. Dabei beachtete die Fahrerin nicht einen bevorrechtigten Pkw, welcher die Hadebornstraße in Richtung Freimarkt befuhr und es kam zum Zusammenstoß mit Sachschaden.

13.12.2020; 19.40 Uhr; Sangerhausen OT Horla, 19.40 Uhr
Zwischen Horla und Wettelrode kollidierte ein Pkw mit einem Reh. Das Tier überlebte den Unfall leider nicht, am Skoda entstand ca. 1.000 Euro Sachschaden.

13.12.2020; 13.40 Uhr; Roßla, Kyffhäuser Straße
Ein Kleinkraftrad wollte, aus Richtung Kelbra kommend, nach rechts in die Hallesche Straße abbiegen. Dabei „verbremste“ sich der Fahrer und kam zu Fall. Der 59-Jährige kam verletzt in ein Krankenhaus.