Polizeimeldungen vom Donnerstag, 14.01.2021

Polizei Feuerwehr Unfall

Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst der PI Halle (Saale)

Autobahn 38 – Verkehrsunfall am 13.01.2021 gegen 20:45 Uhr
Bei winterlichen Straßenverhältnissen fuhr der Fahrer eines Kleintransporters Mercedes in Richtung Göttingen. Aufgrund einer den Wetterbedingungen nicht angepasster Geschwindigkeit kam er nahe der Stadt Eisleben von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stehen. Dabei entstand Sachschaden. Das Fahrzeug musste geborgen werden.

Autobahn 9 – Verkehrsunfall am 13.01.2021 um 07:40 Uhr
Beide beteiligte Fahrzeuge fuhren nahe der Stadt Weißenfels in Richtung München. Der Fahrer eines Pkw Mazda überholte einen Lkw Iveco. In diesem Moment löste sich von Dach des Lkw eine Eisscholle und traf den Mazda auf dem Dach und am Außenspiegel. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 4.000,- Euro beziffert.

Verkehrsprävention „Gefahren durch Eis und Schnee auf Fahrzeugdächern“
Aufgrund der Erkenntnisse der letzten Jahre lässt sich feststellen, dass viele Verkehrsunfälle, insbesondere auf Autobahnen, durch von Fahrzeugen herabfallendes Eis und Schnee verursacht werden. In den Wintermonaten ist dies eine der Unfallursachen bei denen Sach- und Personenschäden die Folge sind.
Verantwortlich für das Fahrzeug ist stets der Fahrzeugführer (§ 23 StVO). Argumente wie zum Beispiel Zeitdruck, fehlende Möglichkeit der Eisbeseitigung oder Unwissenheit sind keine Entschuldigung! Um solche Verkehrsunfälle zu vermeiden, entfernen Sie vor Fahrtantritt Eis und Schnee von Ihrem Fahrzeug!

Polizeirevier Halle (Saale)

Aufklärungsmeldung
Nachdem öffentlich nach einem unbekannten männlichen Täter gesucht wurde (siehe Meldung vom 28.05.2020), konnte ein 40-jähriger Mann als Beschuldigter ermittelt werden.

Büroeinbruch
Im Zeitraum vom 13.01.2021, gegen 18:40 Uhr, bis zum 14.01.2021, gegen 07:30 Uhr, drangen unbekannte Täter in ein Büro im Bereich der Zscherbener Landstraße in Halle (Saale) ein. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen drangen die Täter über ein zuvor aufgebrochenes Fenster in den Büroraum vor und durchwühlten diesen. Die unbekannten Täter entwendeten hieraus eine Elektroheizung, mehrer Tablets, eine Ladestation und drei noch nicht geöffnette Pakete mit Wertsendungen. Die Höhe des entstandenen Schadens kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht angegeben werden. Durch die Kriminaltechnik wurden Spuren gesichert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Keller aufgebrochen
Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag in einem Mehrfamilienhaus im Bereich Benkendorfer Straße in Halle (Saale) mehrere Kellerräume auf. Nach jetzigem Stand der Ermittlungen entwendeten die unbekannten Täter ein Mountenbike der Marke „Cube“, eine LED-Lampe, einen Kfz-Elektroverteiler und eine Reinigungsbürste.
Über den entstandenen Schaden kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keine endgültige Auskunft gegeben werden. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen. Durch die Kriminaltechnik wurden verschiedene Spuren gesichert.

Verkehrsunfall mit verletztem Mofafahrer
Im Bereich Blücherstraße in Halle (Saale) verunfallte gegen 08:52 Uhr ein alleinbeteiligter Mofafahrer. Der 62-jährige Fahrer zog sich Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus verbracht. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlung zu dem Unfallhergang aufgenommen, welche zum jetzigen Zeitpunkt andauert.

Polizeirevier Saalekreis

Brand
Gegen 04:00 Uhr ist es in Merseburg am Neumarkt in einem Nebengelass eines Einfamilienhauses, dass auch als Wohnraum genutzt wird, aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand gekommen. Der 37-jährige Bewohner hat das Feuer noch rechtzeitig bemerkt und konnte sich selbst in Sicherheit bringen. Er wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr war mehrere Stunden mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Der Schaden kann momentan noch nicht beziffert werden.

Diebstahl
Am frühen Mittwochabend gegen 19:00 Uhr haben unbekannte Täter die hintere Kennzeichentafel eines Pkw Honda entwendet. Dieser war in Schraplau, Querfurter Straße in einer Parkbucht abgestellt. Die Fahndung nach dem Kennzeichen und die Ermittlungen bezüglich des Täters dauern an. Durch die eingesetzten Beamten wurde eine Spurensuche und – sicherung durchgeführt.

Am frühen Mittwochabend gegen 19:00 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in den Pkw Mercedes ein und entwendeten eine Aktentasche, in der sich diverse Papiere und ein Laptop befanden. Das Fahrzeug war auf dem Parkplatz eines Geschäftes in Merseburg, Geusaer Straße abgeparkt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 1.200 Euro. Durch die eingesetzten Beamten wurde eine Spurensuche und –sicherung durchgeführt.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Diebstahl
Unbekannte Täter drangen in ein Büro in Vatterode ein und entwendeten aus der Räumlichkeit mehrere Vertrags- und Rechnungsordner, Kontoauszüge, Fahrzeugbriefe und eine Wasseruhr. Die Ermittlungen laufen.

Einbruch
Unbekannte Täter hebelten in Eisleben ein Fenster im Erdgeschoss eines Reihenhauses auf und öffneten dieses. Augenscheinlich haben die Täter das Objekt nicht betreten. Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen gibt es nicht. Die Polizei sicherte Spuren.

Verkehrsstraftat
Während der Streifentätigkeit wurde in Eisleben ein Fahrzeug und dessen 21-jähriger Fahrzeugführer einer Kontrolle unterzogen. Im Rahmen der Verkehrskontrolle wurde bekannt, dass der Fahrzeugführer nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Desweiteren war das Fahrzeug außer Betrieb gesetzt. Weitere polizeiliche Maßnahmen wurden eingeleitet.

Diebstahl
Unbekannte Täter verschafften sich in Emseloh unerlaubt Zugang auf ein umzäuntes Gelände. Die Kamera der Überwachungsanlage wurde so verdreht, dass keine Bildaufnahmen der Tat gefertigt wurden. Es wurden Katalysoren von zwei Pkw entwendet. Der Schaden des Diebesgutes beträgt ca. 1000 Euro.

Verkehrsunfälle
13.01.2021; 17:46 Uhr; Stedten; L 164
Ein 33-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Ford befuhr die Straße zwischen Esperstedt und Stedten, als plötzlich ein freilaufender Hund die Fahrbahn überquerte. Trotz eingeleiteter Notbremsung konnte ein Zusammenstoß mit dem Tier nicht vermieden werden. Als die Halterin eintraf, wurde der verletzte Hund in eine Tierklinik verbracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

13.01.2021; 20:25 Uhr; Ahlsdorf, Hauptstraße
Eine 22-jährige Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem Fahrzeug, der Marke Renault, die Ortslage Ahlsdorf. Aufgrund der Straßenverhältnisse, kam das Fahrzeug in einer Kurve von der Fahrbahn ab, überfuhr den Gehsteig und kollidierte mit einer Hauswand. Die Beifahrerin wurde bei dem Verkehrsunfall verletzt und in eine Klinik verbracht. Am Haus und am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

14.01.2021; 07:44 Uhr; Wallhausen, Schloßgasse
Die 21-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw Suzuki befuhr die Schloßgasse aus Richtung Brücken in Richtung Wallhausen Zentrum. In einer Linkskurve verlor die Fahrerin auf winterglatter Straße die Kontrolle über das Fahrzeug und stieß gegen ein Geländer. Personen wurden nicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden.