Polizeimeldungen vom Mittwoch, 13.01.2021

Polizei Feuerwehr Unfall


Polizeirevier Halle (Saale)

Öffentlichkeitsfahndung
Fahndung DatenschutzDas Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen eine unbekannte männliche Person nach einem Diebstahl. Der unbekannte Täter entwendete am 29.10.2020 in einem Drogeriegeschäft im Bereich Leipziger Straße in Halle (Saale), drei elektrische Zahnbürsten in einem Gesamtwert von 259,85 Euro.

Die Einzelbilder der Videoüberwachung des Drogeriegeschäftes wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Verkehrsunfall
Gegen 10:11 Uhr ereignete sich im Bereich der Delitzscher Straße in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall unter Beteiligung von einem Personenkraftwagen und einer Straßenbahn. Durch das Unfallgeschehen wurden keine Personen verletzt. An dem beteiligten Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen beachtet der Fahrer des Pkw nicht die Vorfahrt der Straßenbahn. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, welche zum jetzigen Zeitpunkt andauern. Es kam zu Behinderungen des Straßenbahnverkehrs.

Laube aufgebrochen
Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch eine Laube in einem Garten im Bereich Steinstraße in Halle (Saale) auf. Über den entstandenen Sachschaden und über etwaiges Diebesgut kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden. Durch die Kriminaltechnik wurde die Spurensuche / -Sicherung durchgeführt und durch das Polizeirevier Halle (Saale) die Ermittlungen eingeleitet.

Polizeirevier Saalekreis

Kontrolle
Am Dienstagmittag gegen 13:00 Uhr wurde ein Pkw VW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde bekannt, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, und die Eigentumsverhältnisse des Pkw nicht abschließend geklärt werden können. Dem Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt untersagt und eine entsprechende Strafanzeige gefertigt.

Brand
Am Dienstagabend gegen 23:30 Uhr geriet ein Abrollcontainer, in dem Kunststoffabfälle deponiert waren, aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Dieser befand sich auf einem Firmengelände in der Beunaer Straße in Merseburg. Der entstandene Sachschaden kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht beziffert werden. Eine Brandursachenermittlung wurde eingeleitet.

Diebstahl
Am Mittwochmorgen wird der Polizei bekannt, dass in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch durch unbekannte Täter ein Pkw Audi entwendet wurde, welcher auf einem Parkplatz in der Leninstraße in Teutschenthal abgeparkt war. Im Pkw befand sich zudem die Brieftasche des Eigentümers mit diversen Dokumenten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 15.000 €. Die Fahndung nach Fahrzeug und Kennzeichen, sowie die Ermittlungen dauern an. 

Am Mittwochmorgen wird der Polizei bekannt, dass in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch unbekannte Täter in eine Firma in Querfurt OT Ziegelroda eingedrungen sind, und diverse Arbeitsmittel entwendet haben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 14.000 Euro. Es wurden umfangreiche Ermittlungen eingeleitet und durch die Kriminaltechnik eine Spurensuche und –sicherung durchgeführt.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Diebstahl
Unbekannte Täter beschädigten das Tor einer Garage in Bischofrode und drangen rechtswidrig in diese ein. Es wurden mehrere Werkzeuge sowie Geräte, Schlüssel und ein Helm entwendet. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch nicht fest.

Einbruch
Die unbekannten Täter brachen in Hettstedt zwei Lagertüren auf und durchsuchten die Objekte. In einem Lager wurde nur Sperrmüll aufbewahrt. Als ein Zeuge die Taschenlampen sah, verständigte er die Polizei und konnte sehen, wie ein Pkw den Tatort verließ. Der Sachschaden beträgt ca. 50 Euro.

Verkehrsstraftat
Während der Streifentätigkeit wurde in Eisleben ein Fahrzeug der Marke BMW und dessen 22-jähriger Fahrzeugführer einer Kontrolle unterzogen. Im Rahmen der Verkehrskontrolle wurde bekannt, dass der Fahrzeugführer nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Desweiteren wurde eine Atemalkoholmessung durchgeführt, welche einen Wert von 1,69 Promille ergab. Weitere polizeiliche Maßnahmen wurden eingeleitet.

Fahrraddiebstahl
Ein unbekannter Täter entwendete in Eisleben ein Fahrrad, welches vor einem Einkaufsladen abgestellt war. Der 84-jährige Besitzer hatte das dunkelgrüne CityLine Fahrrad für seinen kurzen Einkauf nicht angeschlossen.

Brandstiftung
Unbekannte Täter haben bereits zum zweiten Mal in Sangerhausen versucht, an einer Gartenlaube ein Feuer zu legen. Seit dem ersten Brand kontrolliert der Besitzer täglich seine Laube und konnte nun erneut Brandspuren feststellen. Hinweise auf mögliche Tatverdächtige gab es nicht. Die Ermittlungen laufen.

Diebstahl
Unbekannte Täter verschafften sich in Helbra unerlaubt Zutritt auf ein Gelände. Die Tore einer Lagerhalle, welche mittels Ketten und Vorhängeschlössern gesichert waren, wurden gewaltsam geöffnet. Anschließend wurde aus der Halle ein Bagger entwendet. Wie das Fahrzeug abtransportiert wurde, ist zurzeit noch unklar. Die Schadenshöhe beträgt ca. 30.000 Euro.

Verkehrsunfälle
13.01.2021; 06:41 Uhr; Friedeburg; L 158
Ein 32-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Skoda befuhr die Straße zwischen Saurasen und Friedburg, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem Pkw. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

13.01.2021; 07:15 Uhr; Aseleben; Eislebener Straße
Ein 22-jähriger Fahrzeugführer befuhr die Ortslage Aseleben in Richtung Halle. Vor ihm befuhr eine 48-jährige Fahrzeugführerin die gleiche Straße und hielt an einer Lichtzeichenanlage, welche Rot zeigte, an. Dies bemerkte der dahinterfahrende Fahrzeugführer zu spät. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge mit einem Sachschaden von ca. 4.000 Euro.