Wohnungsdurchsuchungen im Stadtgebiet: Drogen und Bargeld gefunden

Foto: Polizeirevier Halle.

Halle. PRev. Kriminalbeamte des Polizeirevieres Halle (Saale) vollstreckten am Donnerstag den 11.03.2021 durch das Amtsgericht Halle (Saale) erlassene Durchsuchungsbeschlüsse gegen einen 19-jährigen Mann und zwei 22-jährige Männer aus Halle (Saale). 

In den frühen Abendstunden wurden zwei Wohnungen im Bereich der südlichen und nördlichen Innenstadt von Halle (Saale) durchsucht. Während der Durchsuchung der Wohnungen konnten unter anderem:

Foto: Polizeirevier Halle.
  • 1,1 Kilogramm Marihuana
  • circa 180 Gramm synthetische Drogen (Methamphetamin, Amphetamin und MDMA)
  • 40 Gramm Kokain
  • circa 8 Gramm Heroin
  • und Bargeld im unteren fünfstelligen Eurobereich

aufgefunden und beschlagnahmt werden. Die Beschuldigten Männer wurden vorläufig festgenommen und mehrere Ermittlungsverfahren gegen diese eingeleitet.

Im Rahmen der Durchsuchungsmaßnahmen wurde das Polizeirevier Halle durch Polizeibeamte der Landesbereitschaftspolizei Sachsen-Anhalt und der Polizeiinspektion Halle (Saale) unterstützt.

Über die Staatsanwaltschaft Halle (Saale) wurden beim zuständigen Amtsgericht Halle die jeweiligen Haftbefehle beantragt, welche am heutigen Tag durch den zuständigen Richter am Amtsgerichtes Halle verkündet und anschließend durch die Polizei vollstreckt wurden. Der 19-Jährige und die beiden 22-Jährigen wurden in Justizvollzugsanstalten in der Stadt Halle (Saale) und dem Saalekreis überstellt.