Mann ohne Fahrschein bespuckt 19-jährige Zugbegleiterin

Zug DB Bahnhof

Halle. Bundespolizei. Am frühen Freitagmorgen, den 12. März 2021 wurde die Bundespolizei in Halle gegen 04:50 Uhr über eine Körperverletzung informiert.

Eine Zugbegleiterin, die mit dem Regionalexpress 37304 unterwegs war, stellte in ihrem Zug einen Mann ohne einen gültigen Fahrschein fest. Als sie ihm erklärte, dass sie ihm eine Fahrpreisnacherhebung ausstellen werde, bespuckte der 28-jährige Marokkaner die junge Frau. Die 19-jährige Geschädigte war dadurch sehr angeekelt und wendete sich telefonisch an die Bundespolizisten, die den Tatverdächtigen nach Ankunft des Zuges im Hauptbahnhof Halle um 05:41 Uhr auf Bahnsteig 3 erwarteten.

Der Mann erhält Strafanzeigen wegen der begangenen Leistungserschleichung sowie der Körperverletzung.