Polizeimeldungen vom Mittwoch, 12.02.2020

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Ermittlungen wegen Sachbeschädigungen in Halle (Saale)
Seit 15.Januar  2020 wurden bei der hiesigen Polizei mehrere Sachbeschädigungen angezeigt, bei denen Scheiben im Stadtgebiet von Halle (Saale) beschädigt wurden. Die beiden letzten Anzeigen erreichten die Polizei heute früh. Alle Sachbeschädigungen wurden mit einem bisher unbekannten Gegenstand verursacht und erwecken den Eindruck, dass hier jemand mit einer Schusswaffe hantiert hat.

Insgesamt liegen der Polizei bisher Anzeigen zu neun verschiedenen Tatorten vor. Geschädigte sind das Bürgerbüro eines Bundestagsabgeordneten, das Justizzentrum, ein Geschäft für E-Zigaretten, ein Cafe, mehrere Gaststätten, ein Imbiss, ein Lebensmittelmarkt sowie ein anderes Gebäude. Der Großteil der Tatorte befindet sich im innerstädtischen Bereich. Was die Motivation des Täters bzw. der Täter sein könnte, ist bisher nicht bekannt.

An allen Tatorten hat die Polizei Spuren aufgefunden und gesichert. Die Auswertung der Spuren ist noch nicht abgeschlossen. Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen geht die Polizei jedoch davon aus, dass für diese Sachbeschädigungen keine scharfe Schusswaffe verwandt wurde. Sowohl das Schadensbild, welches an allen Tatorten Ähnlichkeiten aufwies, als auch die ansonsten vorgefundenen Spuren lassen diesen Rückschluss zu. Ebenso wurden an den Tatorten keine Projektile, welche von einer Schusswaffe stammen könnten, aufgefunden.

Die Polizei ermittelt mit Hochdruck, um diese Taten aufzuklären. So wurde hier eine Ermittlungsgruppe (EG) mit dem Namen „Athos“ eingerichtet. In dieser EG, welche beim Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion Halle (Saale) angebunden ist, arbeiten derzeit drei Kripobeamte fest. Darüber hinaus werden bei Bedarf weitere Bedienstete eingebunden.

Im Zusammenhang mit diesen Ermittlungen bittet die Polizei die Bevölkerung um Hinweise! Wer kann Angaben zu möglichen Tätern machen? Hinweise werden von der Polizeiinspektion Halle (Saale) unter der Telefonnummer 0345 224 1291 entgegengenommen.

Polizeirevier Halle (Saale)

Handtaschen-Diebin gesucht – Polizei bittet um Mithilfe
Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen eine unbekannte weibliche Person nach einem Diebstahl.
Die unbekannte Täterin entwendete am 27.09.2019, gegen 04:00 Uhr, in der Straßenbahnlinie 5 in Halle (Saale), eine Handtasche samt Inhalt in einem Gesamtwert von 230,00 Euro.

Die Aufnahmen der Videoüberwachung der Straßenbahn wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort der unbekannten Täterin machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Aufklärungsmeldung
Nachdem öffentlich nach einer unbekannten weiblichen Täterin gesucht wurde, konnte eine 35-Jährige Frau aus Halle (Saale) als Täterin ermittelt werden. Ein Termin zur Vernehmung der Täterin steht noch aus.

Zeugenaufruf – Eigentümersuche
Durch das Polizeirevieres Halle (Saale) wurden am 19.01.2020 nachfolgende Gegenstände in einem Gebüsch im Bereich des Hoberweg in Halle (Saale) aufgefunden und sichergestellt.
Trotz intensiver Ermittlungen konnten die Gegenstände bis zum heutigen Tag keinem Eigentümer zugeordnet werden. Nach jetzigem Stand der Ermittlungen gehen die Polizeibeamten des Polizeirevieres Halle (Saale) davon aus, dass die nachfolgend aufgezeigten Gegenstände durch Straftaten rechtswidrig erlangt wurden.

Aufklärungsmeldung
Nach erfolgtem Zeugenaufruf zur Ermittlung von sichergestellten Gegenständen aus vermutlich nicht bekannten Straftaten, haben sich die betreffenden Eigentümer beim Polizeirevier Halle (Saale) gemeldet. Die aufgezeigten Gegenstände konnten einem Einbruchsdiebstahl aus einer Gartenanlage im Bereich der Berliner Straße in Halle (Saale) zugeordnet werden.

Sachbeschädigung durch Graffiti
Unbekannte Täter brachten in der Nacht von gestern zu heute auf einem, in einer Baustelle abgestellten Bagger, ein Graffiti mit dem Schriftzug „SHET“ auf. Weiterhin besprühten die unbekannten Täter einen Baucontainer.  Die Höhe des entstandenen Schadens kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht angegeben werden. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Verkehrsunfall

Am heutigen Tag gegen 13:00 Uhr kam es im Bereich  Weinbergwegs in Halle (Saale) zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer. Der Radfahrer zog sich Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, welche zum jetzigen Zeitpunkt noch andauern.

Polizeirevier Saalekreis

Trunkenheit im Verkehr
In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch gegen 23:30 Uhr wurde in Merseburg auf der B 181 ein Moped kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 16-Jährige Fahranfänger Alkohol konsumiert hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,92 Promille. Dem 16-jährigen Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt untersagt.

Kontrolle Fahrradfahrer
In Merseburg, Straße des Friedens wurde am Montagmorgen gegen 01:00 Uhr ein Fahrradfahrer ohne Beleuchtung festgestellt. Der 36-Jährige versuchte sich der Kontrolle zu entziehen und konnte durch die Beamten nach einigen Metern gestellt werden. Bei einer Durchsuchung wurden in der Jackentasche Betäubungsmittel aufgefunden. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Einbruch
Am Mittwochmorgen gegen 02:45 Uhr wurde in Merseburg, Geusaer Straße ein Einbruch in einen Kleintransporter festgestellt. Aufgrund der Beleuchtung im Laderaum des Kleintransportes wurde dieser durch die Beamten näher in Augenschein genommen. Hierbei stellte sich heraus, dass die Scheibe der rechten Ladetür eingeschlagen wurde. Ob Gegenstände entwendet wurden, kann zurzeit noch nicht gesagt werden. Ermittlungen wegen besonders schweren Fall des Diebstahls wurden aufgenommen.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Graffiti
Unbekannte Täter besprühten die doppelflügelige Eingangstür zum Traditionskabinett des Fördervereins „Flamme der Freundschaft“ in Hettstedt sowie die daneben befindliche Außenfassade mit schwarzer Farbe. Es wurden Schriftzüge und Buchstabenfolgen aufgesprüht. Die Schadenshöhe konnte noch nicht ermittelt werden. Zu den Tätern gibt es noch keine Hinweise.

Fassade beschädigt
Unbekannte Täter beschädigten in Sangerhausen eine Garagenwand in der Straße der Volkssolidarität indem sie mit blauer, roter und schwarzer Farbe Zahlen- und Buchstabenfolgen aufbrachten. Das Graffiti verursachte einen Schaden von ca. 500 Euro. Hinweise zu dem oder der Täter gibt es bislang noch nicht.

Falsches Kennzeichen
Am 11.02.2020 gegen 13:50 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung in Eisleben auf ein Fahrzeug aufmerksam, welches auf einem Parkplatz in der August-Bebel-Straße stand. Bei der Überprüfung des angebrachten Kennzeichens stellte sich heraus, dass kein Fahrzeug unter dem behördliche Autokennzeichen zugelassen ist. Außerdem fiel den Beamten auf, dass Plaketten eines anderen Landkreises angebracht sind. Es besteht nun der Verdacht einer Urkundenfälschung. Die Ermittlungen laufen.

Hausfriedensbruch
Drei Personen hielten sich unerlaubt am 11.02.2020 gegen 14:00 Uhr im Schloss Rammelburg auf. Sie waren durch ein Fenster in das Schloss gelangt und gaben an, Fotos machen zu wollen. Nach einer Durchsuchung der Eindringlinge wurden Platzverweise ausgesprochen. Alle drei müssen mit einer Strafanzeige rechnen.

Verkehrsunfälle
12.02.2020; 05:45 Uhr; Röblingen am See, Große Seestraße
Die 49-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw VW befuhr die L 176 aus Richtung Röblingen kommend in Richtung Aseleben. Am Ende einer Linkskurve kommt die Fahrerin nach links von der Fahrbahn ab und das Fahrzeug bleibt schließlich auf der rechten Seite liegen. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro. Die Fahrzeugführerin verletzte sich bei dem Verkehrsunfall leicht.

11.02.2020; 17:35 Uhr; Allstedt, L 219
Ein 54-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Skoda befuhr die Straße zwischen Lodersleben und Allstedt, als auf Höhe des Flugplatzes plötzlich ein Baum vor dem Fahrzeug auf die Fahrbahn fällt. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Baum und dem Pkw. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Die Feuerwehr rückte zur Beräumung des Gehölzes aus.