Polizeimeldungen vom Dienstag, 12.01.2021

Polizeirevier Halle (Saale)

Öffentlichkeitsfahndung nach unbekanntem Dieb
Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen eine unbekannte männliche Person nach einem Diebstahl.
Der unbekannte Täter entwendete gemeinsam mit zwei weiteren Tätern am 21.10.2020, gegen 14:15 Uhr, in einem Einkaufsmarkt im Bereich Große Brauhausstraße in Halle (Saale), zwei Dosen „Jim Beam Cola“ und achtundzwanzig Dosen „Jack Daniels Cola“ in einem Gesamtwert von 97,00 Euro.

Das Foto der Videoüberwachung des Einkaufsmarktes wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung des Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Aufklärungsmeldung:
Nachdem öffentlich nach einem unbekannten männlichen Täter gesucht wurde, konnte ein 26-jähriger Mann aus Merseburg als Beschuldigter ermittelt werden. Ein Termin zur Vernehmung des Beschuldigten steht noch aus.

Polizeirevier Saalekreis

Betrug
Wie gestern der Polizei bekannt wurde, wurde bereits am Sonntagabend eine 59-Jährige Frau aus dem Saalekreis Opfer von Betrügern. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde die Frau am Sonntag von einer unbekannten Person angerufen, die sich als Bankmitarbeiter vorstellte. Der angebliche Mitarbeiter bat die Geschädigte, auf Grund von Sicherheitsmaßnahmen, um eine Vollmacht ihrer Konten mittels Verifizierungsnummer (TAN) zu erteilen. Insgesamt wurde so ca. 15.000 Euro erbeutet. Umfangreiche Ermittlungen wurden eingeleitet.

Bitte geben Sie keine Vollmachten zu Ihren Konten am Telefon heraus. Des Weiteren wird Ihr Bankberater Sie nicht am Wochenende kontaktieren bzw. um eine Vollmacht am Telefon bitten. Seien Sie stets aufmerksam. Notieren Sie, wenn möglich, die Rufnummer. Im Zweifelsfall rufen Sie ihren zuständigen Bankberater zurück oder wenden Sie sich an die Polizei.
Geben Sie keine Auskunft über Ihre Konten am Telefon!

Sachbeschädigung
Am Sonntag zerstach ein unbekannter Täter alle vier Reifen eines Pkw Kia, welcher in der Straße des Friedens in Merseburg abgeparkt war. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 300 €. Die Ermittlungen bezüglich des Täters dauern an.

Brand
Am Montagnachmittag gegen 15:00 Uhr geriet in Kabelsketal OT Zwintschöna ein Wohnhaus in Brand. Die Bewohner des Hauses konnten unverletzt aus dem Haus gelangen und sich in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle und grenzte die Brandursache auf einen technischen Defekt ein. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Diebstahl
Am heutigen Tage wurde der Polizei bekannt, dass im Verlauf der vergangenen Woche ein Motorroller vom Typ Vespa, welches auf einem Hof im Auenring in Merseburg abgeparkt war, durch unbekannte Täter entwendet wurde. Die Fahndung nach Fahrzeug und Kennzeichen, sowie die Ermittlungen dauern an. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.700 Euro.

Sachbeschädigung
Am Montagabend gegen 21:00 Uhr warfen unbekannte Täter Steine gegen die Eingangstür eines Wohngebäudes in der Wilhelm-Fichte-Siedlung in Schraplau. Dabei beschädigten sie den Glaseinsatz der Tür, wodurch ein Sachschaden in unbekannter Höhe entstand. Die Ermittlungen bezüglich der Täter dauern an.

Verkehrskontrolle
Am heutigen Tage gegen 11:00 Uhr wurde der Fahrzeugführer eines Pkw Opel in Merseburg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde bekannt, dass der Pkw keinen gültigen Versicherungsschutz besitzt, der Fahrer ohne eine Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln das Fahrzeug führte. Eine Blutprobenentnahme wurde im Klinikum veranlasst. Die entsprechenden Strafanzeigen wurden gefertigt und die Weiterfahrt untersagt.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Sachbeschädigung
Unbekannte Täter beschädigten einen Briefkasten eines Mehrfamilienhauses in Roßla, welcher am Vortag erst neu angebracht wurde. Der Briefkasten weist massive Beschädigungen auf, sodass er nicht mehr geöffnet werden kann. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 30 Euro.

Sachbeschädigung durch Graffiti
Ein oder mehrere unbekannte Täter beschädigten eine Hausfassade am Markt in Eisleben. Die beiden Schriftzüge weisen eine Größe von über 2 Metern auf und wurden mit goldener Sprühfarbe und hellblauer Kreide aufgetragen.

Verkehrsstraftat
Während der Streifentätigkeit wurde in Mansfeld ein Fahrzeug der Marke Daimler-Benz und dessen 31-jähriger Fahrzeugführer einer Kontrolle unterzogen. Der Fahrzeugführer konnte der Polizei keinen Führerschein aushändigen. Nach erfolgter Belehrung gab er an, dass er seit elf Jahren nicht mehr in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Weitere polizeiliche Maßnahmen wurden eingeleitet.

Sachbeschädigung
Unbekannte Täter beschädigten in Amsdorf die Außenbeleuchtung eines Grundstückes, indem die Lampen zerbrochen und die Stromversorgung abgerissen wurden. Der genaue Sachschaden wurde noch nicht ermittelt.

Verkehrsunfälle
11.01.2021; 18:15 Uhr; Helbra,  L 159
Ein 54-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Audi befuhr die Straße zwischen Helbra und Benndorf, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem Pkw. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

12.01.2021; 08:43 Uhr; Eisleben, Rammtorstraße
Ein unbekanter Fahrzeugführer verursachte einen Verkehrsunfall, indem mit einem Fahrzeug eine Straßenlaterne angefahren und beschädigt wurde. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig den Unfallort. Ermittlungen zur Unfallflucht wurden aufgenommen.

12.01.2021; 07:10 Uhr; Eisleben, Magdeburger Straße
Ein 56-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw BMW befuhr die Magdeburger Straße aus Rictung Oberhütte. Aufgrund von Unachtsamkeit des Fahrzeugführers kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr eine Verkehrsinsel. Dabei wurde das auf der Verkehrsinsel installierte Verkehrszeichen 222 inklusive des Pfostens beschädigt (ca. 150 Euro Schaden). Der Pkw war nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt ca. 5000 Euro.