Polizeimeldungen vom Sonntag, 12.01.2020

Polizeirevier Halle (Saale)

Unter Alkoholeinfluss am Steuer
Gestern früh gegen 01:00 Uhr kontrollierte die Polizei in der Theodor-Fontane-Straße den Fahrer eines Opel Corsa. Bei der Kontrolle kam heraus, dass der Mann sein Fahrzeug unter Alkoholeinfluss gefahren hatte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest warf einen Wert von über 1,1 Promille aus. Bei den nun folgenden polizeilichen Maßnahmen leistete der Mann Widerstand. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des 24-Jährigen und leitete strafrechtliche Ermittlungen ein.

Am Meeresbrunnen stoppte die Polizei gestern Abend  gegen 22:30 Uhr einen Fahrradfahrer und führte eine Verkehrskontrolle durch. Dabei stellte sich heraus, dass  das Rad seit dem 08.01.2020 als gestohlen galt und der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Beim  Atemalkoholtest wurden über 1,6 Promille gemessen. Das Fahrrad wurde von der Polizei sichergestellt. Gegen den 34-jährigen Mann erstatteten die Beamten Anzeige.

Diebe aufgegriffen
In der  Broihanstraße ist es gestern gegen 15:40 Uhr zu einem versuchten räuberischen Diebstahl gekommen. Zwei Männer wollten in einem dortigen Einkaufsmarkt alkoholische Getränke stehlen und wurden dabei erwischt. Als man die Diebe festhalten wollte, stießen sie eine Mitarbeiterin zur Seite und flüchteten aus dem Markt. Kurz nach 16:00 Uhr konnte die Polizei die beiden Männer aufgreifen. Gegen die 19 und 21-Jährigen wurde Anzeige erstattet.

Körperverletzungen
Heute früh gegen 00:30 Uhr kam es in der Grashalmstraße zu einer Körperverletzung. Geschädigt sind ein 20-Jähriger sowie seine 17-jährige Begleiterin. Die Beiden hatten einen Streit zwischen einem Mann und einer Frau beobachtet und wollten schlichtend eingreifen. Unvermittelt schlug der Mann dem Heranwachsenden ins Gesicht. Im Weiteren wurde die Jugendliche von der Frau an den Haaren gezogen. Beide wurden leicht verletzt. Anschließend entfernte man sich vom Ort des Geschehens.  Die Polizei wurde gegen 01:15 Uhr zum Sachverhalt informiert und hat strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 04:00 Uhr kam es heute früh in der Hordorfer Straße zu einer Körperverletzung. Nach Angaben des Geschädigten (22 Jahre) hatte dieser eine verbale Auseinandersetzung mit einer anderen männlichen Person. Der Unbekannte schlug ihn mit der Faust  ins Gesicht und verschwand dann. Der Geschädigte wurde verletzt und mit Verdacht auf eine Nasenbein-Fraktur in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt nun zum Vorfall.

Raub
Am Tulpenbrunnen in Halle-Neustadt ist es heute  früh gegen 07:43 Uhr zu einer Raubstraftat gekommen. Ein Unbekannter, welcher vermummt  war, betrat eine Bäckereifiliale und verlangte Bargeld. Nachdem er Bargeld erlangt hatte, verließ er den Bäcker wieder und verschwand.

Verkehrsunfall
Auf der B 80 stießen gestern Nachmittag gegen 16:30 Uhr ein Fuchs und ein Citroen zusammen. Der Fuchs verendete an der Unfallstelle. Am PKW entstanden Sachschäden.

Polizeirevier Saalekreis

Schwerer Verkehrsunfall
Auf der L 114/ Einmündung K 2061 bei Ostrau kam es heute früh gegen 10:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein Mann schwer verletzt wurde. Den 24-Jährigen brachte man zur Behandlung in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde.
Nach den vorliegenden Erkenntnissen wurde der Unfall von einer 63-jährigen Frau verursacht. Sie kam mit ihrem Polo aus Richtung Rieda und wollte die Einmündung passieren. Hierbei übersah sie offenbar den Mann, welcher mit einem Fahrrad auf der bevorrechtigten Straße unterwegs war. Es kam zur Kollision, der Radfahrer stürzte und wurde dabei schwer verletzt.

Einbruch
Unbekannte versuchten in der Nacht zum Samstag in einen Einkaufsmarkt in der Hauptstraße von Lochau einzubrechen. Der bzw. die Täter stiegen aufs Dach des Marktes und versuchten so dort hinein zu gelangen, was jedoch misslang. In der Folge versuchte man noch ein Fenstergitter zu entfernen. Die Tat wurde gestern früh gegen 02:45 Uhr entdeckt und bei der Polizei gemeldet.

Sachbeschädigungen an Pkw
In der Alten Straße von Kleinkugel demolierten gestern früh Unbekannte die Scheibe eines VW auf der Beifahrerseite. Anschließend stahl man aus dem Fahrzeuginneren eine Handtasche samt Inhalt. Der Diebstahl wurde gegen 07:00 Uhr bemerkt und angezeigt.

Am Kirchplatz von Schafstädt wurde ebenfalls gestern früh die Beifahrerscheibe eines VW demoliert. Hier stahl man aus dem Fahrzeuginneren ein Radio sowie ein Navigationsgerät. Hinweise auf mögliche Täter liegen bisher nicht vor. Diese Tat wurde gegen 08:55 Uhr festgestellt.

Unter Alkoholeinfluss am Steuer
Wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss muss sich ein 41-jähriger Mann verantworten. Dieser war gestern in Merseburg mit einem Audi unterwegs und wurde gegen 18:10 Uhr von der Polizei kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann unter Alkoholeinfluss gefahren war. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest warf einen Wert von über 1 Promille aus. Die Polizei stellte den Führerschein des Mannes sicher und leitete gegen ihn strafrechtliche Ermittlungen ein.

Einbruch in Einfamilienhaus
Zwischen 18.00 Uhr und 19:00 Uhr drangen gestern Unbekannte in ein Einfamilienhaus in Sennewitz ein. Die Täter durchsuchten Räume sowie Schränke und stahlen nach erstem Überblick Bargeld sowie einen Ring. Der Schaden wird auf über 1000,- Euro beziffert.

Körperverletzung
Am Markt von Bad Lauchstädt kam es heute früh gegen 00:45 Uhr zu einer Körperverletzung. Geschädigt ist ein 19-Jähriger. Dieser gab gegenüber der Polizei an,  dass er bei einer Feierlichkeit von zwei männlichen Personen angegriffen worden sei. Dabei wurde seine Jacke beschädigt. Die Tat wurde bei der Polizei heute früh gegen 03:00 Uhr angezeigt. Die Polizei führt strafrechtliche Ermittlungen.

Raub
Heute früh gegen 07:30 Uhr kam es in der Bahnhofstraße von Merseburg offenbar zu einer Raubstraftat. Ein 18-Jähriger war dort zu Fuß unterwegs und traf auf mehrere ihm unbekannte Personen. Diese nahmen ihm gewaltsam sein Handy sowie seine Geldbörse weg. Anschließend verließen die Räuber den Ort. Der Geschädigte begab sich nach Hause und informierte seinen Vater über die Tat. Dieser wiederum verständigte die Polizei. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Streit
In der Friedensstraße von Eisleben kam es gestern früh gegen 10:05 Uhr auf dem Parkplatz eines dortigen Einkaufsmarktes zu einem Streit zwischen zwei Männern (34 und 56 Jahre) um einen Parkplatz. Der Streit wurde sowohl verbal als auch tätlich ausgetragen. Die Polizei hat strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen.

Einbruch
Gestern Abend gegen 22:05 Uhr wurde die Polizei  nach Großörner in die Hüttenstraße gerufen. Hier war ein  34-jähriger Mann auf das Gelände einer Firma eingedrungen und wurde von einem Mitarbeiter entdeckt. Der  Firmenmitarbeiter hielt den Mann fest und verständigte die Polizei. Die Polizei durchsuchte den Mann und fand bei ihm diverse Werkzeuge, deren Herkunft noch geklärt werden muss. Gegen den Mann wurde Strafanzeige erstattet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und Zulassung
Heute früh gegen 00:50 Uhr kontrollierte die Polizei in der Freistraße von Eisleben einen VW Lupo. Am  Steuer saß eine 24-jährige Frau. Diese war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Außerdem stellte sich heraus, dass das Auto über keine Zulassung verfügte und die angebrachten Kennzeichen zu einem anderen Fahrzeug gehörten. Die Frau hat nunmehr mit strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen.

Körperverletzung
Zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen zwei Männern (27 und 35 Jahre) kam es heute früh gegen 02:50 Uhr in der Hainstraße von Berga. Die beiden Männer wurden dabei leicht verletzt. Die Polizei untersucht den Vorfall und hat strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsunfälle
Auf der L 226 zwischen  Siebigerode und Klostermansfeld stießen gestern Abend gegen 21:55 Uhr ein Reh und ein Lada zusammen. Das Reh verstarb leider an der Unfallstelle. Am Pkw entstanden Sachschäden von mehreren hundert Euro.

Auf der L  220 bei Hackpfüffel stießen heute früh gegen 05:05 Uhr ein Reh und ein Toyota Corolla zusammen. Das Reh verendete leider an den Unfallfolgen. Am Pkw entstanden Sachschäden.