Fall “Elsa”: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Polizei Bericht

Halle. PI. Am letzten Sonntag gegen 08:30 Uhr retten zwei Jogger ein 6-​jähriges Mädchen aus der Saale in Halle (Saale) in der Nähe des Einrichtungshauses Lührmann (siehe Meldung vom 06.12.2020). Nachdem die Polizei zunächst Ermittlungen in alle Richtungen geführt hatte, erhärteten sich in der Folge die Hinweise darauf, dass das Kind Opfer einer Straftat wurde. Fortfolgend wurden dann eine Ermittlungsgruppe „Elsa“ gebildet und die Ermittlungen wegen Verdacht eines versuchten Verbrechens fortgeführt. Außerdem veröffentlichte die Polizei zwei Phantombilder eines möglichen Tatverdächtigen.

Aufgrund der geführten Ermittlungen und Hinweisen aus der Bevölkerung konnte nunmehr ein Tatverdächtiger bekannt gemacht. Bei ihm handelt es sich um einen 24-​jährigen Hallenser. Der Mann, gegen den ein dringender Tatverdacht besteht, wurde heute gegen 12:20 Uhr auf seiner Arbeitsstelle im Landkreis Anhalt-​Bitterfeld von der Polizei vorläufig festgenommen.