Polizeimeldungen vom Dienstag, 11.02.2020

Polizeirevier Halle (Saale)

Einbruch
Der 76-jährige Eigentümer eines Grundstückes im Bereich der Heinrich-Zille-Straße in Halle (Saale) stellte am  heutigen Morgen fest, dass das Eingangstor zu seinem Grundstück durch unbekannte Täter aufgebrochen wurde.  Weiterhin stellte dieser auf dem Grundstück einen aufgebrochenen Geräteschuppen fest.  Die unbekannten Täter entwendeten daraus zwei E-Bikes und einen dazugehörigen Pkw-Fahrradträger.  Es entstand ein Gesamtschaden im mittleren vierstelligen Eurobereich. Durch das Polizeirevier Halle (Saale) wurden die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeirevier Saalekreis

Fahren ohne Fahrerlaubnis – Täter gestellt
Dienstagfrüh gegen 01:30 Uhr wurde in Bad Dürrenberg, Salinestraße ein Transporter Renault kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 35-Jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Eine Fahrzeugüberprüfung ergab, dass der Transporter am 05.02.2020 als gestohlen gemeldet wurde. (siehe Meldung des Polizeirevieres Saalekreis vom 06.02.2020). Weiterhin gab der 35-Järhige zu, Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Eine Blutprobenentnahme wurde im Klinikum veranlasst. Der 35-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Randalierende Person – Widerstand gegen Polizeibeamte
Am Dienstagvormittag gegen 07:30 Uhr wurde der Polizei eine randalierende Person in Merseburg, Otto-Lilienthal-Straße gemeldet. Vor Ort trafen die Beamten auf einen polizeibekannten 32-Jährigen, welcher diverse Gegenstände um sich geworfen hat. Mehreren Aufforderungen dies zu unterlassen, kam der 32-Jährige nicht nach. Daraufhin mussten die Beamten handeln, um Gefahren für andere Personen abzuwenden. Dies war nur  unter Anwendung von körperlicher Gewalt und dem Einsatz von Pfefferspray möglich. Der 32-Jährige wurde anschließend in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Verkehrsunfälle
Am Morgen des 11.02.2020 gegen 05:30 Uhr ereignete sich in Kabelsketal OT Großkugel auf der B 6 ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Eine 56-jährige Opelfahrerin übersah beim Abbiegen einen 30-jährigen Lkw-Fahrer. Die 56-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und ins Klinikum verbracht.

Dienstagvormittag gegen 10:45 Uhr kam es in Merseburg, Weiße Mauer zu einem Verkehrsunfall. Ein 56–Jähriger kam, auf Grund gesundheitlicher Probleme, von der Fahrbahn ab und fuhr mit seinem Pkw Nissan eine Treppe hoch. Der 56-Jährige wurde anschließend ins Klinikum verbracht. Der Pkw musste mit Hilfe eines Krans geborgen werden.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Sachbeschädigung
Unbekannte Täter beschädigten die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Friedensallee von Mansfeld. Die Glasscheibe der Tür wurde kreisrund eingekratzt und anschließend wurde versucht die Scheibe herauszuschlagen. Als dies misslang, zerstörten die Täter außerdem noch die Eingangsbeleuchtung. Es wird von einem Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro ausgegangen.

Fahrzeug führen trotz Drogenkonsum
Am 10.02.2020 gegen 14:30 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung auf ein Fahrzeug aufmerksam, welches die Hallesche Straße in Eisleben befuhr. In der Unterrißdorfer Straße wurde das Fahrzeug gestoppt und der Fahrzeugführer kontrolliert. Der 36-jährige Fahrer eines Opels wies körperliche Anzeichen auf, die auf Drogenkonsum hinweisen könnten. Der durchgeführte Drogenschnelltest verlief positiv auf Amphetamine/Methamphetamine. Nach einer Belehrung und der Untersagung der Weiterfahrt wurde bei dem Fahrzeugführer eine Blutprobenentnahme durchgeführt und weitere polizeiliche Maßnahmen eingeleitet.

Brand
Die Feuerwehr rückte am Morgen des 11.02.2020 zu einem Brand in der Kyselhäuser Straße in Sangerhausen aus. In der dortigen Gartenanlage brannte eine Laube. Zur Brandursache sowie zum Sachschaden kann noch nichts gesagt werden. Die Ermittlungen laufen.

Verkehrsunfälle
10.02.2020; 20:40 Uhr; Sangerhausen, Am Plattenwerk
Der 58-jährige Fahrzeugführer eines Lkw DAF befuhr einen Parkplatz Am Plattenwerk in Sangerhausen. Beim Einparken stieß der Fahrer gegen eine Straßenlaterne. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

11.02.2020; 05:34 Uhr; Edersleben, B 86
Ein 33-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Mazda befuhr die Straße zwischen Artern und Edersleben, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem Pkw. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Tier verendete leider noch an der Unfallstelle.