Polizeimeldungen vom Montag, 10.02.2020

Polizeirevier Halle (Saale)

Ladendiebstahl – Polizei fahndet nach unbekanntem Dieb
Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen eine unbekannte männliche Person nach einem Diebstahl. Der unbekannte Täter entwendete am 19.10.2019, gegen 19:05 Uhr, in einem Drogeriemarkt im Bereich der Oppiner Straße in Halle (Saale), verschiedene Kosmetikartikel in einem Gesamtwert von 671,79 Euro. Die Aufnahmen der Videoüberwachung des Drogeriemarktes wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Aufklärungsmeldung
Nachdem öffentlich nach einem unbekannten männlichen Täter gesucht wurde, konnte ein 36-jähriger Mann, wohnhaft in Merseburg, als Täter ermittelt werden. Ein Termin zur Vernehmung der Täterin steht noch aus.

Schwerpunktkontrolle Fahrtüchtigkeit
Am Freitag den 07.02.2020 führte das Polizeirevier Halle (Saale) ab 15:00 Uhr im Stadtgebiet von Halle (Saale) Verkehrskontrollen, mit dem Schwerpunkt: „Führen von Kraftfahrzeugen unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss“ durch.

Ein Hauptaugenmerk der Kotrollen richtete sich auf Fahrzeugführer von Elektrokleinstfahrzeugen (E-Scooter).

Bis Samstagmorgen 06:00 Uhr wurden insgesamt 269 Fahrzeugführer kontrolliert. Darunter befanden sich 94 Fahrer von E-Scooter.

Durch die kontrollierenden Polizeibeamten wurden in dem Zeitraum 19 Straftaten sowie 36 Ordnungswidrigkeiten festgestellt. 22 Fahrer führten ihr Fahrzeug unter Alkoholeinfluss und 4 unter Einfluss von Betäubungsmitteln. In 14 der aufgeführten Fälle waren die Fahrer E-Scooternutzer.

Weiterhin wurden strafrechtliche Ermittlungen gegen einen 66-jährigen Hallenser eingeleitet. Dieser leistete Widerstand gegenüber der Polizei und führte ein Reizstoffsprühgerät mit, welches gegen das Waffengesetz verstieß.

Bei einem 27-Jährigen Fahrzeugführer wurden während der Verkehrskontrolle Betäubungsmittel aufgefunden und beschlagnahmt. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen einen weiteren Fahrzeugführer lag ein Haftbefehl vor, welcher vollstreckt wurde.

Das Polizeirevier wurde bei der Schwerpunktkontrolle durch Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei Sachsen-Anhalt unterstützt.

Körperverletzung
Am Sonntag, den 10.02.2020, gegen 01:17 Uhr, kam es zu einem Körperverletzungsdelikt im Bereich des Blumenauweg in Halle (Saale). Nach einem verbalen Streit stach ein 19-jähriger Hallenser mit einem Messer mehrfach in Richtung eines 32-Jährigen. Der 32-Jährige zog sich durch den Angriff Verletzungen zu, welche durch den hinzugezogenen Rettungsdienst vor Ort behandelt wurden. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen. Dem 19-Jährigen wurde ein Platzverweis ausgesprochen.

Polizeirevier Saalekreis

Einbruch in Imbiss
Montagfrüh gegen 01:00 Uhr wurde in Bad Dürrenberg, Hauptstraße ein Einbruch in einen Imbiss gemeldet. Unbekannte Täter hebelten die Eingangstür auf und entwendeten einen Ofen, Bargeld, diverse Getränke, sowie Leergut. Der Gesamtschaden beläuft sich auf einen unteren vierstelligen Betrag. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Sprengung Fahrkartenautomat
Montagmorgen gegen 07:00 Uhr wurde ein aufgesprengter Fahrkartenautomat auf dem Bahnhof in Kabelsketal OT Zwintschöna festgestellt. Der Automat wurde durch die Sprengung stark beschädigt und die Geldkassette konnte entwendet werden. Der Sachschaden am Automaten beläuft sich auf einen mittleren fünfstelligen Betrag. Die Kriminalpolizei sicherte vor Ort Spuren und ermittelt wegen besonders schweren Fall des Diebstahls.

Einbruch in Bauwagen
In Bad Dürrenberg, Schillerweg wurde übers Wochenende ein Bauwagen aufgebrochen. Momentan kann zu dem Diebesgut keine Angaben gemacht werden. Der Schaden beläuft sich vermutlich auf einen unteren vierstelligen Betrag. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Verkehrsunfall
Montagfrüh kam es zum Verkehrsunfall auf der L 156 zwischen Salzatal OT Schochwitz und Höhnstedt. Ein 34-jähriger Skodafahrer fuhr gegen einen, auf der Fahrbahn befindlichen, umgestürzten Baum. Am Pkw entstand Sachschaden. Die Feuerwehr räumte den Baum von der Straße.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Schornsteinbrand
Der Bewohner eines Hauses in Mansfeld heizte am Sonntag seinen Kachelofen im Wohnzimmer an. Er bemerkte, dass immer mehr Qualm durch das Haus zog und informierte daraufhin die Feuerwehr. Die Kollegen stellten einen Schornsteinbrand fest, öffneten diesen fachgerecht und bekämpften das Feuer. Der Ofen darf nun so lange der Schaden nicht behoben ist, nicht befeuert werden. Der Sachschaden beläuft sich ca. auf 500 Euro.

Fahrraddiebstahl
Vom 09.02.2020 gegen 16:00 Uhr bis zum 10.02.2020 gegen 08:30 Uhr drangen unbekannte Täter widerrechtlich in eine Garage und einen Schuppen in Sangerhausen in der Straße Neuen Weide in Sangerhausen ein. Der oder die Täter entwendeten ein Fahrrad und hinterließen Schäden an Garagentor und Schuppentür. Der Schaden beträgt ca. 1.300 Euro.

Sachbeschädigung
Unbekannte Täter beschädigten ein Fahrzeug der Marke Renault, welches Am Baumgarten in Riestedt abgestellt war. Die Heckscheibe wurde eingeschlagen und drei Reifen zerstochen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro.

Dieseldiebstahl
Unbekannte Täter haben zwischen dem 08.02.2020 gegen 16:00 Uhr und dem 09.02.2020 gegen 12:00 Uhr in Sylda aus dem Tank eines Lkw ca. 150 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Das Fahrzeug war in Sylda, Zur Lindwiese am Fahrbahnrand abgestellt. Der Schaden beträgt ca. 180 Euro.

Verkehrsunfälle
09.02.2020; 15:45 Uhr; Polleben, Zur Windmühle
Der 60-jährige Fahrzeugführer eines VW befuhr die Straße zur Windmühle in Richtung Burgsdorf. Der dahinterfahrende, 48-jährige BMW-Fahrer fuhr auf das Fahrzeug vor ihm auf. Bei der Kollision entstand an den Fahrzeugen ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

09.02.2020; 13:30 Uhr; Gerbstedt, L 154
Eine 44-jährige Fahrzeugführerin eines Mercedes befuhr die Straße zwischen Heiligenthal und Zabenstedt, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem Pkw. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in noch nicht ermittelter Höhe. Das Tier entfernte sich von der Unfallstelle.