Polizeimeldungen vom Mittwoch, 09.06.2021

Polizei Feuerwehr Unfall
© H@llAnzeiger

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Nach Bränden in Büschdorf: 3 Tatverdächtige festgenommen
Heute Vormittag hat die Polizei in Halle (Saale) drei männliche Personen im Alter von 17 bis 23 Jahren vorläufig festgenommen. Die drei Festgenommenen stehen im Verdacht für die Brände im Halleschen Ortsteil Büschdorf verantwortlich zu sein, welche sich dort in den letzten Wochen ereignet haben. So u. a. brannte am 23.04.2021 gegen 23.50 Uhr am Dorfplatz in Büschdorf ein Mercedes Sprinter vollständig aus. Ein daneben geparkter Pkw wurde ebenso beschädigt.
Am 02.06.2021 gegen 03.05 Uhr brannte ebenfalls am Dorfplatz eine zum Teil als Wohngebäude ausgebaute Scheune. Der Dachstuhl des Hauses wurde dabei vollständig zerstört. Außerdem entstanden erhebliche Schäden an den anderen Gebäudeteilen des Hauses.
Bei drei weiteren Branddelikten in Büschdorf, am 30.05.2021 und 01.06.2021 entstanden geringfügige bzw. keine Schäden.

Im Zusammenhang mit der Festnahme durchsuchte die Polizei heute Vormittag ebenfalls drei Wohnungen in Halle-Neustadt sowie Innenstadtbereich. Dort wurden diverse Beweismittel sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde ein Festgenommener wieder entlassen. Gegen die beiden anderen Tatverdächtigen beabsichtigt die Staatsanwaltschaft einen Haftantrag zu stellen.
Die strafrechtlichen Ermittlungen werden wegen Verdacht der schweren Brandstiftung im Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion Halle (Saale) geführt. Aufgrund der laufenden Ermittlungen kann die Polizei keine weiteren Informationen zum Sachstand geben.

Polizeirevier Halle (Saale)

Kellereinbrecher gestellt
Durch Mitarbeiter einer halleschen Sicherheitsfirma wurde das hiesige Polizeirevier in den heutigen frühen Morgenstunden gegen 04.55 Uhr über einen vermutlichen Kellereinbruch in einem Mehrfamilienhaus im Bereich Telemannstraße in Halle (Saale) informiert. Der mutmaßliche Täter wurde durch die Mitarbeiter auf frischer Tat gestellt und festgehalten. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen beobachteten die Sicherheitsmitarbeiter wie der Beschuldigte mehrmals Gegenstände aus einem Mehrfamilienhaus heraustrug und in der Nähe zum Abtransport ablegte. Da dies den Mitarbeitern seltsam vorkam, informierten diese die Polizei und hielten die männliche Person bis zum Eintreffen dieser fest.
Im Rahmen der Durchsuchung des 24-jährigen Beschuldigten konnten verschiedene Werkzeuge aufgefunden und sichergestellt werden. Weiterhin konnte in der Nähe des Beschuldigten ein Messer aufgefunden werden, welches der Beschuldigte im Vorfeld in einem dortigen Gebüsch entsorgte. Der 24-jährige Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und durch die Polizei weitere Ermittlungen eingeleitet. Durch die Kriminaltechnik wurde im Kellerbereich des betreffenden Mehrfamilienhauses umfangreiche Spuren gesichert.

Diebstahl von Baumaschinen im Stadtgebiet
In der Nacht vom 08.06.2021 zum 09.06.2021 entwendeten unbekannte Täter vom Gelände einer Baufirma im Bereich Magdeburger Chaussee in Halle (Saale) eine Vibrations-Rüttelplatte im Wert von circa 5.000 Euro. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen schnitten unbekannten Täter den Zaun der Baufirma auf und entwendeten anschließend die Rüttelplatte vom Firmengelände. Durch die Kriminaltechnik erfolgte auf dem Gelände die Spursnsuche und -Sicherung.

Gegen 08.40 Uhr wurde dem hiesigen Polizeirevier ein Einbruch in einen Baucontainer im Bereich Weststraße in Halle (Saale) angezeigt. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen verrückten unbekannten Täter die Schaufel eines Radladers, mit welchem die Türen des Baucontainers gesichert wurden und entwendeten nachfolgend aus diesem eine Vibrations-ZRüttelplatte und einen Vibrationsstampfer. Der entstandene Schaden wird zum jetzigen Zeitpunkt mit circa 10.000 Euro beziffert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeirevier Saalekreis

Kontrolle
Gestern Abend gegen 23.45 Uhr wurde in Merseburg, Lutherstraße ein 19-Jähriger Fahrradfahrer ohne Licht kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass das Fahrrad nicht dem 19-Jährigen gehört. Er räumte ein das Fahrrad vor zwei Monaten entwendet zu haben. Das Fahrrad wurde sichergestellt und gegen den 19-Jährigen ein Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Am heutigen Morgen gegen 03.15 Uhr kam es in Schwittersdorf in der Naundorfer Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger Moped-Fahrer gab an, dass plötzlich drei Pferde auf der Fahrbahn gestanden hätten und dieser daraufhin zu Fall kam. Vor Ort konnten durch die Polizei keine Pferde angetroffen werden. Der Mopedfahrer begab sich eigenständig in medizinische Behandlung.

Diebstahl
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in Schafstädt durch unbekannte Täter ein Elektroroller entwendet. Dieser wurde erst vor zwei Monaten erworben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
Am gestrigen Tag kam es im Bereich Merseburg, Weiße Mauer/Ecke Lindenstraße, zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Im Rahmen der Unfallaufnahme führten die Polizeibeamten einen Atemalkoholtest bei einem der Unfallbeteiligten durch. Dieser hatte einen Wert von 0,67 Promille. Er wurde für eine Blutprobenentnahme in das Klinikum Merseburg verbracht. Des Weiteren wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Diebstahl
Gestern Abend gegen 22.00 Uhr kam es im Bereich Merseburg, Thomas-Müntzer-Straße, zu einer Diebstahlshandlung. Eine 32-Jährige Frau befuhr mit ihrem Fahrrad die Thomas-Müntzer-Straße, als ihr plötzlich von einem hinter ihr fahrendenden Mann das Handy aus ihrer Halterung am Fahrrad entwendet wurde. Bei der Anzeigenaufnahme bemerkten die Polizisten bei der Frau eine Kette mit einem Hakenkreuz. Diese wurde sichergestellt und gegen die Frau wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Tankbetrug
An einer Tankstelle in Hettstedt betankte ein Kunde sein Fahrzeug mit ca. 44 Litern Dieselkraftstoff und verließ das Tankstellengelände ohne den offenen Betrag von ca. 61 Euro zu begleichen. Da zur Tatzeit reger Kundenverkehr herrschte, kann noch nichts über die tatverdächtige Person ausgesagt werden.

Versuchter Diebstahl
Ein 11-jähriges Kind beabsichtigte ein Computerspiel aus einem Einkaufsladen in Eisleben zu entwenden. Das Personal verhinderte den Diebstahl noch vor dem Verlassen des Kassenbereiches. Die Polizei erstattete eine Strafanzeige und übergab das Kind an die Erziehungsberechtigte.

Sachbeschädigung
Ein namentlich bekannter Täter erschien an einer Wohnung in Sangerhausen und wollte seine Sachen abholen. Als niemand öffnete trat er gegen die Wohnungstür, wobei das Schließblech aus dem Rahmen brach und die Tür nicht mehr schließt. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Alkohol im Straßenverkehr
Eine Streifenwagenbesatzung kontrollierte in Sangerhausen einen Fahrzeugführer eines Pkw VW. Dabei konnte Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,73 Promille. Anschließend wurde bei dem 44-Jährigen eine beweissichere Atemalkoholmessung durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.

Während einer Kontrolle eines Fahrradfahrers in Helbra bemerkten die Beamten in der Atemluft Alkoholgeruch. Der 41-jährige Radfahrer gab an, eine Flasche Wodka konsumiert zu haben. Anschließend wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 1,94 Promille ergab. Nach dem Tatvorwurf und der Belehrung wurde eine Blutprobenentnahme realisiert und die Weiterfahrt untersagt.

Diebstahl
Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht in Benndorf einen Blumenkasten, welcher vor einem Haus stand. Hinweise zu tatverdächtigen Personen gibt es nicht.