Polizeimeldungen vom Montag, 08.03.2021

Polizei Bericht


Polizeirevier Halle (Saale)

Öffentlichkeitsfahndung nach Diebstahl
Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen eine unbekannte männliche Person nach einem Diebstahl.
Der unbekannte Täter entwendete am 07.11.2020 im Zeitraum von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr in einem Elektronikfachmarkt im Bereich Leipziger Straße in Halle (Saale) einen Laptop MacBook Pro 16“ im Verkaufswert von 2.303 Euro.

Fahndung DatenschutzDie Einzelaufnahmen der Videoüberwachung des Elektronikmarktes wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Einbruch Baustellencontainer
Im Zeitraum vom 05.03.2021 zum 08.03.2021 brachen unbekannte Täter in einen Baustellencontainer im Bereich Glauchaer Straße in Halle (Saale) ein. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen brachen die unbekannten Täter das Fenster des Containers auf, durchwühlten den Innenraum und entwendeten einen Laptop. Der entstandene Schaden kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht beziffert werden. Durch die Kriminaltechnik wurden Spuren gesichert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Aggressiver Ladendieb
Gegen 10:45 Uhr wurde die hiesige Polizei informiert, dass durch einen Ladendetektiv eine männliche Person bei einem Ladendiebstahl in einem Discountmarkt im Bereich Blücherstraße in Halle (Saale) beobachtet wurde und dieser den Ladendieb am verlassen des Marktes hindert. Nach eintreffen der Polizei wurde der 41-jährige Beschuldigte von dem Ladendetektiv übernommen, vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Halle (Saale) verbracht. Der Beschuldigte versuchte hierbei die Polizeibeamten zu verletzen. Durch das Polizeirevier Halle (Saale) wurden Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls und Wiederstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet, welche zum jetzigen Zeitpunkt andauern.

Polizeirevier Saalekreis

Betrunken unterwegs
Sonntagabend gegen 23:00 Uhr wurde in Bad Dürrenberg, Schladebacher Straße, ein 48-jähriger Renault Fahrer kontrolliert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von ca. 2,4 Promille. Daraufhin wurde im Klinikum eine Blutprobenentnahme veranlasst. Im Anschluss wurde dem Mann die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein sichergestellt.

Kontrolle
Ein 33-Jähriger wurde ebenfalls Sonntagabend gegen 23:00 Uhr in Querfurt, Merseburger Straße, einer Kontrolle unterzogen. Hier fiel ein durchgeführter Drogentest bei dem Ford Fahrer positiv aus. Des Weiteren ist der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Nach einer Blutprobenentnahme im Krankenhaus wurden Ermittlungen eingeleitet.

Diebstahl von Kraftstoff
Heute Morgen wurde im Bereich Salzatal OT Salzmünde und OT Köllme von insgesamt drei Baustellen der Diebstahl von Dieselkraftstoff gemeldet. Es wurden über das Wochenende mehrere Baustellenfahrzeuge angegriffen und insgesamt ca. 1.350 Liter entwendet. Eine genaue Schadenshöhe kann bisher nicht beziffert werden. Entsprechende Strafanzeigen wurden aufgenommen.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Sachbeschädigungen
Unbekannte Täter versuchten die Umfriedung des Skaterparks in Eisleben aufzubrechen. Dazu wurde das Schloß der Eingangstür des Zaunes sowie der Zaun und ein Skateranlagenschild beschädigt. Auf das Gelände gelangten die Täter nicht. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 800 Euro beziffert.

Ein unbekannter Täter beschädigte in Sangerhausen ein Fahrzeug der Marke Opel, indem auf der Motorhaube eine ca. 20 cm x 20 cm große Eindellung entstand. Der Sachschaden beläuft sich ca. auf 900 Euro. Das Fahrzeug wurde ordnungsgemäß vor der Wohnanschrift abgeparkt. Hinweise zu tatverdächtigen Personen gibt es nicht.

Betrug
Ein unbekannter Anrufer meldete sich in Wallhausen bei einer 83-jährigen Dame und gab, ohne Namensnennung, an, dass er für das Bundesamt für Finanzen anruft und die Dame für Coronahilfen in Betracht kommt. Die Frau beendete das Gespräch sofort, da sie hier eine Betrugsmasche vermutete. Anschließend erstattete sie Strafanzeige.

Diebstahl
Unbekannte Täter entwendeten in Wimmelburg einen Grabstein. Dieser hatte im Herstellungsjahr einen Wert von ca. 500 Euro. Hinweise zu möglichen tatverdächtigen Personen gibt es nicht.

Garagenaufbrüche
Unbekannte Täter haben in Hettstedt fünf Garagen aufgebrochen und durchsucht. Eine weitere Garage war unverschlossen. Auch diese wurde durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde, wird derzeit ermittelt. An fünf Garagentoren entstand Sachschaden.

Sachbeschädigung
Unbekannte Täter beschädigten in Helbra eine Hausfassade, welche mit Holzpaneelen verkleidet ist. An der Verkleidung wurde eine Winkelleiste in einer Länger von vier Metern abmontiert und entwendet. Weiterhin wurde die Holzfassade mit weißer Farbe beschmiert, wodurch ca. 40 Paneele beschädigt worden. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 6.000 Euro.

Verkehrsunfälle
07.03.2021; 13:35 Uhr; Eisleben; Fritz-Wenck-Straße
Ein Fahrzeugführer eines Pkw Ford befuhr die Fritz-Wenck-Straße hinter einem anderen Pkw, welcher beabsichtigte in die Straße Am Hohlweg abzubiegen. Der Fordfahrer übersah den Abbiegevorgang und fuhr auf das vor ihm fahrende Fahrzeug auf. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Verletzt wurde keiner. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

07.03.2021; 20:15 Uhr; Eisleben, L 160
Ein 20-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Pkw Audi die L 160 in Richtung Oberrißdorf, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Tier. Das Reh verendete leider an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.