Hauptbahnhof: 67-Jähriger beleidigt Bundespolizisten

Hauptbahnhof Halle (Saale)

Halle. BPOLI. Völlig unbeherrscht benahm sich am gestrigen Montag, den 06. September 2021, gegen 17 Uhr ein 67-jähriger Mann auf dem S-Bahnsteig des Hauptbahnhofes Halle.

Eine Streife der Bundespolizei traf auf den älteren Mann, als er dabei war, einen dunkelhäutigen Mann, der an der Straßenbahnhaltestelle saß, zu beleidigen. Darauf angesprochen und seine Identität feststellend, begann der 67-Jährige nun massiv die Beamten mit Worten zu beleidigen. Zudem zeigte er mehrmals den “Stinkefinger”. Da gegen den Mann auch ein Hausverbot für den Hauptbahnhof Halle vorlag, erhält er nun neben der Strafanzeige wegen der Beleidigung auch eine wegen des Hausfriedensbruchs. Er wurde des Bahnhofs verwiesen.