Polizeimeldungen vom Dienstag, 06.04.2021

Polizeimeldungen

Polizeirevier Halle (Saale)

Zeugenaufruf nach Diebstahl von Estrichpumpen
Im Zeitraum vom 05.04.2021 zum 06.04.2021 entwendeten unbekannte Täter zwei im Bereich der Otto-Nagel-Straße in Halle (Saale) abgestellte Estrichpumpen. Es entstand ein Schaden im mittleren fünfstelligen Eurobereich. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen nutzten die unbekannten Täter zum Abtransport der beiden Estrichpumpen ein oder zwei Fahrzeug-e. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei sucht nach Personen, die die Tat beobachtet haben, denen ein oder zwei Fahrzeug-e im Tatzeitraum / im Bereich des Tatortes aufgefallen sind oder die Angaben zu den unbekannten Tätern oder zum Verbleib der Estrichpumpen machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Zeugenaufruf nach einem Raub
Am heutigen Tag kam es, gegen 11:15 Uhr, zu einer Raubstraftat im Bereich Steinweg in Halle (Saale). Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen betrat ein unbekannter Täter ein Geschäft im Steinweg und forderte die Aushändigung von Bargeld.

Die geschädigte Angestellte konnte folgende Angaben zu dem unbekannten Täter machen:

  • südländischer Phänotyp
  • männlich
  • Alter zwischen 20 und 30 Jahren
  • circa 170 – 180 cm gross
  • schlanke Gestallt
  • Sprache: akzentfrei deutsch
  • Bekleidung: weißes Sweatshirt mit Kapuze, Jeans, schwarzer Plastikbeutel

Die Polizei sucht nach Personen, die die Tat beobachtet haben oder die Angaben zu dem unbekannten Täter machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Verkehrsunfall mit verletzter Person
Gegen 13:40 Uhr ereignete sich im Bereich der Bernburger Straße/Mühlweg in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen übersah ein Fahrzeugführer eines Pkw Nissan beim Abbiegen den bevorrechtigten Fußgänger. Der beteiligte Fußgänger zog sich Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, welche zum jetzigen Zeitpunkt andauern.

Polizeirevier Saalekreis

Diebstahl Fahrrad
In den frühen Morgenstunden entwendeten unbekannte Täter das Fahrrad einer Briefzustellerin in Merseburg, Klobikauer Straße, während sie ihrer Tätigkeit nachging. Mit dem Fahrrad wurden diverse Briefe und Zeitschriften mit entwendet. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls im besonders schweren Fall.

Einbruch in Grundschule
Am heutigen Tag wurde der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter gewaltsam in eine Grundschule im Salzatal eingedrungen sind. Mehrere Räumlichkeiten wurden durchwühlt. Hinweise zum Diebesgut und der konkreten Schadenshöhe liegen derzeit noch nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person
Gegen 07:30 Uhr ereignete sich heute auf der B 181 in der Nähe von Günthersdorf ein Verkehrsunfall, wobei eine Person verletzt wurde. Der Fahrzeugführer eines Lkw kam auf Grund winterlicher Straßenverhältnisse nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf einen gerade abbiegenden Pkw auf. Die 62-jährige Pkw-Fahrerin wurde bei dem Unfall schwerverletzt und in ein naheliegendes Klinikum verbracht.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Diebstahl
Unbekannte Täter entwendeten in Kelbra sechs Wolfsabwehrnetze und sieben gebräuchliche Schafnetze mit den eingeflochtenen Pfosten. Der Zaun wurde vom Besitzer verdeckt abgelegt, um ihn zu einem späteren Zeitpunkt aufzubauen. Die Täter müssen zum Abtransport ein Fahrzeug verwendet haben. Der Sachschaden beträgt ca. 1400 Euro.

Sachbeschädigung
Unbekannte Täter beschädigten in Sangerhausen einen elektrischen Türöffner einer Hauseingangstür. Dieser wurde auch zu Teilen ausgebaut, sodass nun jedermann Zugang zum Gebäude hat, ohne einen Schlüssel benutzen zu müssen.

Betäubungsmittel im Straßenverkehr
Am Morgen des 06.04.2020 wurde eine Streifenwagenbesatzung in Eisleben auf ein Fahrzeug aufmerksam und kontrollierte den Fahrzeugführer. Während der Kontrolle wies der 37-jährige Fahrer eines Pkw BMW typische Anzeichen für Einfluss von Betäubungsmitteln auf. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief bei dem 32-Jährigen positiv auf Amphetamine/Methamphetamine. Nach einer entsprechenden Belehrung wurden die weiteren polizeilichen Maßnahmen, wie eine beweissichere Blutprobenentnahme, eingeleitet.

Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz
In der Ortslage Mansfeld wurde ein Führer eines E-Scooters, ohne Schubbewegungen, fahrend festgestellt. Eine Beleuchtungseinrichtung wurde nicht wahrgenommen. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass das angebrachte Versicherungskennzeichen abgelaufen war. Dem Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt untersagt.

Im Rahmen der Streife wurden zwei Personen fahrend auf einem E-Scooter festgestellt. Kurz darauf lag der E-Scooter im Rasen und eine Person versteckte sich daneben. Auf Befragung gab der 17-Jährige an, dass er das Fahrzeug ohne vorhandenes Versicherungskennzeichen geführt hat. Weiterhin wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt, welcher positiv auf Amphetamine/ Methamphetamine und Cannabis reagierte. Eine beweissichere Blutprobe wurde entnommen.

Verkehrsunfälle
06.04.2021; 06:45 Uhr; Kelbra, Lange Straße
Die 39-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw befuhr die Mittelstraße und beabsichtigte nach links in die Lange Straße einzubiegen. Aus Unachtsamkeit fuhr sie gegen ein Verkehrszeichen. Am Fahrzeug und am Verkehrszeichen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

06.04.2021; 09:00 Uhr; Grillenberg, L 230
Ein 57-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Suzuki befuhr die L 230 zwischen Obersdorf und Grillenberg, als er in einer Rechtskurve aufgrund der Wetterverhältnisse ins Schleudern kam. Das Fahrzeug kam am linken Fahrbahnrand zum Stehen. Die Beifahrerin verletzte sich beim Aufprall gegen die Bordsteinkante am Arm. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.