Polizeimeldungen vom Freitag, 04.06.2021

Aktuell Polizei

Polizeirevier Halle (Saale)

Aufklärungsmeldung – Zeugenaufruf nach vermeintlicher Entführung
Nach intensiven kriminalpolizeilichen Ermittlungen und Einbeziehung der Öffentlichkeit im Rahmen eines Zeugenaufrufes (siehe Meldung vom 03.06.2021), konnte eine Aufklärung beigeführt und eine Straftat ausgeschlossen werden. Die hiesige Polizei bedankt sich für die Unterstützung aus der Bevölkerung. Weiter Angaben können hierzu nicht getätigt werden.

Verkehrsunfall mit verletzter Person
Gegen 09.50 Uhr ereignete sich im Bereich Große Ulrichstraße in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen kam eine Radfahrerin mit ihrem Fahrrad in die dortigen Gleise der Straßenbahn und stürzte. Die Fahrradfahrerin zog sich Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Polizeirevier Saalekreis

Drogen konsumiert
Donnerstagnachmittag gegen 15.15 Uhr wurde eine männliche Person neben einem Kinderspielplatz in Merseburg, Otto-Lilienthal-Straße, gemeldet. Der 34-Jährige wollte nach seinen Angaben, einfach mal die Sonne genießen. Dennoch konnten die Beamten neben dem Mann ein Klemmtütchen mit Drogen auffinden. Der Merseburger erhielt einen Platzverweis, die Drogen wurden sichergestellt und eine Strafanzeige aufgenommen.

Kontrolle
Gestern Abend gegen 18.45 Uhr wurde in Frankleben, Merseburger Straße, ein 36-Jähriger Renault Fahrer kontrolliert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von ca. 0,9 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt.

Gesprengter Zigarettenautomat
In Vitzenburg, Am Weinberg, wurde heute Nacht gegen 03.00 Uhr ein aufgesprengter Automat gemeldet. Ein Zeuge konnte noch eine dunkel gekleidete Person mit einem Fahrrad wegfahren sehen. Durch die Kollegen wurden Bargeld und Zigarettenschachteln aufgefunden und sichergestellt. Eine genaue Schadenshöhe ist derzeitig noch nicht bekannt.

Verkehrsunfall
Freitagfrüh kam es gegen 05:30 Uhr in Merseburg zu einem Verkehrsunfall. Eine Rettungswagenbesatzung war unterwegs von der Melchior-Brenner-Straße in Richtung Klinikum. An der Abzweigung zur Weißen Mauer kam es zum Zusammenstoß mit einem 18-jährigen Fahrradfahrer, wobei dieser sich leicht verletzte.

Polizeirevier Mansfeld Südharz

Bagger beschädigt
Die Polizei stellte in Hettstedt einen Täter auf frischer Tat, der gerade einen Bagger manipulierte und einige Teile abbaute. Er hatte einen Rucksack mit entsprechendem Werkzeug dabei. Die Feuerwehr wurde angefordert, um auslaufende Flüssigkeiten zu binden. Zurzeit laufen die Ermittlungen.

Diebstahl
Unbekannte entwendeten einen auf dem Verbindungsweg von Gonna nach Riestedt neu eingepflanzten Baum. Der Befestigungspfahl und die Anbindung, welche durchgeschnitten war, wurden zurückgelassen. Es gibt keine Hinweise auf tatverdächtige Personen.

Betrug
Ein Hettstedter erhielt eine E-Mail von einem angeblichen Telekommunikationsunternehmen, in der er an eine Rechnung in Höhe von knapp 250 Euro erinnert wurde. Er soll die fällige Zahlung an ein aufgeführtes Konto überweisen. Auf Nachfrage bei der Hotline des originalen Telekommunikationsunternehmens wurde ihm mitgeteilt, dass solche E-Mails nicht versandt werden. Außerdem ist bei ihm kein Rechnungsbetrag offen. Anschließend wurde Strafanzeige bei der Polizei erstattet.

Zaunpfähle gestohlen
In Sangerhausen hat ein männlicher Täter von einem Gelände ca. 20 Zaunpfähle auf einen Pkw verladen und diese entwendet. Das amtliche Kennzeichen des Fahrzeugs konnte der Polizei übermittelt werden und fließt nun in die Ermittlungen ein.